Sonntag, 1. Juni 2014

Szenen einer Ehe: Grieß-Grämig

Schwiegermutter ist zu Besuch und beklagt sich, dass ihr Käsekuchen misslang, da der dafür benötigte Grieß von Lebensmittelmotten befallen wurde. So nahm sie Mehl als Ersatz, was nicht schmeckte.

Sie: "Warum hast du nicht angerufen? Ich hätte dir Grieß vorbei gebracht."

Schwiegermutter: "Grieß braucht man doch so selten. Wer hat den denn schon einfach so im Haus?"

Er: "Meine Frau! Und du hättest zwischen Weizen, Vollkorn, Mais und Dinkel wählen können, wenigstens!"


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.