Dienstag, 7. Februar 2017

Das Sieben Sachen Sonntag KW 05/17-Rezept: Kirsch-Bananen-Kuchen

Im Kühlschrank fanden sich drei vollreife Bananen, die ich eigentlich zu Overnight Oats essen wollte, dann aber schlichtweg vergaß. Also wanderten sie in einen Kuchen, denn wenn sie erstmal vollreif sind und so richtig nach Banane schmecken, mag ich sie nicht mehr. Nach wie vor mag ich Bananen am Liebsten fast grün.

Kirsch-Bananen-Kuchen.
Kirsch-Bananen-Kuchen

Zutaten für eine 26er Springform:

1 Glas Sauerkirschen (350 g Abtropfgewicht)
120 g weiche Butter
120 g brauner Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
4 EL Milch
2 reife Bananen
200 g Mehl
1 TL Backpulver
Backpapier oder Fett für die Form
ggf. Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Die Kirschen in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.

Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Die Eier und die Milch nach und nach unterrühren.

Die Bananen schälen, das Fruchtfleisch zerdrücken und unter den Teig rühren.

Mehl mit dem Backpulver mischen und kurz unter den Teig rühren.

Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und die Kirschen darauf verteilen.

Den Kuchen bis 180°C (Umluft) ca. 30 Minuten backen. Abkühlen lassen und nach Geschmack mit Puderzucker bestäuben.

Quelle / Affiliate link: Küchengötter
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.