Donnerstag, 30. März 2017

Bananen-Espresso-Smoothie mit Mandelmus und Mandelmilch (Espresso, banana and almond smoothie)

Beim Fotografieren dieses Smoothies streikte meine Kamera. Ja, ich weiß selbst, er sieht aus wie Moppelkotze, ist aber ausgesprochen köstlich, vor allem gut gekühlt.

Bananen-Espresso-Smoothie mit Mandelmus und Mandelmilch.
Wenn Du kein Mandelmus* bekommst, kannst Du auch Erdnussbutter nehmen. Die schmeckt allerdings dominanter. Dennoch: Beides ist lecker.

Der Smoothie lässt sich auch prima aus eingefrorenen Bananen zubereiten. Doch, Du kannst Bananen einfrieren. Ich mache das regelmäßig, wenn ich überreife Bananen habe und sie gerade nicht verarbeiten kann. Jedenfalls: Wenn Du den Smoothie aus gefrorenen Bananen machst, kannst Du auf Eiswürfel verzichten.

Bananen-Espresso-Smoothie mit Mandelmus und Mandelmilch (Espresso, banana and almond smoothie)

Zutaten für 2 Portionen:

1 TL Espressopulver, gemischt mit 1 TL kochendem Wasser
360 ml Mandelmilch
50 g Hafer- oder andere Getreideflocken
1 reife große Banane
2 getrocknete Datteln ohne Kern
2 EL Mandelmus / Mandelbutter
1 Handvoll Eiswürfel

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die Eiswürfel in einen Blender geben und zu einer homogenen Masse mixen. Dann das Eis dazu geben und nochmal kurz durchmixen.

Quelle: Delicious Magazine Oktober 2016

*Affiliate link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.