Samstag, 5. April 2014

Rückblick: Kühlschrank und Wochenplan KW 14

Der Gatte hat seine Puddingsucht
noch immer nicht überwunden -
der Kühlschrank am letzten Sonntag.
Diese Woche waren wir kulinarisch weitgehend im Plan - na ja, bis auf Donnerstag. Da hatte ich so viel zu tun, dass ich nicht zur Mittagspause kam.

Das war zwar nicht weiter schlimm - ein Kollege hatte morgens Fischfrikadellen von Hagenah besorgt, und so war ich versorgt - aber dadurch verdrängte ich völlig, dass ich mittags eigentlich zum Schlachter wollte, um Hähnchenbrust zu kaufen.

Abends stand ich dann vorm Kühlschrank, um die Zutaten für Chicken Pie zusammenzusuchen und stellte fest, dass der Hauptdarsteller fehlte ...

Unser Wochenplan in Theorie und Praxis:

Sonnabend: Steak und Ofenkartoffeln.
Sonntag: Rhabarberauflauf.
Montag: Winterwurzeltarte
Dienstag: Gefüllte Pfannkuchen
Mittwoch: Gefüllte Pfannkuchen für den Gatten, Fremdessen für mich - nein, das Fremdessen fiel leider aus, aber es war auch noch ein gefüllter Pfannkuchen für mich übrig.
Donnerstag: Chicken Pie - entfiel mangels Huhn. Im Tiefkühler war noch eine Portion Hack-Lauch-Sauce, die ich auftaute und mit Scamorza streckte. Dazu gab's Nudeln.
Freitag: Calamarata mit Artischockenböden und Schmelztomaten in Rieslingsauce zu Forellenfilet.

Für die nächste Woche ist einmal Fremdessen geplant - diesmal fällt es garantiert nicht aus ...

Kommentare:

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.