Mittwoch, 19. Dezember 2012

Philips Homecooker 1050/30 Test VIII: Milchreis - nach Jamie Oliver und nach mir

Milchreis, konventionell zubereitet: Der Topf kommt ins
Bett unter die Decke, und das Schlafschaf passt gut
darauf auf.
Ja, ich weiß, Milchreis ist eines der schwierigsten Gerichte, das es gibt. Die Milch kann anbrennen oder überkochen, weswegen mensch am Herd stehenbleiben und ständig rühren muss.

Aber hey, ich bin eine bekennende faule Hausfrau. Ich mache um Milchreis nicht viel Aufhebens. Ich gebe einen Liter Milch in einen ausreichend großen Topf, dazu eine Prise Salz sowie Vanillezucker oder Puderzucker nach Geschmack, lasse alles einmal aufkochen, gebe dann 250 g Milchreis dazu, rühre 'n büschen, bis alles einmal hoch blubbert, ziehe den Topf von der Herdplatte, setze einen Deckel drauf und verfrachte den Topf ins Bett.

Das Plümo, vulgo die Bettdecke, gut um den Topf wickeln, das Schlafschaf obendrauf setzen, damit ich später weiß, wo der Topf ist, und den Topf vergessen. Spätestens beim nächsten Bettenausschütteln finde ich ihn wieder ;o) Nein, im Ernst, nach ca. 40 Minuten bis 60 Minuten ist der Reis gar - ohne Rühren, ohne Anbrennen.

Milchreis aus dem Homecooker. Darunter verborgen
ist Despinas Apfelkompott.
Milchreis ist auch eines der Gerichte, bei denen sich die begeisterten Kommentare der Homecooker-Testerinnen überschlagen - weil nichts anbrennt, weil frau nicht rühren muss.

Klar, dass ich Milchreis aus dem Kochtrumm auch probierte. Der HC rührte auch brav vor sich hin, nichts brannte an, und nach ca. 40 Minuten  piepste es, war der Milchreis gar.

Wenn ich permanent größere Mengen an Milchreis machte, wäre der HC durchaus eine lohnende Investition - zumindest für den Testpreis von 199 Euro.

Würziger Milchreis nach Jamie Oliver aus dem Homecooker

Zutaten für 4 bis 6 Portionen:

Konventionell gekochter Milchreis mit Himbeeren.
800 ml Milch
200 ml Sahne (oder insgesamt 1 l Milch)
250 g Milchreis
1 Prise Salz
1/2 Zimtstange
1 Vanilleschote
1 Prise gemahlene Muskatnuss
2 EL Weißer Zucker oder Puderzucker
Zubereitung:

Den HC auf 130 Grad stellen. Vanilleschote halbieren und das Mark heraus kratzen.

Sobald der Topf heiß ist, Reis, Zucker, Milch, Sahne, etwas Muskat, Vanillemark und -schote und die Zimtstange hinzu geben. Aufkochen lassen und dann die Temperatur auf 110 °C reduzieren. Das dauert ca. 10 bis 15 Minuten. Den Zeitschalter auf 30 Minuten stellen.

Nach Ablauf der Zeit sollte der Milchreis schön cremig sein - ansonsten noch etwas Zeit und Milch oder Sahne dazu geben. Vanilleschote und die Zimtstange heraus nehmen  und den Milchreis portionsweise servieren.

Hier wieder der Vergleich zwischen meiner Methode und dem HC:

Quelle: Philips

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.