Donnerstag, 16. Januar 2014

„Himmel un Ääd“ mit Honig-Mettenden und Feldsalat nach Björn Freitag

Himmel un Ääd mit Honig-Mettenden
und Feldsalat nach Björn Freitag.
Wie hier schon geschrieben, ist der Gatte trotz rheinländischer Geburt nicht "Himmel un Ääd"-kompatibel. Wenn aber Björn Freitag, dessen Küche der Gatte mag, die Grützwurst durch Mettenden, die der Gatte auch mag, ersetzt, isst der Gatte plötzlich "Himmel un Ääd".

Himmel un Ääd mit Honig-Mettenden und Feldsalat nach Björn Freitag

Zutaten für 2 Portionen:

2 Mettenden/Mettwürstchen
3 Kartoffeln, mehlig kochend
2 Äpfel, gerne Boskoop
1 Zitrone, den Saft davon
1 Zwiebel
Olivenöl
150 g Feldsalat
Pfeffer
Salz
2 EL Honig
1 Zweig Thymian
1 TL Fenchelsamen

Für das Dressing:
2 EL Steirisches Kürbiskernöl
4 EL Olivenöl
Saft einer halben Zitrone
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Mettwürstchen in einem kleinen Topf mit Wasser aufsetzen und circa 15 bis 20 Minuten kö-
cheln lassen.

Kartoffeln schälen, vierteln und in gesalzenem Wasser weich kochen.

Äpfel schälen und mit Zitronensaft beträufeln, damit er nicht braun wird.  Gehäuse entfernen und Äpfel in Spalten schneiden. Kurz bevor die Kartoffeln gar sind, mit in das Kochwasser geben und
weich kochen lassen.

Zwiebel schälen und fein würfeln, dann in wenig Olivenöl andünsten.

Himmel un Ääd mit Honig-Mettenden und
Feldsalat nach Björn Freitag.
Feldsalat waschen, putzen und in eine Schüssel geben.

Für das Dressing Kürbiskernöl, Olivenöl, den Saft einer halben Zitrone, Salz und Pfeffer in einer
kleinen Schale aufschlagen, bis eine Emulsion entsteht.

Kartoffeln und Äpfel abgießen und mit etwas Olivenöl zu einem Pürree stampfen.Kartoffel-Apfel-Brei mit Salz und Pfeffer abschmecken und im leicht geheizten Backofen warm stellen.

Mettwürstchen aus dem Wasser nehmen und in dickere Scheiben schneiden. Mettwürstchen in die Pfanne zu den Zwiebelwürfeln geben, Honig, Thymianzweig und Fenchelsamen hinzugeben, alles vermischen und kurz aufkochen lassen.

Dressing mit dem Salat mischen.

Zum Anrichten je 2 bis 3 Esslöffel Kartoffel-Apfel-Brei auf zwei tiefe Teller geben, Wurstscheiben rundherum verteilen und zum Schluss den Feldsalat darauf setzen. Sofort servieren!

Quelle: WDR Servicezeit KW 44/2010

Affiliate links zu den Kochbüchern Björn Freitag

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.