Samstag, 10. Januar 2015

Rückblick: Wochenplan KW 2

In dieser Woche waren wir weitgehend im Plan:

Sonnabend gab's Blackened Chicken, dazu Reis, Tomate, Mango - die Reste vom Neujahrsmenü des Gatten. Ein Rest gab's dann für mich Montag im Büro. An den übrigen Tagen verzichtete ich auf die Mittagspause - es war zu viel zu tun, und in Kollegin II habe ich keine Vertretung, wenn's rund geht. Da ich Kollegin I vertrat, war niemand da, mich zu vertreten ...

Sonntag hatte ich noch Klare Tomatensuppe mit Petersilienklößchen und Seeteufel, ebenfalls Reste vom Neujahrsmenü.

Montag kochte ich ein Guiness-Stew.

Für Dienstag und Mittwoch machte der Gatte seine heißgeliebte Bohnensuppe.

Donnerstag sollte es Reste / Brot geben, aber wir hatten keine Reste und auf Brot keinen Appetit. Also gab's Spaghetti carbonara. Dafür ist immer alles im Haus.

Freitag war Fremdessen geplant. Wir waren im Helmrichs und wie immer war's sehr gut.

Für die kommende Woche sind mehr vegetarische Rezepte geplant - der Gatte möchte weniger fleischlastig kochen. Schaun wir mal.

Was ich bei den letzten beiden Wocheneinkäufen wieder mal merkte, war, wie wenig wir doch brauchen, wenn wir gezielt einkaufen. Statt mit Curvern gehen wir inzwischen mit Stoffbeuteln zum Einkauf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.