Donnerstag, 16. Juli 2015

Himbeerriñha - Caipirinha mit Himbeeren

Himbeerrinha - Caipirinha mit Himbeeren.
Eigentlich wollte ich einen Himbeer-Mojito machen, wie ich ihn im Quán đό trank, aber wir hatten keinen weißen Rum - der Gatte hatte unlängst den Barschrank sehr gründlich ausgeräumt und vieles verschenkt.

"Nimm doch Cachaça*", meinte der Gatte. "Davon haben wir noch genug."

Hm, warum eigentlich nicht?!

Heraus kam ein leichter, fruchtiger Sommerdrink, der auch jetzt im Spätsommer schmeckt und sich notfalls mit tiefgekühlten Früchten zubereiten lässt.

Himbeerriñha - Caipirinha mit Himbeeren

Zutaten für 2 Gläser:
125 g Himbeeren
1 Limette
Rohrzucker - Menge nach Geschmack
Eiswürfel oder Crushed Ice
Cachaça - Menge nach Geschmack (für mich nur einen Schuss, für den Gatten gerne mehr)
Wasser, still oder sprudelnd

Zubereitung:

Ein paar von den Himbeeren zur Deko beiseite legen. Den Rest pürieren.

Die Limette heiß abwaschen, abtrocknen und achteln. Je vier Viertel in zwei Gläser geben und mit einem Holzstampfer andrücken. Rohrzucker darüber geben und die Gläser zur Hälfte mit Eis füllen.

Das Himbeerpüree auf die beiden Gläser verteilen.

Cachaça in die Gläser geben, mit Wasser auffüllen und mit einem Löffel für die Früchte servieren.

*Affiliate link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.