Dienstag, 26. November 2013

Kulinarisches Japan-Souvenir und Fondue-Lätzchen

G. war in Japan und überraschte mich bei ihrer Rückkehr mit ein paar Mitbringseln. Da sie weiß, dass ich Disney-Fan bin, bekam ich einen Minnie-Mouse-Eistee. Die kleine Panda-Bentobox wollte auch unbedingt mit. Im Glas ist Genboku Siitake, eine Art Pesto aus Algen und Pilzen, das unter Reis gemischt wird. Sehr lecker und leicht süßlich.

Eistee, "Reis-Pesto" und Bentobox.
Als Mudderns hörte, dass wir ein Fondue planen, fragte sie, ob ich ihre Fonduelätzchen aus den 1960ern und 1970ern haben möchte. Wie hätte ich da Nein sagen können?! Ehrlich, die sind doch entzückend, nich?



Die Servietten in den Taschen kann man selbstverständlich herausnehmen und benutzen. Da Muddern sin den 1950ern als Haustochter in der Schweiz lebte, kann es gut sein, dass sie diese beiden Lätzchen von dort mitbrachte.




Diese drei Lätzchen müssten aus den 1970ern stammen. Da es Silvester bei uns immer Fondue gab, kamen sie oft zum Einsatz - bis ich auszog.

Bei uns kommen sie sicher nicht so oft zum Einsatz, aber davon trennen mag ich mich auch nicht - und bei unserem Fondueabend vorgestern hatten wir viel Spaß mit ihnen. Davon erzähle ich Dir morgen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.