Montag, 8. April 2013

Mac 'n' Cheese - Makkaroni mit Käse

Mac 'n' Cheese kannte ich aus vielen, vielen amerikanischen TV-Serien, aber ich wäre nie auf die Idee gekommen, es selbst zu machen, selbst dann nicht, als ich noch mit Tüten kochte und von Kraft Foods eine Fertig-Packung in den USA-Abteilungen der Supermärkte sah.

Erst durch unsere Farmville-Spielerei kam ich auf die Idee, das Gericht mal zuzubereiten, denn auf der virtuellen Farm ernte ich regelmäßig Giant Mac 'n' Cheese-Trees. So'n Baum wäre praktisch, aber auch so lässt sich Mac 'n' Cheese einigermaßen schnell zubereiten.

Das Gericht ist typisches comfort food: Sättigend (auch für die Seele), preiswert und lecker. Inzwischen koche ich es aus der Lamäng, so dass es auch noch eine wunderbare Resteverwertung ist. Vom Vortag sind gekochte Nudeln, egal welche, übrig? Im Kühlschrank oder Tiefkühler schlummern Käsereste? Milch muss weg? Prima, das schreit nach Mac 'n' Cheese! Am Besten schmeckt es uns allerdings mit tatsächlich mit Cheddar. 
 
Mac 'n' Chesse, Makkaroni mit Käse.
Natürlich koche ich Mac 'n' Cheese ohne Tüte und verzichte dadurch auf das meiste von einer 60 g Mischung bestehend aus
Stärke, pflanzlichem Fett, jodiertem Speisesalz, Reismehl, 4,5% Schmelzkäse (Käse, Molkenerzeugnis, Speisesalz), Milchzucker, Hefeextrakt, Milcheiweiß, Zwiebeln, Speisesalz, Zucker, Maltodextrin, Muskatnuss, Essig, Senfsamen, Gemüsesaftkonzentrate (Sellerie, Karotten, Lauch, Zwiebeln), Curcuma, Cayennepfeffer, Pfeffer, Fruktose, Aroma (mit Milch), Sojasauce (Sojabohnen, Weizen), modifizierter Stärke.
Okay, die Mehlschwitze ist nicht sooo einfach zu machen, aber hey, wenn Du es schaffst, eine Tütenpampe klümpchenfrei anzurühen, schaffst Du auch die Mehlschwitze! Versprochen! Und wenn Du auf das Fix verzichtest, musst Du Nudeln vorkochen, aber tschakka! Das schaffst Du! Auf geht's!

Mac 'n' Cheese - Makkaroni mit Käse

Zutaten für 6 - 8 Portionen
6 EL Butter
3 EL Mehl
1-2 TL Senf
600 ml Milch (je nach Konsistenz der Sauce ggf. auch mehr)
400 g Cheddar
Salz
Pfeffer
Cayenne
Muskatnuss, gemahlen
400 g Makkaroni, vorgekocht oder vom Vortag
100 g Semmelbrösel

In der Auflaufform.
Zubereitung:

Senf und Milch vermischen. Den Cheddar reiben. Eine große Auflaufform fetten.

4 EL Butter in einem Topf zerlassen. Das Mehl darüber stäuben und anrösten lassen, dabei rühren, damit nichts anbrennt. Die Milch-Senf-Mischung unter ständigem Rühren unter die Mehlschwitze ziehen.

Den Topf vom Herd nehmen,

Zwei Drittel des Cheddars unter die Sauce heben und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Cayenne abschmecken.

Die Makkaroni in eine ausgefettete Auflaufform geben, die Sauce darüber geben und alles mit dem restlichen Cheddar bestreuen. Die restliche Butter erhitzen, Semmelbrösel unterrühren und über den Auflauf geben.

Bei 150°C (Umluft) etwa 20 Minuten goldbraun backen.

Inspiration: CK

Kommentare:

  1. Nuddelauflauf gibt es bei mir sehr oft, aber noch nicht in dieser Art. Beim nächsten Pastarest wird das einmal nachgekocht. Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.