Freitag, 12. Juni 2015

Präsentation der „The World’s 50 Best Restaurants 2015“ mit Kirill Kinfelt

Anlässlich der Präsentation der Rangliste der „The World’s 50 Best
Restaurants 2015“ in London luden S.Pellegrino und Acqua Panna in die "Sturmfreie Alster-Bude" zum Live-Streaming ein.

Bevor die Übertragung aus London begann, präsentierte und Kirill Kinfelt vom Restaurant "Trüffelschwein" seine Interpretation von Labskaus und Fish 'n' Chips.

Hamburg trifft London: Labskaus und Fish 'n' Chips in der Interpretation von Kirill Kinfelt.
Kinfelt bei der Arbeit.
Nach dem kulinarisch gelungenen Einstieg gab Steven Beltjes von "The Photokitchen" Tipps für die Food-Fotografie mit dem Handy. Dafür ging's auf die Dachterrasse mit Alsterblick.

Es ist angerichtet: Steven Beltjes hat einiges für unsere Foto-Experimente zusammengestellt.
Die wichtigsten Tipps von Beltjes als Handout.
Schließlich beginnt das Live-Streaming der Verkündigung in London. Hier war "The World's 50 Best" übrigens das vorerst letzte Mal zu Gast. Ab dem nächsten Jahr feiert man in New York.

Twittern und trinken.
Während des Streamings wurden wir mit allerlei Köstlichkeiten von Traiteur Wille verwöhnt.

Ich bin schon zum Dessert übergegangen. 
Zur Überraschung vieler holte sich das spanische Restaurant „El Celler de Can Roca“ den Spitzenplatz als "The World's Best Restaurant" zurück. Mein Bauchgefühl sah eigentlich die Südamerikaner ganz weit vorne, aber in unserem kleinen Tippspiel entschied ich mich trotzdem für den
Vorjahressieger René Redzepi und sein Kopenhagener „Noma“. Die fielen allerdings auf Platz drei.

Auch die beiden deutschen Spitzenköche, die im Ranking vertreten sind, büßten Plätze ein. Im Vorjahr auf Platz zwölf, belegten Joachim Wissler und sein „Vendôme“ nun Rang 30.

Für Sven Elverlfeld und sein Wolfsburger „Aqua“ ging es von Platz 28 auf 33. Tim Raue konnte sich über Platz 52 freuen (im Vorjahr 78). Er steht damit kurz vor dem Einzug in die prestigeträchtige Spitzengruppe.

Initiator der „World’s 50 Best Restaurants“ ist das britische Fachmagazin „Restaurants“. Gemeinsam mit den Fine-Dining-Waters S.Pellegrino und Acqua Panna präsentiert es seit 2002 die besten Restaurants der Welt. Dafür stimmt eine Jury mit 972 Mitgliedern über das Ranking ab. Zusammengesetzt ist das Komitee aus renommierten Küchenchefs,
Restaurantkritikern und Foodies aus 27 Regionen der Welt.

Weitere Eindrücke der entzückenden Sturmfreien Alster-Bude" gibt es im kleinen Blog.

Danke an S. Pellegrino für den wunderbaren, entspannten Abend!

1 Kommentar:

  1. Klingt nach einem schönen Event :)
    Konnte es leider zeitlich nicht einrichten.
    LG Sarah

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.