Freitag, 26. Juni 2015

In Hamburg um die Welt: Japan - Zipang

Wir sind kulinarisch sprunghaft: Nach unserer kulinarischen Österreich-Reise ging's im Mai nach Japan, ins Zipang in Eppendorf. Hier wird traditionelle japanische Küche mit westlicher kombiniert. Ergebnis ist feinste Fusion-Küche, die u.a. auch der "Feinschmecker" und der "Gault Millau" auszeichneten. Küchenchef ist der erfahrene Toshiharu Minami.

So leer blieb das Zipang nicht lange. Das Restaurant ist edel in Grau- und Goldtönen gestaltet. 
Blick auf den Tisch.
Wir entschieden uns für das Sechs-Gänge-Menü und das Wagyu-Menü mit Weinbegleitung. Die Menüs begannen mit dem traditionellen "
oshibori おしぼり", dem erfrischenden warmen (im Sommer auch mal kalten) Handtuch.
Wenn ich groß bin, werde ich ein Handtuch-
Das kleine Handtuch wird ausgewickelt. 
Erfrischen Sie sich jetzt!
Dann gab es einige Kleinigkeiten zur Einstimmung.

Saubohnen als Amuse.
Leber als Amuse.
Nun starteten die eigentlichen Menüs.

Sechs-Gänge-Menü
Japanischer karamellisierter Aal / Winter Trüffel 鰻とトリュフ
Japanischer karamellisierter Aal / Winter Trüffel 
Miso-Suppe mit Gemüse 野菜の味噌汁
Miso-Suppe mit Gemüse 
Geschmortes Schweinefleisch 豚の角煮
Geschmortes Schweinefleisch
Sushi 鮨
Sushi. Im Vergleich zu den anderen, sehr filigranen Gängen wirkt es ein wenig derb. 
Lachs / Tofusauce / Grüner Tee-Couscous 鮭の豆腐ソース 抹茶クスクス
Lachs / Tofusauce / Grüner Tee-Couscous
Charolais Entrecote シャロレー牛 リブロース
Charolais mit Wildspargel, weißem Spargel, Wurzel und Reisbällchen
Wagyu-Menü
Wagyu Original aus Japan / Winter Trüffel / Mais / Japanischer karamellisierter Aal 日本産和牛 トリュフ 鰻
Wagyu / Winter Trüffel / Mais / Japanischer karamellisierter Aal 
Edamame Cremesuppe 枝豆のポタージュ
Edamame Cremesuppe 
Entenbrust / Entenstopfleber / Schokoladenpulver 
鴨ロース煮 鴨フォアグラ チョコレートパウダー 
Entenbrust / Entenstopfleber / Schokoladenpulver
Steinbutt / Grüner Tee-Couscous / Yuzu-Chili Sauce 
テュルボ 抹茶クスクス 柚子胡椒
Steinbutt / Grüner Tee-Couscous / Yuzu-Chili Sauce
Hirsch / Salat 鹿 サラダ
Hirsch / Salat
Wagyu-Filet 和牛フィレ 
Wagyu mit Wildspargel, weißem Spargel, Wurzel und Reisbällchen
Das Dessert war dann wieder bei beiden Menüs das gleiche: Crème Brûlée vom Grünen Tee デザート

Crème Brûlée vom Grünen Tee mit Sesamkrokant.


Zu den beiden Menüs wählten wir die Sake-Begleitung. Für mich war's die erste Begegnung mit dem Reiswein. Ich habe gelernt, Sake liebt oder hasst man. Ich habe mich allerdings noch nicht entschieden. Der eine oder andere Sake schmeckte ziemlich terpentinig, dann gab es wieder welche, die sehr weinig schmeckten. Mein Liebling war allerdings ein Yuzu-Sake-Cocktail - davon hätte ich noch einiges mehr trinken können.

Essen gehen als Foodblogger ist harte Arbeit. G. hält die Edamame-Cremesuppe fest.
Eine Reservierung im Zipang ist dringend empfohlen, auch, weil das Lokal sehr klein ist. Übrigens ist das Zipang auch im "Taste Twelve"-Restaurantführer enthalten, was heißt, dass ein Hauptgang kostenlos ist, wenn zwei Personen mit dem Restaurantführer essen gehen.

Wir sagen „Itadakimasu“ und kommen gerne wieder, auch, damit G. ihre Japanischkenntnisse auffrischen kann.

Unsere Weltkarte füllt sich langsam. Nächste Woche geht's nach Peking.
Affiliate links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.