Donnerstag, 28. März 2013

Hier kommt die Maus!

Quarkmäuse.
Beim letzten Köln-Bummel mit nata kamen wir auch am Mausladen des WDR vorbei. Klar, dass ich da rein musste, wollte ich doch ein Kikaninchen für den Gatten kaufen. Eine sehr junge Kundin klärte mich höchst kompetent auf, dass das Kikaninchen hier nicht zu bekommen wäre, dass aber zum Elefanten ein Hase gehört. Den bekam der Gatte, und ich nahm mir vor, wieder mal öfter Kinderfernsehen zu gucken.

Ähm, wo wollte ich eigentlich hin? Ach ja: Im Mausladen gab's auch Keksausstecher. Natürlich wollte einer mit.

Anscheinend gab's die Ausstecher vor Jahren mal zu einer Backmischung dazu, erfuhr ich durch Foodfreak. Die Backmischung ging total an mir vorbei. Jetzt, da ich weiß, dass es zwei verschiedene Mausformen gibt, bin ich natürlich auf der Suche nach dem zweiten Ausstecher. Im WDR-Laden gab's jedenfalls nur einen.

(M)Ausstecher auf Teig.
Zum ersten Einsatz kamen die Ausstecher, als ich Quarkhasen für den Gatten buk. Ich war skeptisch, ob der Kunststoff so stabil ist. Es knackte gelegentlich, aber insgesamt ging's gut- Der Teig löste sich auch leicht aus der Form.
Die Maus steht Kopf.
Nach dem Backen waren die Konturen ein wenig verblasst. Das wird am Teig liegen und mit Mürbeteig sicher besser. Nach dem Einzuckern waren die Konturen gar nicht mehr zu sehen, aber damit hatte ich gerechnet.

1 Kommentar:

  1. Sehr nett... ja in Kölle da ist dat Leben immer jet anders als anerswu!!
    Gute Euch und bis Bald!!

    Katrine

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.