Donnerstag, 28. Mai 2015

Waldmeister-Eis mit Riesling-Erdbeeren

Waldmeister-Eis mit Riesling-Erdbeeren.
Das grüne Waldmeister-Eis aus der Eisdiele ist eigentlich nicht meins. Okay, im alten Dolomiti mochte ich Waldmeister sehr, auch wenn der Geschmack künstlich war, aber in der Eisdiele mochte ich es noch nie. Aber da ich Waldmeister mag, lag es nahe, mich mal selbst an einem Eis zu versuchen. 

Eigentlich wollte ich das Eis mit Rhabarber kombinieren - naheliegend, hat doch beides gleichzeitig Saison - aber die Gästin goutierte keinen Rhabarber. Sie hatte Glück: Justament an diesem Tag gab's die ersten deutschen Erdbeeren. Und da ich das Eis mit Sirup herstelle, ist es egal, ob der Waldmeister schon blüht oder nicht.

Waldmeister-Eis mit Riesling-Erdbeeren

Waldmeister-Eis im Werden.
Zutaten für ca. 800 ml Eis
300 ml Sahne
100 ml Milch
100 ml Waldmeister-Sirup
3 Eigelb

Zutaten für die Riesling-Erdbeeren:
500 g Erdbeeren
Riesling
Zucker

Zubereitung:

Schmeckt auch ohne Riesling-Erdbeeren:
Waldmeister-Eis.
Sahne, Milch und Sirup zusammen aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen, die Eigelbe dazugeben und alles verquirlen.

Die Masse abkühlen lassen, durch ein feines Sieb gießen, in die Eismaschine geben und gefrieren lassen.

Während das Eis gefriert, die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln oder achteln. Mit Riesling und Zucker nach Geschmack abschmecken und zum Eis servieren.

Inspiration für das Eis: Die Küchengeister

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.