Sonntag, 18. November 2012

Szenen einer Eine: Sag' meinen Namen!

Sonntag. Er kauft Brötchen. Normalerweise klappt das problemlos.

Aber was ist schon normal?

Er: Zwei Hansesemmeln und zwei von den Körnerbrötchen hier vorne, bitte.

Verkäuferin: Wassen für Körnerbrötchen?

Er: Na, die hier vorne! [Tippt an die Scheibe des Verkaufstresens].

Verkäuferin: Die ham alle Namen!

Er, genervt, weil Geduld nicht seine Stärke ist: Da steht aber keiner draahaan!

Verkäuferin: Wenn Sie mir keinen Namen sagen, weiß ich doch nicht, welche Sie haben wollen!

Er: Na, die hier vorne!!! [Tippt sehr vehement an die Scheibe des Verkaufstresens]

Verkäuferin, mit verzweifelter, leicht weinerlicher Stimme: Aber ich weiß doch nicht, wie die heißen! Sie müssen mir schon einen Namen sagen! Sonst weiß ich doch nicht, was Sie wollen!

Er: Okay, dann will ich Klaus-Dieter und Peter.

Kommentare:

  1. Haha, die Szenen deiner Ehe sind abgöttisch!
    Die werden von mir immer gleich gelesen,
    wenn ich sehe, dass es eine neue "Szene" gibt ;D

    liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte vor geraumer Zeit mal folgende Situation, die sich wirklich genau so abgespielt hat: Ich kaufte im REWE ein Vollkornbrot an der SB-Theke. An der Kasse saß eine junge Dame, die sich mit den Brotsorten offenbar nicht auskannte. Jedenfalls fragte sie mich wortwörtlich: "Wissen Sie, wie das Brot heißt?" Ich nahm das Brot, betrachtete es von allen Seiten, legte es wieder hin und sagte todernst: "Horst."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau K., da zeigt sich wieder mal, dass Sie endlich wieder anfangen sollten zu bloggen ;o) Und: Wärer ja auch langweilig, wenn alle Brote Bernd hießen.

      Löschen
    2. Das Gesicht der Kassiererin war jedenfalls unbezahlbar ...

      Betrifft Bloggen: Warum "wieder"? Ich habe doch noch nie gebloggt - es sei denn, Sie meinen die Vertretung für Herrn M. Momentan bin ich nach meinen beiden Jobs so brotfertig (um im Bild zu bleiben), dass ich es mit Ach und Krach schaffe, gelegentlich hier reinzuschauen. Und ich stimme Kathi Th. zu: Die Szenen einer Ehe sind immer ganz besonders zauberhaft! Vielleicht darf ich ja bald mal wieder eine live und in Farbe miterleben. ;-o

      Löschen
    3. Ja, ich meine die Vertretung von Herrn M. Außerdem lese ich Sie ausgesprochen gerne. Und alles weitere klären wir per Mail ;o)

      Löschen
  3. Kann mich Kathi nur anschließen, ich liebe Deine Szenen einer Ehe - wenn es neue gibt, erhellt das meinen Tag. Das mit dem Schwein hab ich meinem Mann erzählt, der hat sich auch köstlich amüsiert - weiter so :-))) Herzlichst Nadja

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.