Freitag, 24. Oktober 2014

Deutsche See Grill-Experience in Hamburg

An einem heißen Juli-Tag versammelten sich Journalisten und Blogger auf dem Dach des ehemaligen Flakturmes IV, einem früheren Hochbunker auf dem Heiligengeistfeld, um mit Deutsche See zu grillen.

An klaren Tagen gibt es einen traumhaften Blick von der Terrasse des Terrace Hill.
Vorher galt es aber, den Fisch verzehrfertig machen. Unter Anleitung von Sebastian Bruns und seinem Team lernten wir, Riesengarnelen aus der Schale zu bekommen und zu entdarmen, Seeteufel und Wolfsbarsch zu filetieren.

Was vom Fischfilet übrig bleibt ... 
Wirklich riesig, diese Garnelen.
Seeteufel ohne Bäckchen.
Die Seeteufel werden filetiert. 
Nebenbei konnte, wer wollte, jede Menge Tipps und Tricks von den Profis lernen. Wusstest Du, dass die Schuppen des Wolfsbarsches ganz wunderbare Chips ergeben? Dafür lässt Du jeden Kartoffelchip stehen!

Chips aus Fischschuppen (oben) und Rauchmandeln.
Außerdem lernte ich Wooden Wraps in der Praxis kennen, papierdünne Holzspäne, die bei Fisch (oder auch Fleisch) für ein schönes Holzaroma sorgen. Die hatte ich damals schon zu Hause liegen, aber noch nicht ausprobiert.

Gibt es grillfertig mariniert zu kaufen: Lachs im Buchenspan.
Anrichten für viele Esser.
Auf den Tisch kamen schließlich

Riesengarnele / Gurke / Sambal
Da sind die Riesengarnelen noch auf dem Grill.
Und schon ist die Riesengarnele auf dem Teller. 

Seeteufel / Tomate / Pesto / Caesar-Dip / Römersalat
Seeteufel / Tomate / Pesto / Caesar-Dip / Römersalat
Lachs im Buchenspan / Ravioli / Béarnaise 
Lachs im Buchenspan / Ravioli / Béarnaise. Den Lachs würde ich mir nicht kaufen, die Fertigmarinade war nicht mein Geschmack. 
Wolfsbarsch / Rauchmandeln / Orangen / Fenchel
Es wird angerichtet. 
Wolfsbarsch / Rauchmandeln / Orangen / Fenchel
Piña Colada 
Das Dessert wird zusammengebaut.
Für das Zusammenbauen des Desserts braucht es viele Hände.
Piña Colada. Die Idee zum Dessert finde ich schön - noch schöner wäre es mit ausgelöster Kokosnuss gewesen. 
Tipps und Tricks rund um das Grillen von Fisch und Meeresfrüchten gibt es auch in der Grillfibel.

Danke für einen inspirierenden Abend!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.