Mittwoch, 26. Juni 2013

Küchentricks: Aufbewahrung von Erdbeeren

Anfang Mai gab's von Aylin von "Zum Backen verführt" einen Tweet, in dem sie bedauerte, dass ihren Erdbeeren über Nacht Fell wuchs und sie entsorgt werden müssen. Das Problem mit schimmelnden Erdbeeren hatte ich auch lange, bis ich Folgendes lernte:
  • Erdbeeren möglichst nicht in Plastikschalen kaufen, sondern in Pappschalen. Da siehst Du leichter, ob die Schale trocken ist. Ist sie feucht, sind schon mulschige Erdbeeren drin, die leicht schimmeln und die anderen anstecken. 
  • Bekommst Du Erdbeeren nur in Plastikschalen, gucke, wie der Boden der Schale aussieht, um sicherzugehen, dass die Schale trocken ist. Achtung, nicht die Schale umdrehen, sondern hochheben und drunter gucken ;o)
  • Erdbeeren möglichst frisch kaufen. Ich bevorzuge den Direktverkauf, wo ich sicher sein kann, dass die Früchte früh morgens gepflückt wurden. Um Ware, bei der ich nicht weiß, wie lange sie schon liegt, mache ich einen Bogen. Und natürlich kaufe ich Erdbeeren bevorzugt saisonal und regional.
Am Besten isst Du die Beeren am gleichen Tag oder wäscht, putzt, viertelst sie und stellst sie in den Kühlschrank. Ist das nicht möglich oder hast Du mehr gekauft, also Du sofort verarbeiten kannst, hilft Folgendes:

Ein großes Tablett oder ein Backblech mit einem sauberen, trockenen Handtuch auslegen. Die ungewaschenen Erdbeeren darauf ausbreiten. Dabei darauf achten, dass die einzelnen Früchte getrennt voneinander liegen. Was mulschig ist oder zu schimmeln beginnt, gleich aussortieren.

Erdbeeren, zwischengelagert auf einem Backblech.
Die Früchte mit einem sauberen Tuch abdecken und an einem möglichst kühlen Ort aufbewahren. Ich träume von einem Kühlschrank, in den ein ganzen Backblech passt ... Bis dahin stelle ich die Erdbeeren meistens einfach auf den Hocker und schiebe beides unter die Küchenarbeitsplatte.

Die abgedeckten Erdbeeren. Und ja, ich bin eine heimliche Royalistin. Das Handtuch kaufte ich in London anlässlich der Hochzeit von Willi und Kate.
So aufbewahrt, überstehen die Erdbeeren sicher einen Tag, notfalls auch mal zwei.

Am nächsten Tag sieht es dann so unter dem Handtuch aus:

Erdbeeren am nächsten Tag.
Die Erdbeeren vom Handtuch nehmen, mulschige oder schimmelige Früchte dabei aussortieren. Den Rest waschen und wie gewohnt verarbeiten.

Die Fotos machte ich von anderthalb Kilo Erdbeeren, die ich am Freitag Abend am Büdchen kaufte und am späten Sonnabend Nachmittag, also gut 24 Stunden nach dem Kauf, verarbeitete. Von den anderthalb Kilo habe ich zwei Früchte entsorgt, weil sie schimmelten, und drei oder vier, weil sie schon sehr mulschig waren.

Diese Methode klappt auch bei Brombeeren und Bickbeeren (Heidelbeeren). 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.