Mittwoch, 14. August 2013

Börek mit Spinat und Feta gefüllt

Börek mit Spinat und Feta gefüllt.
Ich finde es ja immer noch und immer wieder erstaunlich, was mensch alles mit Tüten kochen kann. Für vegetarische Börek, also Teigtaschen mit Spinat und Feta, kann mensch doch tatsächlich ein Hackbraten-Fix verwenden.

Mensch kann es aber auch lassen und so auf folgende pulverisierte Zutaten verzichten:
Paniermehl (Weizenmehl, Salz, Hefe, Antioxidationsmittel, Extrakt aus Rosmarin), Weizenmehl, Gewürze [Zwiebeln (16,8 %), Paprika, Knoblauch, Pfeffer, Kurkuma], Jodsalz, Hühnerei-Eiweißpulver, Petersilie, Sonnenblumenöl, Hefeextrakt, Aroma (mit Sellerieöl, Senföl), Spuren von Milch, Soja, Sellerie, Senf.
Mal ehrlich, hört sich diese Zutatenliste lecker an? Okay, bitte, wenn's schmeckt ... Aber trotzdem: Vieles auf der Liste ist doch einfach nur gruselig.

Börek mit Spinat und Feta gefüllt

Zutaten für etwa 20 Teigtaschen:

10 Filo- oder Yufka-Teig-Platten (aus dem Kühlregal oder - besser - frisch vom "Türken")
200 g Schafskäse, zerkrümelt
400 g Spinat (falls TK-Ware: aufgetaut und abgetropft / ausgedrückt)
1/2 Bund glatte Petersilie
1 Zwiebel
1 große Zehe Knoblauch
1 EL Harissapaste (gibt es ebenfalls im türkischen Supermarkt oder sogar im Supermarkt)
Salz
Pfeffer
1 EL Olivenöl
1 Ei
2 EL Joghurt
50 ml Olivenöl
50 ml Milch
1 EL gerösteter Sesam (oder weißen Sesam selber kurz in der Pfanne rösten)

Zubereitung:

Aus Ei, Joghurt, 50 ml Öl und der Milch eine Sauce anrühren und beiseite stellen.

Zwiebel und Knoblauch fein hacken. In etwas Öl anbraten.

Spinat und Petersilie sehr fein hacken und ebenfalls kurz andünsten. Die Mischung dann in eine Schüssel geben und mit zerkrümeltem Feta vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Harissa zu einer homogenen Masse vermischen.

Jetzt die Yufka-Teigblätter aus der Packung nehmen und zwei Mal diagonal teilen. Je ein Blatt mit der Spitze zu Dir auf die Arbeitsfläche legen und mit der Ei-Milch-Sauce bestreichen. Ein zweites Blatt passend darauflegen. Etwa einen gehäuften EL der Spinatmasse auf die breite Seite des Dreiecks verteilen. Oben und an den Seiten etwas Platz lassen. Jetzt von oben in Deine Richtung einmal einschlagen und die beiden Ecken ebenfalls einschlagen. Diese Wurst dann in Deine Richtung einrollen, bis das Teigblatt komplett aufgewickelt ist. Jetzt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und zum Schluss mit der Ei-Milch-Sauce bestreichen, den Sesam draufstreuen.

Wenn alle Börek gerollt sind, etwa 20 Minuten bei 180°C (Umluft) im Backofen backen und gegen Ende noch mal den Grill einschalten, damit die Röllchen schön knusprig werden.

Börek schmecken direkt aus dem Ofen, aber auch kalt am nächsten Tag.

Quelle: German Abendbrot

1 Kommentar:

  1. Das sieht sehr, sehr lecker aus. Und Filoteig hab ich sogar noch da, von meinen Eier-Muffins... tolle Idee. Danke für das Rezept.

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.