Donnerstag, 6. Juli 2017

Thisted Bryghus: Cold Hawaii Rav

Im letzten Jahr legte Thisted Bryghus drei Biere ohne Hopfen auf, die ausschließlich Zutaten aus Thy enthalten und nach dem dänischen Hotspot der Surferszene in Klitmøller Cold Hawaii heißen. Mit Ny Nordisk øl, den neuen nordischen Bieren, greifen die Brauer seit etwa drei Jahren den Trend, sich auf lokale Zutaten zu besinnen, auf. Bei den Köchen hat er sich ja in Form der Nye Nordiske Køkken schon lange etabliert.

Cold Hawaii Rav.
Ohne Hopfen wird gebraut, weil der eigentlich gar nicht in Skandinavien beheimatet ist, sondern aus Deutschland, Tschechien, England, Neuseeland oder in den USA importiert wird. Stattdessen besinnt man sich auf heimische Pflanzen oder Kräuter, die wie Hopfen eine Bitternote hervorrufen. Beim Cold Hawaii Rav ist es porse, zu deutsch Gagel, der schon jahrhundertelang zum Brauen verwendet wurde, bevor man im 15. Jahrhundert erkannte, dass man Biere auch hopfen kann.

Cold Hawaii Rav.
Im Cold Hawaii Rav ist ein Bernstein-Auszug enthalten, und auf dieses Bier war ich besonders gespannt. Das ist Bier ist bernsteinfarben mit cremigem, festem Schaum. Es schmeckt harzig-metallisch-herb, nach Nordseeluft und Kiefernwald. Das Bier ist sehr spannend, aber keines, das ich öfter trinken würde. Manchmal bin ich alt ein Mädchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.