Mittwoch, 7. Oktober 2009

1. Hamburg kocht!-Treffen: Menü-Änderung und konkrete Planung

So, nachdem Steph und ich nun die Küche kurz besichtigten, haben wir uns entschlossen, das Menü ein wenig umzuändern. Dafür gibt's mehrere Gründe: Wir haben in der Küche noch nicht gekocht, wir möchten zwischen den Gängen etwas Luft haben, um auch mal ein bisschen zu klönen / klar Schiff zu machen, 5 Gänge erschienen uns zu viel, und vor allem das Dessert löste in der Kombination nach dem Probekochen keine Begeisterungsstürme aus, war einfach zu mampfig.

Deswegen haben wir den Fischgang gestrichen und das Dessert geändert. Wir hoffen, Ihr seid damit einverstanden. Das neue Menü liest sich jetzt also so:

VS: Labskaus orientalisch: Wir dachten daran, das Labskaus in Nockenform auf Rote-Beete-Carpaccio anzurichten, mit einem Wachtel-Spiegelei und Gewürzgurkenwürfel.

ZG: Scharfe Tomaten-Kürbis-Dahl-Suppe mit Topinambur-Chips: Angerichtet in Schalen. Bei den Chips müssen wir noch probieren, ob wir sie fritieren und an den Rand hängen (vielleicht als Spirale? Oder doch als Keks?) oder so ähnlich wie die Weight-Watcher-Chips fettfrei zubereiten. Ich bekam hier noch keine Topinambur, deswegen konnte ich noch nichts probieren.

HG: Huhn mit Quitten und Kichererbsenfritten: Die Filets werden in der Pfanne gebraten. Steph bereitet sicherheitshalber die Frittenmasse vor, so dass es mit der Ruhezeit auf jeden Fall hinhaut, wir machen aber bei den Möhrchen auch einen Teig - wenn beide Teige klappen, nimmt Steph einen wieder mit. Die Quitten sind noch eine kleine Baustelle. Mein Quittenexperiment am WE war ein Desaster ... Es gab stattdessen Huhn mit Dosenmango ... Aber ich gebe nicht auf ... Und Steph kann Quitten.

Dessert: Brunklüten und Marokkanischer Orangensalat mit Granatapfel.

Was muss mitgebracht werden? Wer kann was mitbringen?
  • Zusätzliche Küchenhandtücher - die Möhrchen legen uns zwar 5 hin, aber Reserve schad' ja nüschts
  • Messer - es sind zwar welche da, aber es sah uns zu wenig aus, wenn mehr als drei, vier Leute schnippeln. Mir fehlten vor allem Gemüse- bzw. Schälmesser. Vielleicht bringt jeder seine Messer mit und behält sie entsprechend im Auge?
  • Tischdecken oder Tischsets, wenn wir das möchten. Bei den Möhrchen wird an Holztischen gegessen, die wir zu einer langen Tafel zusammenstellen können.
  • Teelichte und Kerzen, damit's auch stimmungsvoll wird ;-)
  • Servietten
  • Küchenrolle (Zewa)
  • Plastikdosen oder TK-Beutel für evtl. Reste
  • Reserve-Müllbeutel
  • Falls jemand hat, noch eine, besser zwei Poffertjes-Pfannen, damit wir die nicht im Ofen warm halten müssen, sondern frisch machen können. Eine bringt Steph mit.
  • Mandoline für das Rote-Beete-Carpaccio
  • Schürzen - kann ja jeder für sich selbst mitbringen.
  • Getränke - ich kann gucken, was ich vormittags mit dem Hackenporsche in die Möhrchen bringen kann, falls ich vormittags nicht arbeiten muss, bin aber auch nicht böse, wenn jemand, der ohnehin mit dem Auto kommen wird, sagt, er bringt die Getränke komplett mit (anders als gedacht, habe ich an dem Tag doch kein Auto).
  • Pfanne für das Huhn, falls nicht genug da sind (Steph, hast Du auf die Pfannen geachtet?)
  • Was fehlt noch?

Kommentare:

  1. Mir fällt gerade ein, dass wir einen Zestenreißer brauchen - kann ich mitbringen, der ist ja klein und leicht und passt notfalls auch in mein Diensthandtäschen.

    AntwortenLöschen
  2. Auf Pfannen hab ich nicht geachtet - ich kann aber nächste Woche nochmal vorbeischauen, vielleicht sind noch weitere Fragen offen. Evtl. ist ja eine Mandoline oder ein Hobel vor Ort.

    Dotie und ich können am Freitag auf dem Isemarkt und in den umliegenden Geschäften alle frischen Produkte einkaufen und dann mit zwei Hackenporsche bewaffnet zur Küche bringen - wir sind dann rechtzeitig zur Schlüsselübergabe dort.
    Getränke kriegen wir natürlich eher nicht transportiert, da müsste jemand anderes ran.

    Meinst Du, wir brauchen Tischdecken? Ich fand die Tische eigentlich ganz schön.

    AntwortenLöschen
  3. Das, was in den Hackenporsche an Getränken passt, kann ich gerne dort vorbeibringen - nur ob das reicht? Mir fällt gerade ein: Ich kann auch mal fragen, ob ich Donnerstag schon Getränke vorbeibringen kann, da könnte ich tagsüber das Auto haben.

    Ich kann auf Tischdecken verzichten ;o)

    AntwortenLöschen
  4. @"Was fehlt noch?" Olivenöl :) ...ist schon unterwegs!!!

    AntwortenLöschen
  5. Betr. Getränke:
    Was wird benötigt?
    Ich habe einen Einkaufsausweis (FEGRO-Großhandel) und könnte dort Wein etc einkaufen und mitbringen, falls erwünscht...
    Bitte gegebenenfalls schnelle Nachricht.
    Gruß
    JOK

    AntwortenLöschen
  6. Kerzen, Servietten und Wischtücher kann ich mitbringen. Für 20 Personen, oder?

    AntwortenLöschen
  7. @ JOK, das wäre wunderbar! Ich denke an Wasser, Apfelsaft (für Schorle) und Wein (trockener Weißwein oder Rosé dürfte zu allen Gängen passen).

    Wir sind insgesamt 21, zurzeit, aber drei sind noch mit Fragezeichen.

    @ Susa, klasse!

    @ all, da uns die High-Tech-Maschine bei den Möhrchen nicht zur Verfügung steht, bringe ich noch unsere Espresso-(Moka-)-kannen samt div. Kaffeesorten mit. Stilechter wäre zwar Mokka aus einem ibriq, aber in denen kann ich keinen Kaffee kochen.

    AntwortenLöschen
  8. @ Kaoskoch
    In Ordnung, aber der guten Ordnung halber hätte ich gern Angaben zu Mengen etc. Und noch etwas: Ich kann mir vorstellen, dass nicht alle Weißwein mögen und da es heutzutage absolut ok ist, auch Rotwein zum Geflügel etc zu trinken, frage ich mich, ob es nicht sinnvoll wäre , das zu berücksichtigen.

    Da ich noch nie 21 Gäste bei mir hatte, wäre ich für Mengenangaben pro Produkt wirklich dankbar,
    Gruß

    AntwortenLöschen
  9. @ JOK,
    hm, da wir etwa 6 Stunden zusammen sitzen, denke ich, wir vertragen 25 Liter Wasser, 10 Liter Saft und je 8 Flaschen Weißwein, Rotwein und Rosé. Sollten Flaschen übrig bleiben, können wir die ja aufteilen.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    in Ordnung, werde ich alles so besorgen, wie vorgeschlagen.

    Damit steht dann auch endgültig fest, dass wir nicht verdursten werden.

    Sollten spezielle Wünsche bezgl. Sorten bestehen, erbitte ich Nachricht, ansonsten werde ich alles nach meinem Gusto entscheiden, OK??

    AntwortenLöschen
  11. Und verhungern wird hoffentlich auch keiner ;o)

    AntwortenLöschen
  12. @ Kaoskoch und Steph

    ich werde morgen, 14.10. zum Fegro Großhandel fahren und die Getränke besorgen (es läuft z.Zt. noch eine Promo). Dabei fällt mir ein: gibt es bei den 'Möhrchen' auch ausreichend Parkplatz? Ich würde ungern all die Kartons und Kisten 'meilenweit' tragen...

    AntwortenLöschen
  13. Bei den Möhrchen gibt es leider überhaupt keinen Parkplatz, es sei denn, Du hast viel Glück. Wir haben aber mindestens zwei Hackenporsche, weil Steph und Dottie die Einkäufe mit Öffis bringen. Wir können die Flaschen dann in die Hackenporsche umladen, dann muss niemand schleppen.

    Am Besten, Du suchst einen Parkplatz, sagst bei den Möhrchen Bescheid und dann helfen alle tragen.

    AntwortenLöschen
  14. Ich kann eine Poffertje-Pfanne mitbringen. Ist aber nur für 7 Stück oder so. Gestehe: Noch nie benutzt ;-(

    AntwortenLöschen
  15. Prima, ich aktualsiere dann mal:

    Susa: Kerzen, Servietten und Wischtücher

    JOK: Getränke (Wasser, Apfelsaft für Schorle, Weiß- und Rotwein und Rosé)

    Dana & Hix: Zewa, Müllbeutel, Teelichter und was uns sonst noch in die Hände fällt

    Sabine: Zestenreißer / Reibe für Orangenschale

    fitus123: TK-Beutel, weitere Küchenhandtücher

    Sivie: Poffertje-Pfanne

    Ich warte derzeit noch auf eine Rückmeldung, dann wissen wir, ob wir 20 oder 21 sind und ich verschicke die Kontodaten zur Bezahlung der Küche. Die Umlage für Lebensmittel / Getränke machen wir dann vor Ort.

    AntwortenLöschen
  16. Ich kann nur etwas beisteuern, das in meine Diensthandtasche passt, komme direkt von der Arbeit mit dem Zug ...

    Ulrike @Küchenlatein

    AntwortenLöschen
  17. Deswegen bringe ich Zestenreißer und Multiplanreibe mit :o) Mir geht's nämlich genau so.

    Zum Glück hat Steph an dem Tag Verstärkung für die Einkäufe, macht die Schlüsselübergabe / Bezahlung etc.

    AntwortenLöschen
  18. Danke für die sehr organisierte Organisation!

    Am einfachsten wird es sein, wenn Ihr den mitzubringenden Betrag vorher nennt und jeder bringt ihn passend mit. Dann können wir uns aufs kochen, trinken und kennen lernen beschränken und müssen nicht mühevoll rechnen und wechseln. Was meint Ihr?

    Übrigens kommen wir wohl ein wenig später, 17 Uhr werden wir nicht schaffen :-(

    AntwortenLöschen
  19. @ Susa
    Eine vorherige Nennung des Betrages ist leider deshalb nicht möglich, weil ich ja erst Freitag morgen die Einkäufe erledige.
    Ich hab vorher auch keine Zeit, das genau zu überschlagen, bzw. in den Geschäften und an den Wochenmarktständen zu schauen, wieviel die einzelnen Posten genau kosten.

    AntwortenLöschen
  20. Steph, stimmt, das war ein Denkfehler von mir.

    Na ja, bekommen wir schon hin :-)

    AntwortenLöschen
  21. @ Kaoskoch
    hallo, nur der guten Ordnung halber: Die Getränke sind gekauft und warten schon sehnsüchtig auf den 30.10.
    Ich habe eine winzigkleine Änderung (Auswahl betreffend) vorgenommen, denke aber, dass ihr zufrieden sein werdet.
    Übrigens, es ist doch sicherlich lt. meiner Anmeldung berücksichtigt worden, dass wir zu 2 kommen: JOK und Nati?!
    Gruß

    AntwortenLöschen
  22. Danke! Und ja, das ist berücksichtigt worden. Hier noch mal die aktuelle Anmeldeliste:

    1. Kaoskoch
    2. Fitus
    3. frokost
    4. käferblau
    5. Begleitung käferblau, evtl.
    6. Kollege Koaoskoch
    7. Steph vom Kleinen Kuriositätenladen
    8. Küchenlatein
    9. Rebeccalecka
    10 Monambelles
    11. Monambelles kochwütiger Anhang
    12. Küchengeister
    13. JOK
    14. Nati (Begleitung von JOK
    15. Danafee
    16. Hix
    17. Mocat
    18. newnudel
    19. Yumy2
    20. Eicki
    21. DoroFee

    AntwortenLöschen
  23. Wenn JOK die Getränke schon besorgt hat, können die doch auch schon gleich umgelegt und in die Pauschale mit eingerechnet werden, oder?

    AntwortenLöschen
  24. Eine generelle Frage zur Getränkeumlage - wie machen wir das mit den "Anti-Alkoholikern"?
    Ich weiß von 3 Personen, die auf keinen Fall Alkohol trinken werden, sollte da die Pauschale nicht entsprechend angepasst werden?

    AntwortenLöschen
  25. Any suggestions? Ich trinke auch nicht übermäßig, sollen die Getränke dann nach "Konsum" umgelegt werden?

    AntwortenLöschen
  26. Ich denke, das wäre zuviel des Guten und nur schwer umsetzbar. Aber eine Teilung in eine Pauschale inkl. Alkohol und eine ohne wäre meiner Meinung nach schon sinnvoll und fair.

    AntwortenLöschen
  27. Na dann sollten wir die Antialkoholiker und die Weintrinker ermitteln ;-), ich entscheide mich dann für das Erstere.

    AntwortenLöschen
  28. Ich lese gerade die letzten Kommentare, ich habe zwar die Getränke - wie von Kaoskoch spezifiziert - bereits gekauft ( mit folgender Abweichung : nicht 3 x 8 Flaschen weiss,rot und rosé = 24 Flaschen ) sondern je 10 x rot und weiß und nur 4 x rosé,(also ebenfalls total 24 Flaschen ) da lt. einem Freund aus der Gastronomie, den ich befragte, rosé wesentlich weniger konsumiert wird. Sollte die Gesamtmenge nun doch Schwierigkeiten bereiten, müsste man überlegen, wie zu verfahren ist, ob alles an Wein mitgebracht werden soll...oder...???

    AntwortenLöschen
  29. @ Steph

    Aufteilung in Weintrinker und in Saftkonsumenten??? Wie soll das gehen? Ich gehe davon aus, dass auch viele "Weintrinker" gern mal 'nen Schluck Wasser, Schorle oder Saft zu sich nehmen...
    Nati und ich trinken z.B. sehr gern Wein, werden uns jedoch sehr, sehr zurückhalten (!!), da wir ja noch ca. 35km Heimreise per PKW antreten müssen..

    Trotzdem würden wir mit einer Aufteilung der Gesamtkosten, wie ursprünglich vorgesehen, einverstanden sein.

    Sollte man da - gerade beim ersten Treffen - tatsächlich derartige Berechnungen anstellen ???

    AntwortenLöschen
  30. @ JOK
    Ich habe lediglich die Frage in den Raum und zur Diskussion gestellt!

    Da ich weiß, dass auf jeden Fall einige Teilnehmer überhaupt keinen Wein trinken, fänd ich persönlich es selbstverständlich, diesen Posten aus der allgemeinen Getränkeumlage heraus zulassen.
    Wenn der Rest der Gruppe aber anderer Meinung ist, ist das völlig ok - es war lediglich eine Frage ...

    AntwortenLöschen
  31. Oha, dass es zu solchen Komplikationen kommt, hätte ich nicht gedacht ... Ich ging davon aus, dass die Summe der Getränke einfach durch alle geteilt wird und gut ist.

    Ich weiß jetzt noch nicht, ob ich Wasser, Saft oder Wein trinke und in welchen Mengen. Wenn ich jetzt sage, ich trinke nur Wein, darf ich dann nicht am Wasser nippen? Abgesehen davon, dass ich nicht mehr nach Hause finde, wenn ich den ganzen Abend nur Wein trinke ... Im nächsten Schritt rechnen wir dann nach Gläsern ab ...

    Ich finde die Aufteilung in Wasser und Wein also nur schwer praktikabel.

    Aber um welche Summe reden wir eigentlich? JOK, teil' den Gesamtpreis doch mal durch 21.

    Und ich überlege derweil, ob ich vorschlage, dass sich jeder seine Getränke selbst mitbringt, damit wir diese Kuh vom Eis haben. JOK, Dir gäbe ich dann einfach das Geld für die Getränke, die Du schon besorgt hast und lade sie am Ende des Abends in des Gatten Auto ...

    Kaoskoch, die hier aus irgendwelchen Gründen, die wohl nur Google versteht, gerade nicht unter ihrem Namen posten kann.

    AntwortenLöschen
  32. Ich versteh zwar wirklich nicht, warum diese klitzekleine Frage nun so dramatisiert wird, aber wie ich schon schrieb - wenn Ihr anderer Meinung seid, werd ich mich dem natürlich beugen ... Es war lediglich eine Frage!

    AntwortenLöschen
  33. Na ja, was heißt dramatisiert? Ich kam nur nicht auf die Idee, dass es dieses Problem geben könnte, und jetzt müssen wir halt gucken, dass wir für dieses Mal eine für alle verträgliche Lösung finden ... Und beim nächsten Mal bringt jeder seine Getränke selbst mit.

    Ich habe nichts gegen eine Zweitteilung, ich finde es nur wenig praktikabel. Pagar alemán halt ;o)

    Kaoskoch, die sich immer noch nicht einloggen kann

    AntwortenLöschen
  34. Wieso müssen wir nun gucken? Ich habe doch nur eine Frage gestellt und bereits geschrieben, dass ich auch damit klar komm, wenn wir das nicht so machen, wie von mir vorgeschlagen - das sollte also nicht das Problem sein ...
    Da über diese Details aber noch nichts geschrieben wurde, wollte ich es lediglich vorher klären, nicht dass es bei der Abrechnung zu Diskussionen kommt.

    AntwortenLöschen
  35. Ist es für Dich wirklich okay?

    Kaoskoch, mit der bekannten Problematik.

    AntwortenLöschen
  36. Grmpf ... Das hab ich doch gesahaacht ;o)
    Ich geh nu ins Bett und bis morgen is meine Frage vergessen, nech?

    AntwortenLöschen
  37. Okay ;o) Schlaf gut!

    Wenn ich morgen wieder nüchtern bin, lässt mich Google hoffentlich auch wieder 'rein ...

    AntwortenLöschen
  38. Also mir ist alles Recht, ich melde mich dann 'mal für eine Woche in den Urlaub ab.

    AntwortenLöschen
  39. Guten Morgen,
    ich mache euch jetzt mal die Rechnung auf:
    Denn ich habe m.E. nicht nur gut sondern auch günstig eingekauft.
    Gesamtrechnungsbetrag für ALLE Getränke:
    € 153,87
    geteilt durch 21 = € 7,32 !!!

    Dafür bekomme ich z.B. in einem meiner bevorzugten Restaurants BROOK
    ( http://www.restaurant-brook.de/restaurant.php )
    - übrigens sehr sehr empfehlenswert-
    gerade mal ein Glas Rotwein aus dem offenen Ausschank....

    Nun gewinnt sicher die Freude auf einen wunderschönen gemeinsamen Abend wieder die Oberhand... es ist ja das ERSTE gemeinsame Treffen und gibt uns Gelegenheit, für die Zukunft zu lernen.
    Nati und ich freuen uns jedenfalls sehr, euch alle kennenzulernen.


    Liebe Grüsse an alle

    (Die Originalrechnung bringe ich selbstverständlich mit)

    AntwortenLöschen
  40. @ JOK
    Wie wir gestern Abend bereits schrieben, das Thema ist vom Tisch - nichtsdestotrotz sollte eine solche Frage gerade in Hinblick auf das erste Treffen gestattet sein und da ich das Treffen nunmal mit Kaoskoch zusammen organisiere, ist es mir wichtig, diese Punkte vorher zu klären.

    AntwortenLöschen
  41. @ JOK, danke für die konkreten Zahlen!

    @ ostwestwind, schönen Urlaub!

    AntwortenLöschen
  42. @ Steph,

    bitte, bitte, bitte meinen Kommentar nicht missverstehen!!!
    Es ist absolut in Ordnung , dass gerade die Organisatoren derartige Fragen im Voraus abklären.
    Denn ich weiß aus eigener, schmerzlicher Erfahrung, dass man es oft nicht Allen recht machen kann.

    Nein, mein Kommentar bezog sich lediglich auf die Aufforderung von Kaoskoch, die Rechnungssumme durch 21 aufgeteilt bekanntzugeben.

    Nun ist hoffentlich alles klar und diese Worte sind die allerletzten zu diesem Thema.

    Wir sind wirklich dankbar, dass Ihr diese tolle Idee hattet und wir teilnehmen dürfen!

    AntwortenLöschen
  43. @ JOK, bitte teile mir unter 080667(at)gmx(dot)net Deine eMail-Adresse mit, damit ich Dir die Bankdaten für die Zahlung der Miete mailen kann.

    AntwortenLöschen
  44. So, eine Dame aus dem großen Kochforum teilte mir gerade mit, dass meinte, mit Austritt aus der Gruppe dort sei klar, dass sie nicht zum Treffen kommt *grumpfel* Nee, natürlich ist das dadurch nicht klar ...

    Ich hoffe, das ist die einzige Absage. Seid Ihr damit einverstanden, wenn wir ihre Kosten auf uns alle umlegen? Das wäre dann für jeden ein Euro mehr.

    AntwortenLöschen
  45. das werden wir alle wohl überleben! Na klar, wir zahlen gern den Euro, sicher vor Ort?

    AntwortenLöschen
  46. Ja, das verrechnen wir dann einfach mit der Lebensmittelumlage.

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.