Samstag, 12. Januar 2013

Rückblick: Wochenplan KW 2

Zwar komme ich momentan weder zum Fotografieren unseres Kühlschranks noch zum Anschreiben des Wochenplans an unsere Tafel im Flur, aber wir leben dennoch weitgehend nach Plan.

Sonnabend besuchten wir Mudderns und aßen mittags mit ihr. Der Gatte wollte trotzdem abends nochmal warm essen und machte Huhn mit einer Sauce aus eingelegten Paprika und Tomaten sowie Reis. Ich aß meine Portion am Sonntag.

Montag waren wir fremdessen.

Dienstag hatte ich einen Abendtermin, war aber dennoch vor dem Gatten zu Hause und erwartete ihn mit Nudeln und Pesto - unser übliches Gericht, wenn's schnell gehen soll und wir keine Lust zum Kochen haben.

Mittwoch gab's Sauerkraut mit Bratwurst und einem Stampf aus Topinambur, Sellerie, Kartoffeln und Knoblauch. Ich war erst skeptisch, als ich sah, was der Gatte da anrichtet, aber meine Skepsis war unangebracht. Die Spontankreation war wirklich lecker, der Topi-Geschmack kam gut zur Geltung.

Donnerstag garte ich eine Lammkeule in Quittensaft - sehr lecker! Dazu gab's Kartoffeln.

Gestern gab's Reste - für den Gatten Sauerkraut, für mich Lamm. Eine Portion habe ich auch noch für morgen.

Heute gibt es Hähnchenkeulen vom Grill mit Currysauce und Reis.

Mal schauen, was die nächste Woche bringt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.