Freitag, 25. Mai 2012

Knoblauch-Schafskäse-Creme

Ein schnell gemachter Dip, beispielsweise zum Grillen - wenn denn mal Grillwetter ist - oder ein Brotaufstrich ist diese Creme.

Beim Frischkäse achte ich darauf, dass ich keine Frischkäsezubereitung kaufe. Frischkäse ist ein ungereifter Käse aus entrahmter und wärmebehandelter Milch, zu der Milchsäurebakterien und je nach Hersteller auch Lab gegeben wird. Auf das Lab könnte man auch verzichten. Wenn die Milch gerinnt, trennt sie sich in Bruch und Molke. Der Bruch wird gesalzen und zu Frischkäse verarbeitet. Mehr braucht es nicht.

Frischkäsezubereitungen, zum Beispiel von Philadelphia oder Exquisa, enthalten noch Stabilisatoren wie Gelatine, Johannisbrotkernmehl oder Carrageen, die ein klassischer Frischkäse nicht braucht.

Knoblauch-Schafskäse-Creme

Zutaten für 1 Portion:

200 g Frischkäse
200 g Schafskäse
6 Knoblauchzehen
100 ml Sahne
Chiliflocken
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Knoblauch sehr fein hacken oder pressen.

Schafskäse zerbröseln. Mit Frischkäse, Sahne und Knoblauch in einen Mixbecher geben und pürieren. Mit Chiliflocken, Salz und Pfeffer abschmecken.

1 Kommentar:

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.