Dienstag, 2. Juni 2015

Quarkklößchen mit Postelein (Portulak) und Tomaten

Da unser Büro-Obstkorb vom Gut Wulksfelde ja per Kollegen-Umlage finanziert und wöchentlich von meinem Konto abgebucht wird, gucke ich gelegentlich vor der Bestellung für's Team, ob ich auch für mich etwas haben möchte. So kam ich dann ganz kommod zu 100 g Portulak.

Quarkklößchen mit Postelein und Tomaten.
Dieses Gericht ist eine frühlingsfrische, vegetarische Hauptspeise oder eine Vorspeise. Es ist kein schnelles Feierabend-Essen, sondern braucht etwas Vorbereitung.

Quarkklößchen mit Postelein und Tomaten.
Quarkklößchen mit Postelein (Portulak) und Tomaten

Zutaten für 6 Portionen:

Quarkklößchen mit Postelein und Tomaten.
750 g Quark
75 g Semmelbrösel (Panko)
120 g Butter (weich)
3 Eigelb
600 g Kirschtomaten (oder halbierte Tomaten)
100 g Postelein
1 Bund Schnittlauch
40 g Ziegenfrischkäse
30 g Parmesan
1 Zitrone
Olivenöl
Salz
weißer Pfeffer
Zucker
Muskat

Zubereitung:

Den Quark über Nacht in einem Sieb abtropfen lassen.

50 g Butter mit Salz und Muskat mit den Quirlen des Handrührers hell-schaumig schlagen. Zuerst die Eigelbe nach und nach unterrühren, dann Quark und Semmelbrösel gleichmäßig untermischen. Abgedeckt mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Aus der Masse mit feuchten Händen 16 Klöße formen, leicht flach drücken und beiseite stellen.

Wasser zum Kochen bringen und während Du darauf wartest, die übrigen Schritte erledigen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Kirschtomaten putzen, halbieren und in die Pfanne geben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen und weich schmoren.

Schnittlauch in nicht zu schmale Röllchen schneiden. Portulak putzen. Ziegenkäse fein zerkrümeln. Mit dem Sparschäler vom Parmesan dünne Späne schneiden. Die Zitronen heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale in feine Zesten reißen, 2 EL Saft auspressen. Saft, Öl, Salz und Pfeffer verrühren. Die restliche Butter zerlassen, mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen.

Quarkklößchen in kochendes Wasser geben, Die Hitze reduzieren und die Klößchen 5 bis 6 Minuten ziehen lassen. Wenn sie an die Oberfläche gestiegen sind, sind sie fertig.

Kräuter und Portulak mit der Vinaigrette mischen. Klößchen abtropfen lassen, mit den warmen Tomaten auf Tellern anrichten. Mit Zitronenbutter beträufeln, mit Kräutern und Käse bestreuen.

Quelle: e&t 02/2006

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.