Mittwoch, 11. August 2010

Szenen einer Ehe

"Duhu, Schahatz, was ist mit den Eiswürfeln passiert?!" fragt der Gatte irritiert, hält mir einen Silikonblock unter die Nase und setzt leicht angeekelt hinzu: "Die sehn so komisch aus!"

Recht hat er.

Für Eiswürfel sieht das wirklich komisch aus.

Für Hühnerfond sieht das aber völlig normal aus.

Die letzten 400 ml hatte ich in die Silikonform gegossen. 4 x 100 ml sind die optimale Menge, um irgendwas zu verfeinern. Dusseligerweise passt an die Silikonform kein Schild, und ich vergaß, dem Gatten Bescheid zu sagen, dass kurzfristig kein Wasser in der Form ist.

Zum Glück landete kein Eiswürfel in seinem Glas.

Obwohl: Cola-Light mit Zitrone und Hühnerfond ist vielleicht eine Marktlücke.

Auf jeden Fall wäre es ein Geschmackserlebnis gewesen.

Kommentare:

  1. Du sollst ja auch nicht den Hühnerfond in die Formen mit dem Penis füllen. Du weißt doch, dass die für die nächste Gartenparty reserviert sind.
    Also wirklich. Und da wunderst Du Dich???
    Konsternierte Grüße
    AT

    AntwortenLöschen
  2. Also wirklich, so was nehme ich doch nicht in den Mund ;o) Wir haben Legos, Gebisse, Aliens, Herzen, Muscheln, Donuts, Stangen, Blumen ... aber das P-Wort haben wir nicht als Eiswürfel.

    Nur als Nudel.

    AntwortenLöschen
  3. Manche Posts und Kommentare sollte man nicht am frühen Morgen beim Kaffeetrinken lesen. Aber jetzt ist die Tasta wenigstens wieder sauber. ;-)

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.