Montag, 29. November 2010

DFssgF 6 - Gruß vom Rhein

Da mache ich das erste Mal bei DFssgF, organisiert von Schnuppensuppe, mit, und prompt schaffe ich es nicht, mein Paket zeitnah zu bloggen ... Ich schäme mich ganz dolle, aber das Paket kam in einer Zeit an, als ich in ein zeitintensives berufliches Projekt eingespannt war, das Kochtreffen vorbereitet werden musste und lieber, kochbekloppter Besuch von der Isar an die Elbe einschwebte. Es fand zuerst Asyl bei unserer Nachbarin, einer reizenden älteren Dame, und musste dann ganze zwei Tage auf dem Esstisch ausharren, weil ich mit Tunnelblick von der Haustür direkt ins Büro steuerte, um irgendwann vom Schreibtisch ins Bett zu fallen.

Mein Paket kam von Mestolo. Es enthielt Kürbis süß-sauer und Kürbis-Marmelade mit Ahornsirup aus ihrer Küche, Sauerkraut, Löwensenf und Killepitsch. Auf das Likörchen bin ich besonders gespannt, hörte ich doch schon viel darüber - und noch mehr über die Folgen von zu viel Killepitsch-Genuß ;o) Den süß-sauern Kürbis nahm ich gleich mit zum Kochtreffen, wo er großen Anklang fand.

Danke an Rosa für die Organisation!

Kommentare:

  1. Killepitsch kenne ich ja gar nicht und ich stamme doch vom Niederrhein. Da bin ich aber gespannt, was du über die Auswirkungen berichtest.

    AntwortenLöschen
  2. Jutta, ich werde berichten. Wenn sich bei der Menge allerdings schon ernsthafte Auswirkungen zeigten, gäbe mir das arg zu denken ...

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.