Mittwoch, 27. April 2011

6. Hamburg kocht!-Treffen am 4. Juni 2011: Österreich

Zum zweiten Teil des kuk-Kochens treffen wir uns am

Sonnabend, den 4. Juni 2011, ab 13 Uhr bei ORsi.

Mit dabei sind bislang

  1. ORsi
  2. Sabine
  3. Ulrike
  4. Sivie
  5. Heidi 
  6. Mocat
  7. ak99
  8. Barbara 
  9. Jule

Wir haben noch ein paar Plätze frei, falls noch jemand mit uns kochen möchte. Um ORsis Tisch passen maximal 15 Personen.

Ein erster Menü-Vorschlag - mit wirklich ganz kleinen Portionen:

Amuse
Brettljause

Vorspeise (ORsi)
Gemüsesulz mit Sauerrahm und wilden Kräutern
Kärntner Kasnudeln


Suppengang (Mocat)
Brennnesselsuppe mit Hechtnockerln und Artischocken

Fischgang
Kalt gedämpfte Forelle mit Petersilienchlorophyll und Joghurt

Weißes Paradeisersorbet

Zwischengericht (Ulrike)
Kalbszüngerl mit Kochsalat und Scampi

Hauptgang (Heidi)
XS-Wiener Schnitzel mit Erdäpfelsalat

Dessert (Sivie)
Mohr im Hemd
Milirahmstrudel mit Kanarimilch

Wie gesagt: Es sind nur Vorschläge, es kann also alles noch umgeworfen werden. Ist bislang jemand dabei, der keine Kalbszunge oder keinen Fisch isst? Dann bitte melden. Wie sieht's generell mit Innereien bei Euch aus? Ich hätte da sonst noch das eine oder andere in petto. Und wer schon weiß, welchen Gang er übernehmen möchte, meldet sich bitte - auf Wunsch schicke ich das entsprechende Rezept.

Wir werden das Kochen diesmal ein bisschen anders organisieren und hoffen, Ihr habt auch Spaß daran. Da weder ORsi noch ich es vermutlich schaffen werden, alle Gerichte zu kochen, bevor wir sie mit Euch zubereiten, wäre es schön, wenn Ihr Euch nach Vorstellung des Menüs einen Gang heraussucht, den Ihr zubereiten wollt. Die Rezepte mailen wir Euch dann, falls Ihr nicht schon ein erprobtes habt. Wir stehen uns dann in der Küche nicht auf den Füßen, sondern jeder Gang wird von einem kleinen Grüppchen vorbereitet, so dass jeder mal dran ist. Und ORsi kommt nicht nur zum Essen aus der Küche raus ;o)

Sobald das Menü feststeht, werden wir die Kosten überschlagen. Vermutlich werden es wieder um 25 Euro pro Person sein.

Und sicherheitshalber hier schon mal das Kleingedruckte:

Es passen maximal 15 Personen um ORsis Tisch. Sollten sich mehr Interessierte melden, als Plätze vorhanden sind, entscheidet nicht das Los, sondern die Reihenfolge der Anmeldung. Übrigens freuen wir uns auch über kochende Männer - das beim letzten Treffen nur Frauen dabei waren, ist reiner Zufall gewesen.

Wenn Du Allergien, Unverträglichkeiten, Mag-ich-nicht hast oder Vegetarier bist, teile und das bitte bei Anmeldung mit, so dass wir bei der Planung darauf Rücksicht nehmen können. 

Da wir die Kosten für Lebensmittel im Voraus zahlen müssen, bitten wir alle Teilnehmer um Vorauskasse. Nach der Anmeldung kommt also eine Mail mit Kontodaten und weiteren Details. Wir versprechen, uns nicht mit Eurem Geld in die Südsee abzusetzen ;o)
  • Deine Anmeldung ist verbindlich, sobald Du die Mail mit den Zahlungsdaten erhalten hast. Bitte zahle möglichst maximal zwei Wochen später.
  • Selbstverständlich kannst Du im Falle der Verhinderung eine Ersatzperson schicken.
  • Solltest Du erst nach erfolgtem Einkauf absagen, so werden Dir auch anteilige Lebensmittelkosten berechnet.
Ansonsten gilt: Dat treckt sick allens t'recht ;o)

Kommentare:

  1. Das klingt ja alles sehr gut. Ich freue mich schon und würde gern am Dessert mitwirken.

    AntwortenLöschen
  2. Mich plant ihr dann bitte beim Zwischengericht ein.

    AntwortenLöschen
  3. Prima. Braucht Ihr Rezepte oder wollt Ihr selber suchen?

    AntwortenLöschen
  4. Rezepte büdde, keen Tied zum Selber suchen. Danke!

    AntwortenLöschen
  5. soviel auswahl bleibt mir nicht mehr. ob ich den gemüsesulz schaffe, zuzubereiten?

    AntwortenLöschen
  6. fast vergessen: barbara (die nette mit der gitarre) kommt auch...

    AntwortenLöschen
  7. Bei der Sulz überlegte ich schon, sie zu streichen, weil's vielleicht doch ein wenig - öhm - zu viel werden könnte? Ich meine, nicht, dass noch jemand satt wird ... Ich mail' Dir das Rezept und Du guckst selbst, ob's bei Dir passt, ORsi ;o)

    Euch anderen maile ich auch noch die Rezepte, bevor ich gen DK düse.

    Und: Schön, dass Barbara kommt. Sie darf meinswegen auch gerne frühe die Gitarre rausholen.

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.