Freitag, 5. Dezember 2014

Freitags-Freude: Besuch im Slowman

Schon lange wollte ich mal ins Slowman im Chilehaus. Als jüngst ein Lokal gesucht wurde, das sowohl von der Messe als auch von meinem Büro gut erreichbar ist und zudem in der Nähe des Hauptbahnhofes liegt, war es endlich soweit.

Ich hatte sicherheitshalber einen Tisch reserviert, was früh am Abend unter der Woche nicht unbedingt notwendig gewesen wäre.

Uns war schon bei der Wahl des Restaurants klar, dass wir das vegetarische Menü wählen würden. Alternativ gibt es eine kleine Abendkarte.

Das Lokal entstand im Frühjahr 2010 während der Dreharbeiten zur ersten Staffel der Dokutainmentsendung "Rachs Restaurantschule". Ich habe die Sendung damals  hauptsächlich wegen der Bilder aus der ehemaligen "Weinhexe" gesehen, denn in diesen Räumlichkeiten entstand während der Sendung das "Slowman" - die Architektur des Chilehauses finde ich immer wieder faszinierend, und so wird jede gelegenheit genutzt, hinter die Mauern zu blicken.

Auf den Tisch kam

Franks Sushi (vegetarisch),Cappuccino von der „Taste Wonder“-Tomate mit altem Parmesan, Basilikumcroutons und Kalamata-Olivenöl
Vorspeise von hinten: Franks Sushi (vegetarisch),Cappuccino von der „Taste Wonder“-Tomate mit altem Parmesan, Basilikumcroutons und Kalamata-Olivenöl.

Vorspeise von oben: Franks Sushi (vegetarisch),Cappuccino von der „Taste Wonder“-Tomate mit altem Parmesan, Basilikumcroutons und Kalamata-Olivenöl.
Hausgemachte Ravioli mit Frischkäse-Minz-Füllung, Erbsen und Zitronen-Crème fraîche (eigentlich ein Zwischengang, aber ich konnte ihn als Hauptgang bestellen) 
Hausgemachte Ravioli mit Frischkäse-Minz-Füllung, Erbsen und Zitronen-Crème fraîche.
Meine Begleitung wählte im Ganzen geschmorte Rodelika-Wurzel mit feinem Spitzkohlgemüse, neuen Kartoffeln und Kräuterquark, wovon es kein Foto gibt.

Franks Bass Line: Weiße Schokoladenmousse, Slowmans Schokolade, hausgemachtes Joghurt-Baumkucheneis, Minzluft, Zwetschgen und Hippe (in Gitarrenform!)
Franks Bass Line: Weiße Schokoladenmousse, Slowmans Schokolade, hausgemachtes Joghurt-Baumkucheneis, Minzluft, Zwetschgen und Hippe.
Franks Bass Line: Weiße Schokoladenmousse, Slowmans Schokolade, hausgemachtes Joghurt-Baumkucheneis, Minzluft, Zwetschgen und Hippe.
In Glas kam der 2011er Riesling Purist von Eser*.

Kompliment übrigens an den Service: Die Kellnerin wusste, dass ein Zug erreicht werden musste und sorgte charmant dafür, dass wir ihn über essen, trinken, reden nicht verpassten. Ich komme gerne wieder!

* Affiliate link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.