Donnerstag, 31. Dezember 2015

Teigtaschen (Ravioli) mit Paté-Füllung

Nein, Ravioli kann ich das Ergebnis wirklich nicht nennen, denn Ravioliteig und ich können immer noch nicht miteinander. Aber ich versuche es regelmäßig. Am Besten allerdings gelingen mir Ravioli mit fertig gekauften Dim-Sum-Teigblättern. Ansonsten schaffte ich es bislang nur selten, den Teig dünn genug auszurollen.

Teigtaschen mit Paté-Füllung.
Das Rezept von Happy Serendipity änderte ich leicht ab: Aus unerfindlichem Grund gab's beim Mittagspausen-Rewe keine Kresse. Thymian hatten wir zu Hause, der passt ja auch. Während des Kochens befand ich, mir sei nach einer Sahnesauce. Da aber die Sahnevorräte im heimischen Kühlschrank gerade aufgebraucht wurden, nahm ich Ricotta. In den Teig mogelte sich noch etwas Steinpilzpulver, dafür nahm ich weniger Mehl.

Teigtaschen im Werden.
Teigtaschen (Ravioli) mit Paté-Füllung

Für den Teig:
290 g Mehl
10 g Steinpilzpulver
3 Eier
1 Prise Salz
evtl. etwas Wasser oder Olivenöl

Für die Füllung:
200 g Paté (Leberwurst)
1 Schalotte
4 Champignons
Thymianblättchen von 1 - 2 Stängeln

Für die Sauce
8 Champignons
1 Schalotte
ein paar Thymianblättchen
1 Schuss Weißwein
2-3 EL Ricotta
Olivenöl

Zubereitung:

Alle Teigzutaten mischen und zu einem glatten, elastischen Teig kneten. Ist der Teig zu trocken, etwas Wasser oder Olivenöl dazu geben. Den Teig in Frischhaltefolie hüllen und etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit für die Füllung die Pilze und die Schalotte kleinhacken, kurz anbraten und mit der Leberwurst und den Thymianblättchen vermischen.

Den Teig portionsweise zu feinen Nudelplatten auswalzen, mit einem Ravioliformer* ausstechen, füllen und zusammenklappen.

Für die Sauce die Champignons und die Schalotte kleinhacken, in Olivenöl angebraten, mit einem Schuss Weißwein ablöschen und den Ricotta einrühren.  Mit salz und pfeffer abschmecken.

Salzwasser zum Kochen bringen und die Ravioli 4 bis 5 Minuten darin garen. Wenn sie nicht so dick sind wie bei mir, garen sie schneller. Wenn die Ravioli an die Oberfläche steigen, sind sie in der Regel gar.

Ravioli mit der Sauce anrichten und mit ein paar Thymianblättchen garnieren.

Teigtaschen mit Paté-Füllung.
Quelle: Happy Serendipity

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.