Montag, 14. Oktober 2013

11. Hamburg kocht!-Treffen - Indien: Das kam auf den Tisch

Im Vorfeld hatten wir uns viel vorgenommen - zu viel.

Der große Bogen um die indische Küche wurde spontan ein wenig kleiner. Gerüchteweise  machte sich bei dem einen oder der anderen ein leichtes Sättigungsgefühl bemerkbar, das mit einem wönzigen Schlock Vogelbeerschnaps bekämpft werden musste. So verzichteten wir auf die Desserts, den einen oder anderen Hauptgang und auf die Gewürzmischungen (außer auf die, die wir für die jeweiligen Gerichte benötigten).

Die Chutneys strichen wir schon im Vorfeld. Stattdessen steht das Thema eines der nächsten Treffen schon fest: Gewürzmischungen und Chutneys.

Aber trotz der der Streichungen gab's doch ein paar Kleinigkeiten zu essen. Das kam auf den Tisch:

Dal-Suppe, Ananas-Garnelen-Tikka und Chapati (Brotfladen).
Vegetable Samosas, Teigtaschen mit Kartoffeln und Erbsen gefüllt.
Onion Bhaji, frittierte Zwiebeln.
Hauptspeisen-Auswahl: Chicken Biryani, Reis, Chicken 65, Chicken Vindaloo, Kele ke Chips (herzhafte Bananenchips).
Zweierlei Reis: Links Basmati. rechts mit Maharadscha gewürzter zum Chicken Biryani.
Cauliflower Keerai Thenga Paal, Blumenkohl mit Spinat in Kokosmilch.
 Kele ke Chips, herzhafte Bananenchips.
Bihari Masala mit Grünen Bohnen.
Chicken 65.
Granatapfel-Raita zum Mildern der Schärfe bei einigen Gerichten.
Naan-Fladen mit schwarzem Sesam.
Miki-Lassi.
Beim Digestif trifft Österreich auf Indien: Vogelbeerschnaps
Die Rezepte gibt es hier in den nächsten Tagen. Ich verlinke sie dann hier unter den jeweiligen Gerichten. Bei ORsy gibt es außerdem einen Bericht mit vielen schönen Fotos. 

Kommentare:

  1. Oh das sieht alles sooo gut aus. Ich weiß nicht viel über indische Küche, aber es sieht wirklich lecker aus!

    Hast du nicht vielleicht Lust, bei meinem Herbst-Give-Away mitzumachen? Es gibt Kusmi-Tee zu gewinnen!

    Alles was du brauchst, ist ein bisschen Glück und eines deiner Lieblingsherbstrezepte (egal ob süß oder herzhaft, Frühstück oder Abendessen!).

    http://christinamachtwas.blogspot.de/2013/10/HerbstGiveAway.html

    Je mehr wunderbare Menschen mitmachen, desto interessanter wird es! ;-)

    Hab noch einen schönen Tag,
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Da winkt mir als alten Indienfahrer so einiges Bekanntes entgegen. bin schon gespannt auf das Thema Gewürze und Chutneys. Wenn es nach mir ginge dann würde ich frischen Koriander und Curryleaves viel häufiger verwenden.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.