Donnerstag, 22. August 2013

We are Hamburg: Miki, ein Siebenbürgener in Hamburg

Miki spielt Geige im
ungarischen Tanzhaus.
Diese Woche bin ich ja Kuratorin bei "We are Hamburg" und unterhalte die Follower auf Twitter. Gestern und vorgestern schwächelte ich allerdings ein wenig - der Betriebsausflug, der bis in den Abend dauerte, und ein anstrengender Arbeitstag sind Schuld.

Heute freue ich mich über einen Gastbeitrag von Miki, der zu unserer Kochgruppe gehört und sich die Zeit nahm, die Fragen, die "We are Hamburg" seinen Kuratoren stellt, zu beantworten. .

Wer bist du, was machst du?

Ich bin Handwerker von Beruf. Irgendjemand muss ja auch die Wände färben. Das wurde mir von OBEN bestimmt, glaube ich. Der Pinsel ist schließlich auch ein Streichinstrument.

Kommst du aus Hamburg oder …?

Komme aus 7bürgen und bin in Hamburg, weil die Verwandschaft meiner Ex uns hier geholt hat…

Warum magst du Hamburg?

Weil meine  Liebste hier lebt. Die Menschen sind nett. Hamburg ist verhältnismäßig ruhig. Es ist eine Dorf-Metropole. Und das Wetter ist immer wieder spannend: im August Aprilwetter, zu Weihnachten Sommer.

Dein Lieblingsbezirk und warum?

Neuwiedenthal - nein es war nur Spaß, es klingt so schön. Grindel und Umgebung. Ich fühle mich hier (fast) wie zu Hause.

5 Tipps für Hamburg:

Fahr Rad und guckst du
alle Parks
Ise-Markt
Laeiszhalle
ungarisches  Tanzhaus HAJNALI.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.