Freitag, 5. April 2013

Bananen-Kokos-Eis ohne Eismaschine nach Jamie Oliver

Bananen-Kokos-Eis, ganz ohne Eismaschine gemacht.
Bananen bleiben bei uns oft übrig – wir mögen sie einfach nicht mehr, wenn sie schon braune Flecken haben oder gar ganz braun sind, obwohl das ja nur ein Zeichen für Reife ist, nicht für Verderb. Folglich friere ich Bananen regelmäßig ein – ohne Schale und in Scheiben geschnitten. Zum Backen oder um ein Bananenshake daraus zu machen, sind sie auch eingefroren prima – oder um Bananeneis daraus zu machen. Für dieses Rezept aus dem „30 Minuten Menüs“ von Jamie Oliver braucht es noch nicht mal eine Eismaschine.

Zum Einfrieren kommen die Bananenscheiben entweder in einen Gefrierbeutel, wo sie relativ luftdicht verwahrt sind, oder in eine Gefrierdose, wo ich sie mit etwas Frischhaltefolie abdecken, um sie vor Gefrierbrand zu schützen.

Bananen-Kokos-Eis ohne Eismaschine nach Jamie Oliver

Zutaten für 4 – 6 Portionen:

Die tiefgefrorenen Bananen warten auf die Eiswerdung.
6 Bananen, in Scheiben geschnitten und eingefroren
250 g Naturjoghurt
1 EL flüssiger Honig
2 – 3 Handvoll Kokosraspeln
4 – 6 Schokoladenkekse

Zubereitung:

Die Bananen soweit antauen lassen, dass sie sich in einem Blender oder mit einem Pürierstab verarbeiten lassen.  

Bananen mit Joghurt und Honig zu einer dicken, cremigen Eismasse pürieren. Die Masse portionsweise in kleine Gläser oder Schälchen füllen, mit den Kokosraspeln bestreuen, mit Frischhaltefolie abdecken und bis zum Verzehr einfrieren.

Je nach Leistung des Tiefkühlers etwa 10 bis 30 Minuten vor dem Verzehr herausnehmen, Folie entfernen, in jede Portion einen Schokoladenkeks stecken und servieren.

Kommentare:

  1. Bin gespannt. Bananen sind soeben geschnibbelt im Froster verschwunden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab die Förmchen mit der Eismasse gerade in den Froster gegeben. Allerdings hab ich statt Koos lieber Schokoraspel genommen... also schon vor dem einfrieren schmeckts superlecker! danke fürs Rezept, bin gespannt wie es nachher im gefrorenen Zusatnd schmeckt ;-)

      LG
      Miriam

      Löschen
    2. Das freut mich! Nit Schokoraspel kann ich mir das auch gut vorstellen. Hm ... Eigentlich hätte ich gerade alles da *g*

      Löschen
  2. Na da habe ich ja wieder ins Schwarze getroffen, denn gestern habe ich 5 reife Bananen für Deinen Blogevent verkocht. Das Rezept muss ich aber noch aufsetzen. Ich liebe reife oder leicht überreife Bananen. Das Eisrezept gefällt mir auch und werde ich wenn es wärmer ist ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.