Dienstag, 18. August 2015

#twitterkocht wieder mit 3Glocken: Nudeln mit Lachs und Kohlrabi-Sahne-Sauce

Ein Jahr nach der #twitterkocht-Premiere konnte ich endlich mal wieder dabei sein. So viel Spaß die Aktion mir macht, so anstrengend ist sie auch für mich, denn ich merke zurzeit wieder immer öfter, dass ich nicht voll einsatzfähig bin.  Aber vorgestern hatte ich Urlaub und lieben Besuch, so dass einer Teilnahme an #twitterkocht nichts im Wege stand.

Nudeln mit Lachs und Kohlrabi-Sahne-Sauce.
Der Ablauf der Aktion ist einfach: Ein paar Tage vor der Veranstaltung trifft ein Paket von 3Glocken ein mit Nudeln, Einkaufsliste, Liste der benötigten Küchenhelfer, Rewe-Gutschein und Give Away ein. Am #twitterkocht-Abend wird dann häppchenweise das Rezept getwittert und nachgekocht.

Diesmal gab's Nudeln mit Lachs und Kohlrabi-Sahne-Sauce. Das Rezept stammt von den Kitchen Girls.

Spannende Frage bei mir, ob der Gatte es schafft, das Inter-Netz in die Küche zu bringen oder ob ich zwischen Küche und Schreibtisch hin und her laufen müsste. Wir haben nämlich kein wlan, und mein Smartphone zickt bei Twitter (deswegen twitterte ich auch keine Fotos).

Da mein Smartphone noch immer zickt, wurde das Netbook in der Küche installiert.
Das Netbook wird in der rumpeligsten Küchenecke positioniert, denn da stört es am Wenigsten.
Gemeinsam haben wir es dann geschafft, das Netbook ins Netz zu bringen.

Die Verbindung blieb den Abend über stabil.
Frau K., befragt, ob sie Lust zu #twitterkocht hätte, befand, die Aktion höre sich spaßig an, traf rechtzeitig ein, und gemeinsam stellten wir uns der Herausforderung.

Frau K. ist multitaskingfähig: Mit links rührt sie die Nudeln, mit rechts hält sie den Lachs zum Fotografieren fest.
Auch kleine Pannen warfen uns nicht aus der Bahn.

Merke: Das nächste Mal den Besuch vorwarnen, dass die Pfeffermühle elektrisch ist und nicht gedreht werden muss, weil die Pfefferkörner dann herausfallen.
Wir haben eine Pfeffer-Sahne-Orangensauce zu den Nudeln ... 
Zum Glück passierte der Pfefferunfall, bevor Sahne und Brühe im Topf waren, so dass wir die meisten Pfefferkörner mit einem Sieb herausbekamen.

Während Nudeln und Kohlrabi auf dem Herd kochten, garte der Lachs im Ofen. Am Schluss kam dann bei uns alles zusammen in einer großen Schüssel auf den Tisch.

#twitterkocht hat wieder viel Spaß gemacht! Danke an 3Glocken für Idee und Organisation!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.