Donnerstag, 13. Februar 2014

12. Hamburg kocht!-Treffen - Korea: Shigumtshi Namul (Spinatsalat)

Shigumtshi Namul, Spinatsalat.
Für Namul, einem gekochten Salat, kann man wirklich jedes Gemüse oder Kraut nehmen, Wurzeln, ja sogar Blumen wie Chrysanthemen bzw. Astern.

Bei unserem Korea-Kochtreffen war's weniger exotisch.

Bis auf Gochujang, die Chilipaste, sind alle Zutaten im Supermarkt zu bekommen. Die Chilipaste gibt es im Asiamarkt. Sie hät sich sehr lange. Notfalls kann sie aber auch durch Chili ersetzt werden.

Shigumtshi Namul (Spinatsalat)

Zutaten für 4 Portionen:

250 g frischer Spinat
1 EL Reisessig
2 EL Wasser
1 EL Sojasauce
1 TL Gochujang
1 Zehe Knoblauch
1 TL Sesam, geröstet
n. B. dunkles Sesamöl

Zubereitung:

Den gewaschenen Spinat ca. 1 Minute blanchieren, abgießen, abschrecken und ausdrücken, damit der Salat nicht zu sehr verwässert.

Aus den restlichen Zutaten ein Dressing anrühren und über den Spinat geben. Gut mischen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.