Donnerstag, 26. Februar 2015

Apfel-­Thymian-­Speck-Pfannkuchen aus dem Ofen

Als ich im Originalrezept las, dass sich dieser Pfannkuchen nur schwer wenden lässt, war klar, dass ich ihn im Ofen mache. So ein Pfannkuchen aus dem Ofen ist einfach super praktisch.

Das Ergebnis war lecker, wurde allerdings ein bisschen blass - ich hätte kurz vor Ende noch den Grill einschalten sollen.

Apfel-Thymian-Speck-Pfannkuchen aus dem Ofen - komplett durchgebacken, aber 'n büschen blass.
Apfel-Thymian-Speck-Pfannkuchen aus dem Ofen

Zutaten für 4 Portionen:

4 Eier
240 g Mehl
220 ml Milch
Salz und Pfeffer
2 große Äpfel, gerne Boskoop
8 Zweige Thymian (oder getrockneten Thymian)
120 g Speck, gewürfelt

Zubereitung:

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.

Eigelb und Mehl verrühren, Milch nach und nach unterrühren. Salzen und pfeffern. Thymianblättchen abzupfen und dazugeben. Äpfel vierteln, entkernen und in Stückchen schneiden. Am Schluss den Eischnee unterheben.

Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen. Ggf. einen Teigschaber zur Hilfe nehmen,  damit sich der Teig gleichmäßig verteilt.

Backblech in den Ofen schieben und bei 180°C (Umluft) ca. 30 Minuten backen.

Ist der Pfannkuchen gar, wird er in Streifen geschnitten und serviert.

Quelle: CK

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.