Freitag, 9. Mai 2014

Ausflugstipp: Kunst- und Landmarkt im Museumsdorf Seppensen

Jährlich am Muttertag gibt es im entzückenden Freilichtmuseum in Seppensen einen Kunst- und Landmarkt.

Das lockt viele Besucher an, lohnt aber dennoch einen Besuch. der sich auch mit einem Abstecher zum benachbarten Schmetterlingsgarten verbinden lässt (woanders findet man vermutlich eh keinen Parkplatz, und die ÖPNV-Anbindung ist sonntags quasi inexistent).

Hier ein paar Impressionen:

Blick über das Gelände.
Tajine und selbstgemachte Gewürzmischungen eines marokkanischen Händlers. 
Noch mehr marokkanische Töpferware.
Bäume und Kunst. 
Angenehm überrascht war ich von der Vielfalt der Stände - hatte ich Kunsthandwerkliches aus der Region erwartet wie Heidekörbchen und Ähnliches. Stattdessen gab es Töpferware und Gewürzmischungen aus Marokko, Schmuck aus Äthiopien, Whisky und andere schottische Leckereien. Pflanzen finden sich ebenso wie Gartengeräte und allerlei Accessoires für Haus und Hof.

So klein das Freilichtmuseum auch ist: der Besuch lohnt sich.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.