Mittwoch, 12. Februar 2014

12. Hamburg kocht!-Treffen - Korea: Su Jeong Gwa (Zimtpunsch)

Su Jeong Gwa, Zimtpunsch.
Ursprünglich sollte dieses Hamburg kocht!-Treffen ja auf der Cap San Diego stattfinden, wo wir einen ungeheizten Aufenthaltsraum gehabt hätten - im Februar könnte es da ein wenig schnatterig sein. Also guckte ich nach koreanischen Heißgetränken und fand diesen Punsch.

Normalerweise wird Su Jeong Gwa zum Dessert getrunken - kalt. Wir genossen ihn warm vor dem Essen.

Su Jeong Gwa ist zudem ein typisches Neujahrsgetränk. Das koreanische Neujahrsfest, das in der Regel parallel zum chinesischen ist, fiel dieses Jahr auf den 31. Januar. Da lagen wir mit unserem Kochtreffen am 8. Februar nur knapp daneben.

Typisch für das koreanische Neujahrsfest ist das Essen von getrockneten Kaki. Als ich in Mias Asian Shop danach fragte, schüttelte man den Kopf. "Okay, dann nehme ich Mango", beschied ich, und setze augenzwinkernd hinzu: "Ist ja die gleiche Farbe, beides ist orange." "Nein", wurde ich prompt korrigiert. "Getrocknete Kaki sind schwarz."

Getrocknete Kaki waren allerdings partout nicht aufzutreiben. Tiefgefrorene hätte ich bekommen können - oder frische. Ich nahm getrocknete Mango.

Bis auf die chinesischen Datteln bekommst Du alle Zutaten im Supermarkt.

Und wenn wir schon die getrockneten Kaki durch Mango ersetzen, kann ich dieses Rezept auch zum Blog-Event bei Mangoseele einreichen.



Su Jeong Gwa (Zimtpunsch)

Zutaten für ca. 5 Liter:

70 g Zimtstangen
100 g frischer Ingwer
550 g braunen Zucker (die Menge wurde als sehr hoch empfunden - vielleicht tastet Du Dich langsam ran)
6 l Wasser
Pinienkerne (optional)
Getrocknete chinesische Datteln (optional)
Getrocknete Kaki (optional)

Zimtpunsch mit chinesischen Datteln.
Zubereitung:

Den Ingwer schälen, dann in dünne Scheiben schneiden und in einen Topf geben. 3 Liter Wasser einfüllen, den Deckel schließen, zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze 40 Minuten köcheln lassen.

Zimtstangen in einen weiteren Topf geben. 3 Liter Wasser einfüllen, den Deckel schließen, zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze 40 Minuten köcheln lassen. 

Nach 40 Minuten die Flüssigkeiten aus beiden Töpfen durch ein Sieb in einen Topf zusammengießen. Ingwer und Zimt entsorgen.

Den Zucker zugeben und alles für 10 bis 20 Minuten auf hoher Hitze (oder bis der Zucker vollständig aufgelöst ist) kochen lassen.

Getrocknete chinesische Datteln, getrocknete Kaki und Pinienkerne zugeben und ein wenig köcheln bzw. ziehen lassen (gerne auch über Nacht).

Warm oder kalt (auf Eis) servieren.

Der Punsch hält sich eine Zeitlang im Kühlschrank.

Quelle: My Korean Kitchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.