Samstag, 11. Januar 2014

Rückblick: Wochenplan in KW 2 und Chili-Filoteig-Auflauf

Chili-Filoteig-Auflauf.
Auch diese Woche lagen wir weitgehend im Plan. Wir versuchen zurzeit den Keller-Tiefkühler zu leeren und leben deswegen weitgehend aus dem Vorrat.

Normalerweise hätten wir den Inhalt des Küchentiefkühlers einfach während des Abtauens auf dem Balkon zwischengelagert, aber das fällt bei den aktuellen Temperaturen ja flach. Also heißt es, einen Tiefkühler leer zu essen, um den anderen abtauen zu können. Zum Glück haben wir nur zwei 60-Liter-Kühlboxen. Die sind allerdings beide rappelvoll.

Montag gab's einen Chili-Filoteig-Auflauf. Die Filoblätter und der Streukäse waren noch von Weihnachten im Kühlschrank, das Chili eingefroren. Die Zubereitung ist denkbar einfach: Auflaufform mit etwas Öl einpinseln, mit Filoblättern auslegen, das aufgetaute Chili darauf verteilen, Blätter umklappen, mit Käse bestreuen und ab damit in den Ofen bei 180°C (Umluft), bis der Käse geschmolzen und goldbraun ist.

Dienstag und Mittwoch waren wir fremdessen. Das für Mittwoch geplante Reuben-Sandwich haben wir kurzerhand verschoben.

Donnerstag gab's Hackbällchen auf orientalische Art, mit Datteln und Saliba-Gewürz. Das war so viel, dass wir auch gestern davon essen konnten und den geplanten Kürbis-Flammkuchen verschoben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.