Mittwoch, 31. März 2021

Lasagne bolognese

Wenn der Gatte Bolognese kocht, kommt mindestens der Zehn-Liter-Topf zum Einsatz, und dementsprechend groß ist dann unser Vorrat. Als jüngst auch noch Reibekäse en masse da war, dränget sich eine klassische Lasagne auf.

Lasagne, geschnitten.

Lasagne am Stück, frisch aus dem Ofen.

Lasagne bolognese

Zutaten für 4 Portionen:

50 g Butter
40 g Mehl
500 ml Milch
gemahlene Muskatnuss
Salz
Pfeffer
1,2 l Bolognese
8 Lasagneplatten
100 g geriebener Käse nach Wahl (traditionell ist es Parmesan, aber wir mögen meistens Mozzarella lieber oder mischen beides)
Olivenöl

Zubereitung:

Für die Béchamel die Butter in einem Topf schmelzen. Mehl dazugeben und unter Rühren anrösten. Nach und nach und unter ständigem Rühren kalte Milch hinzugeben. Das geht am Besten mit einem Schneebesen. Die Hitze reduzieren und alles etwa 5 bis 8 Minuten köcheln lassen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Boden einer Auflaufform erst mit Olivenöl und dann mit einer Schicht Béchamel bedecken. Jetzt im Wechsel Lasagneblätter, Bolognese, Béchamelsauce und Parmesan nacheinander schichten. Wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit der restlichen Béchamel und dem restlichen Parmesan abschließen.

Bei 180°C (Umluft) im Ofen für etwa 30 bis 40 Minuten backen, bis die Oberseite golden ist. Uns schmeckt dazu ein knackiger Salat. 

Dienstag, 30. März 2021

Dresdner Eierschecke

Der Gatte schleppt gerne Backmischung an und wollte jüngst eine für Eierschecke in den Einkaufswagen legen. Dafür müssten alle Zutaten außer Mehl und Puddingpulver gekauft werden, also verzichtete ich dankend.

Eierschecke, geschnitten.

Da ich einige Back- und Kochbücher aus der DDR habe, dachte ich, ein Rezept für die Eierschecke wäre schnell gefunden - theoretisch ja. Praktisch waren die Mengen nur für Großfamilien schaffbar, denn ein komplettes Backblech schaffen wir zu Zweit selbst dann nicht, wenn wir uns ganz viel Mühe geben. Das Netz in Form von Vstrickt half weiter.

Eierschecke am Stück.

Dieser Beitrag geht rüber zur Linkparty Dings vom Dienstag. Vielen Dank für's Sammeln!

Dresdner Eierschecke

Zutaten für eine 26er Springform:

Für den Pudding:
1 Pck. Puddingpulver Vanille
100 g Zucker
350 ml Milch
100 g kalte Butter
5 Eier

Für den Teig:
180 Gramm Weizenmehl
50 Gramm Zucker
90 Gramm Butter weich
1 1/2 Teelöffel Backpulver
1 mittelgroßes Ei

Für die Quarkmasse:
2 Eier
250 g Sahnequark (40%)
500 g Magerquark
100 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver Vanille
1-2 Spritzer Zitronensaft
5 Eigelb

Backpapier oder Butter und Grieß für die Form

Zubereitung:

Aus Zucker, Milch und Puddingpulver einen Pudding kochen. Die kalte Butter einrühren und den Pudding erkalten lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Alle Zutaten für den Teig verkneten und etwa eine Stunde kaltstellen.

Für die Quarkmasse Quark, 2 Eier, Zucker, Puddingpulver und den Zitronensaft zu einer glatten Masse verrühren. 

Für die Puddingmasse 5 Eier trennen. Eigelb In den erkalteten Pudding rühren und leicht aufschlagen. Eiklar zu Schnee schlagen. Den Eischnee unter die Puddingmasse heben.

Springform mit Backpapier auslegen oder fetten und mit Grieß ausstreuen. Dem Teig in die Form geben, dann die Quarkmasse einfüllen und glatt streichen. Die Puddingmasse darauf verteilen.

Den Kuchen im nicht vorgeheizten Backofen bei 160°C (Umluft) eine Stunde backen. Nach dem Backen in der Form auskühlen lassen.

Quelle Kuchen / Quelle Boden

Montag, 29. März 2021

Kochen ohne Tüte: Pırasa Köftesi und Cacık - Porree-Hackbällchen mit Gurken-Joghurt

Für dieses Rezept verzichtete ich auf eine Tüte "Würzpaste Teriyaki-Style" mit folgenden Zutaten:
34,6 % Sojasauce (Wasser, Sojabohnen, Salz, Branntweinessig), Wasser, 12,9 % Honig, Zucker, Sonnenblumenöl, Branntweinessig, Karamellzuckersirup (Zucker, Wasser), Knoblauchpüree, Maisstärke, Gewürze (Ingwer, Knoblauch, Pfeffer, Chili, Jalapeño-Chilis), natürliches Aroma.

So sehr ich Fusionküche schätze: Nichts davon braucht's für diese türkischen Hackbällchen. Genau genommen braucht's das noch nicht mal für eine ordentliche Teriyaki-Marinade. Stattdessen kommen Petersilie und Minze in die Hackbäckchen, manchmal auch eine geriebene Wurzel. Minze kommt auch ins Cacık, aber ich habe Dill genommen, wie im Tütenrezept angegeben.

Pırasa Köftesi und Cacık.

Fusion gab's dennoch reichlich: Griechischer statt türkischer Joghurt, zudem auch noch in Deutschland hergestellt, Gurke aus den Niederlanden, Rind und Ei aus Schleswig-Holstein ... Zumindest die Petersilie wurde beim Grönhöker gekauft, dessen Vorfahren irgendwann mal aus der Türkei einwanderte. 

Pırasa Köftesi und Cacık - Porree-Hackbällchen mit Gurken-Joghurt

Zutaten für 4 Portionen:

Für das Cacık:
500 g türkischer oder griechischer Joghurt (also der gute mit 10% Fett)
250 g Gurke
2 Knoblauchzehen
1 Bund Dill
ggf. etwas Wasser
ggf. etwas Olivenöl

Für die Hackbällchen:
2-3 Stangen Porree (Lauch), je nach Dicke der Stangen
Öl
500 g Rinderhack
1 Ei
1 EL glatte Petersilie, fein gehackt
1 EL Minze, fein gehackt
ggf. Semmelbrösel
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Für das Cacık Gurken putzen, schälen, längs halbieren, die Kerne mit einem Löffel herauskratzen und die Gurke in feine Würfel schneiden oder raspeln. Knoblauchzehen schälen und pressen. Mit der Gurke zum Joghurt geben. Mit Salz abschmecken und mit Wasser oder Olivenöl auf die gewünschte Konsistenz bringen. Dill waschen, trocken schütteln, die Spitzen abzupfen, hacken und unterrühren. Bis zum Anrichten kalt stellen.

Für die Hackbällchen Porree putzen, waschen und sehr klein schneiden. Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und den Porree darin garen. 1 - 2 Esslöffel abnehmen und abkühlen lassen. Den übrigen Porree warmhalten

Hack mit Ei und Semmelbrösel zu einer geschmeidigen Masse vermischen. Petersilie, Minze und Porree darunter geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und Frikadellen formen. In einer Pfanne rundum braten.

Mit dem Cacık, dem übrigen Porree und ggf. Reis servieren.

Sonntag, 28. März 2021

Baked Feta Pasta (Gebackener Schafskäse mit Tomaten und Nudeln)

Trends ignoriere ich normalerweise. TikTok und ähnliche Plattformen nehme ich zwar pflichtbewusst beruflich wahr, aber privat sind sie mir wumpe, und dienstlich kann ich sie zum Glück den Redaktionskolleginnen überlassen. Hätte ich also nicht gerade zufällig bei Mia das Rezept für die Rotkohlsuppe gefunden, wäre dieses ausgesprochen leckere Nudelgericht an mir vorbeigegangen.

Baked Feta Pasta auf dem Teller.

Im Kühlschrank waren noch ein paar Lauchzwiebeln, die kurzerhand mit in die Auflaufform kamen. Normalerweise gebe ich zu Tomaten immer eine Prise Zucker, was ich hier vergaß. Dem Gatten war's prompt zu sauer.

Baked Feta Pasta im Werden.

Baked Feta Pasta, geworden.

Baked Feta Pasta (Gebackener Schafskäse mit Tomaten und Nudeln)

Zutaten für 2 Portionen:
400 g Kirschtomaten
1/2 Bund Lauchzwiebeln
2 große Knoblauchzehen
200 g Schafskäse
7-8 EL Olivenöl
1 EL getrockneter Oregano
Salz
Pfeffer
ggf. 1-2 Prisen Zucker
250 g Nudeln

Zubereitung:

Kirschtomaten gut waschen und in eine Auflaufform geben. Lauchzwiebeln in schmale Ringe schneiden, waschen, etwas vom Grün als Deko aufbewahren und den Rest in die Auflaufform geben. Knoblauch pellen, pressen und in die Auflaufform geben. Schafskäse in der Mitte platzieren. Den Oregano darüber geben, mit Salz, Pfeffer und ggf. Zucker würzen. Olivenöl darüber geben.

Alles zusammen ca. 20 Minuten bei 200°C (Umluft) backen, bis der Feta langsam Farbe bekommen und die Tomaten weich sind. Währenddessen die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest kochen und leicht abtropfen lassen.

Aufluafform aus dem Ofen nehmen und mit einer Gabel oder einem Löffel grob durchrühren. Die noch feuchten Nudeln in die Auflaufform zu der Feta-Tomaten-Mischung geben und alles gründlich vermengen. Das Grün der Lauchzwiebeln darüber streuen und servieren.

Quelle

Samstag, 27. März 2021

Wochenplan in KW 12/21: Einkaufen und Kochen in Corona-Zeiten LII

Wir haben uns zwar inzwischen an das frühe Aufstehen am Sonnabend gewöhnt, dennoch kauften wir für diese Woche am relativ frühen Freitag Nachmittag ein. Wir mussten ohnehin zur Packstation am Supermarkt, und als vor dem Eingang keine Schlange stand, erledigten wir den Wocheneinkauf gleich mit. 

Vor dem Supermarkt standen allerdings Schülergruppen - in Hamburg ist seit Mitte März Hybridunterricht, sind also Schülerinnen und Schüler wieder in den Schulen, und da geht man halt nach Schulschluss geschlossen in den Supermarkt, um anschließend davor abzuhängen - ohne Maske, ohne Mindestabstand, weil es draußen ja kein Infektionsrisiko gibt, Kinder und Jugendliche eh nicht gefährdet sind ... Beides stimmt nicht, und das Verhalten gefährdet andere, aber wer soll ihnen so ein Verhalten verdenken, wenn als Corona-Kritiker getarnte Solidaritätsverweigerer Seite an Seite Faschisten und Antisemiten jedes Wochenende ungehindert durch die Straßen marodieren dürfen?! 

Diese Woche ging's also in den Supermarkt. Der Gatte war außerdem noch im Gartenmarkt und beim Bäcker. Zum Wochenmarkt konnten wir wegen Terminkonflikte wieder nicht. 

Bei der Planung orientierte ich mich hauptsächlich daran, was vorrätig ist und was sich ohne Aufwand zubereiten lässt. Ich bin gerade ein wenig kochunlustig, und Unterstützung durch den Gatten fehlt. Außerdem wollte ich den Tiefkühler mal wieder etwas leeren. Langsam müsste auch der im Keller leer sein und könnte abgestellt werden - theoretisch. Praktisch wird er bald wieder übervoll sein, damit ich Ostern für Eventualitäten wie geschlossene Restaurants und Bäcker gewappnet bin und mich nicht ins Einkaufschaos stürzen muss.

Der Gatte ist momentan wieder in einer Phase, in der er keinen Appetit hat und nichts essen mag. Dabei muss er wegen seiner Medikamente mindestens 1.000 Kalorien pro Tag zu sich nehmen. Gestern ging's dann endlich wieder einigermaßen. 

Der Plan für die 12. Kalenderwoche. 

Unser Wochenplan in Theorie und Praxis:

Sonnabend gab's Baked Feta Pasta, geschoben aus der Vorwoche. Der Gatte hatte keinen Appetit, also ich ich seine Portion am Sonntag

Sonntag und Montag sollte Gulasch mit Champignons, diesmal mit Nudeln, geben. Der Gatte hatte aber keinen Appetit, also aß ich Sonntag seine Portion Baked Feta Pasta. Montag gingen dann bei ihm ein paar Nudeln mit Gulasch.

Dienstag wollte ich Pırasa Köftesi, Hackbällchen mit Lauch, kochen. Neben einem an Tsatsiki angelehnten Joghurt-Dip sollte es dazu Lauchgemüse und Reis geben. Nur: Der Gatte hatte wieder keinen Hunger. Also verzichtete ich auf's Kochen und aß böse Kohlenhydrate in Form vom Brot.

Mittwoch sollte es Bratwurst mit Sauerkraut und Kartoffelstampf. Es gab Pırasa Köftesi - für mich. Der Gatte hatte - genau, keinen Hunger.

Donnerstag und Freitag wollte ich Lasagne machen. Der Gatte kochte jüngst wieder einen Topf Bolognese, von der wir viel einfroren und jetzt eine Dose nutzen. Nur da der Gatte keinen Hunger hatte, gab's Donnerstag Pırasa Köftesi (für den Gatten zumindest drei Happs). Freitag wollte es der Gatte dann zumindest mit der Lasagne versuchen und schaffte immerhin fast ein ganzes Stück. 

Gebacken wurde auch: Dresdner Eierschecke für Schwiegermutter und uns, Bananenbrot, weil überreife Bananen und zu schnell aufgegessene Eierschecke, Hasenkuchen im Glas für Tante und Mudderns sowie Hundekekse für Tantes Dackel. Genau wie vor einem Jahr macht sich nämlich ein Osterpaket auf den Weg von Hamburg nach Bayern. 

In dieser Woche zog ich beider Behandlung meiner Hormonstörung eine weitere Ärztin hinzu, denn mit der Endokrinologin komme ich ja nachhaltig nicht zurecht. Nicht nur, dass sie bummelig zwei Wochen braucht, um mir Labor-Ergebnisse mitzuteilen - beim letzten Mal vergaß sie auch noch die wichtigen abzufragen. 

Die neue Ärztin ist sehr gründlich, nahm gefühlte Hektoliter Blut ab und verkündete schon zwei Tage später, meine Low-Carb-Keto-Quälerei habe sich gelohnt, meine Werte seien wieder optimal! Da mein Kaliumwert sehr niedrig ist, wurden Bananen, Kohlenhydratbomben, die ich seit Monaten mied, sogar ärztlich verordnet. Als ich sagte, diese Infos hätte ich mir von der Endokrinologin erwartet, lachte die Ärztin: "Das ist halt eine gynäkologische Endokrinologin - ich bin Internistin!" Wäre das also auch geklärt. 

In den kommenden Monaten bekomme ich unter anderem eine Ernährungsberatung. Vielleicht finden wir da ja andere Lebensmittel als Wasser, die ich sowohl bei meiner Hormonstörung als auch bei meinen hormonellen Wechseljahrsbeschwerden essen darf, und die zudem noch 1.000 Kalorien haben. Leider mus sich vorerst noch weiter zur Endokrinologin, denn nur dort bekomme ich zurzeit meine Medikamente verschrieben. 

Bleibt zu Hause, bleibt gesund, passt auf euch und eure Lieben auf.

Freitag, 26. März 2021

Fischstäbchen mit Erdnusskruste

Als Schwiegermutter im Sommer umzog, übernahmen wir nicht nur eine Tiefkühlbox von ihr, sondern auch deren Inhalt. So kamen wir zu Tafeln aus Seelachsfilet. Normalerweise hätten wir das nicht gekauft, schon alleine, weil der Gatte fischophob ist, aber nun war der Fisch nun mal da und wurde zu Fischstäbchen. 

Fischstäbchen mit Erdnusskruste.

Bei aus Blöcken geschnittener TK-Ware sollte darauf geachtet werden, dass die Blöcke nur so weit auftauen, dass sie sich mit dem Messer teilen lassen. Sonst zerfleddert das ganze spätestens in der Pfanne, meistens aber in der Panierstraße. Außerdem gibt der vollends aufgetaute Fisch elend viel Wasser ab. 

Dieser Beitrag geht rüber zum Freutag. Vielen Dank für's Sammeln!

Fischstäbchen mit Erdnusskruste

Zutaten für 4 Portionen:

400 g Seelachsfilet
1 EL Erdnüsse, geröstet und gesalzen
2 EL Semmelbrösel
3 EL Mehl
2 Eier
1 Schuss Selter, Sahne oder Milch
Öl

Zubereitung:

Die Filets teilen. Erdnüsse im Blender grob mahlen und mit den Semmelbröseln mischen. Eier verkleppern und einen Schuss Selter, Sahne oder Milch dazu geben.

Filets mehlieren, überzähliges Mehl abklopfen, in Ei und dann in der Erdnuss-Semmelbrösel-Mischung wälzen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fischstäbchen darin von allen Seiten goldgelb braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und servieren.

Mittwoch, 24. März 2021

Rotkohlsuppe

Vom gebackenen Rotkohl war noch ein halber Kopf übrig. Beim abendlichen Sofafloddern sahen wir Koch's anders, und der Gatte bekam Appetit auf Rotkohlsuppe. Soll sein. 

Rotkohlsuppe.

Da Kartoffeln wie alles, was in der Erde wächst, böse Kohlenhydrate sind, habe ich die Menge reduziert. Okay, konsequenterweise hätte ich auch den Agavendicksaft und die Croutons weglassen müssen, aber irgendwas ist ja immer. 

Rotkohlsuppe

Zutaten für 6 Portionen:

Für die Suppe:
1 kleiner Rotkohl (ca. 1kg)
1 - 2 Kartoffeln
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1-1,25l heiße Gemüsebrühe
Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 EL Agavendicksaft
2-3 EL Zitronensaft

Für die Croutons

4 Scheiben altbackenes Baguette
Olivenöl

Zubereitung:

Rotkohl putzen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden.

Zwiebel und Knoblauch abziehen, würfeln und in einem Topf in Olivenöl anschwitzen. Nach 2-3 Minuten den Rotkohl und die Kartoffeln hinzugeben, kurz anrösten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Alles für ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Pürieren und abschmecken,

Für die Croutons die Baguettescheiben in Würfel schneiden und im Olivenöl kräftig anrösten. Die Croutons auf der Suppe servieren.

Quelle / Affiliate link

Montag, 22. März 2021

Gulasch mit Champignons und Brechbohnen-Kartoffelstampf

Der Gatte studiert mit Vorliebe und Gründlichkeit "Käseblättchen", also Prospekte, und freut sich, wenn er darin Rezeptideen findet. Wie diese hier.

Gulasch mit Champignons und Brechbohnen-Kartoffelstampf.

Da ich auf eine Gewürzmischung für Kartoffelsalat, die sowohl ins Gulasch als auch in den Kartoffelstampf kommt, verzichte, muss ich diese Gewürze ersetzen: Meersalz, Paprika, Koriander, Bockshornklee, Zwiebeln, Schnittlauch, Dill, Knoblauch, Petersilie, Muskatnuss. Das ist nicht weiter schwer. Wobei: Ich habe nichts gegen diese Gewürzmischung. Ich hatte sie nur nicht zur Hand. 

Gulasch mit Champignons und Brechbohnen-Kartoffelstampf

Zutaten für 4 Portionen:

400 g Champignons
1 kg Rindergulasch
1 sehr guter Schuss Rotwein
500 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Granatapfelsirup (nar ekşisi)*
Paprikapulver, edelsüß
Paprikapulver, rosenscharf
500 g Kartoffeln
500 g TK-Brechbohnen
Milch
Butter
Salz
Pfeffer
Muskatnuss, gemahlen
Öl
ggf. 1 TL Stärkemehl

Zubereitung:

Champignons abbürsten und halbieren. Etwa 5 Minuten scharf anbraten, bis die Pilze Farbe nahmen, herausnehmen und beiseite stellen. 

Gulasch mit Öl in das verbliebene Bratfett der Champignons geben und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Beide Paprikapulver dazu geben und kurz mitbraten lassen. Mit einem kräftigen Schuss Rotwein ablöschen, dann Gemüsebrühe dazu geben. Abgedeckt ca. 90 Minuten auf kleiner Hitze schmoren lassen, dabei gelegentlich prüfen, ob Flüssigkeit angegossen werden muss.

Nach etwa 60 Minuten Kartoffeln schälen, waschen, in Stücke schneiden, und mit den Bohnen in leicht gesalzenem, kochenden Wasser garen.

Nach etwa 80 Minuten die Pilze wieder zum Gulasch geben, alles abschmecken und ggf. nachwürzen. Ist die Sauce zu dünn, mit Stärke binden. 

Bohnen-Kartoffelmischung abgießen, mit Butter und Milch grob zerstampfen, mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Zusammen mit dem Gulasch servieren.

Quelle / *Affiliate link

Sonntag, 21. März 2021

Mangosalat mit Rauke und Hüttenkäse nach Tim Mälzer

Ich hatte nur "Rauke" auf den Einkaufszettel geschrieben, aber keine Menge angegeben, also besorgte der Gatte sicherheitshalber zwei Bund. Für die Gurken-Sandwiches mit Ei und Rauke brauchte ich aber gerade mal ein halbes. Der Rest kam in diesen Salat.

Mangosalat mit Rauke und Hüttenkäse.

Mangosalat mit Rauke und Hüttenkäse

Zutaten für 4 Portionen:
1 reife Mango (Flugmango)
1–2 El Limettensaft
1–2 El Zitronensaft
4 El Olivenöl
Salz
Zucker
1½ Bund Rauke
300 g körniger Frischkäse
½ rote Zwiebel

Zubereitung:

Mango schälen, Fruchtfleisch grob vom Stein und in Stücke schneiden. Restliches Fruchtfleisch vom Stein schneiden und in ein hohes Gefäß geben. Limetten- und Zitronensaft, Olivenöl und 50 ml Wasser zugeben und alles mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz und 1 Prise Zucker würzen.

Rauke waschen, trockenschleudern und auf eine Platte geben. Mango und Frischkäse auf der Rauke verteilen. Mango-Dressing darübergeben.

Zwiebel in dünne Streifen schneiden und auf dem Salat verteilen. 

Quelle / Affiliate links zu Kochbüchern von Tim Mälzer:

Samstag, 20. März 2021

Wochenplan in KW 11/21: Einkaufen und Kochen in Corona-Zeiten LI

Auch für diese Woche kauften wir Sonnabend Früh ein - dem Gatten fällt das frühe Aufstehen zwar immer noch schwer, aber er freut sich über leere halbwegs Geschäfte und frische Brötchen zum Frühstück. Mit dem Wochenmarkt klappte es leider nicht - sonnabends müssten wir auf dem Parkplatz übernachten, um morgens einkaufen zu können, und unter der Woche gab's Terminkonflikte. Mal schauen, ob wir auf einen anderen Wochenmarkt und Wochentag ausweichen.

Der Wochenplan im Werden.

Im Laufe der Woche war der Gatte beim Bäcker und in der Apotheke. Der Gatte arbeitet jetzt wieder zwei Tage pro Woche, was heißt, dass er öfter leckeres Brot und Kuchen mitbringt. Dementsprechend wurde diese Woche nicht gebacken. Ich war mit Mudderns im Sonderpostenmarkt und schlug da reichlich zu. Ansonsten kauften wir viel online - dem Gatten ist Click & Collect zu kompliziert, und ich bekomme manches im stationären Handel schlichtweg nicht, zum Beispiel einen neuen Drucker, der notwendig wurde, weil Microsoft seit einem Update Kyocera nicht mehr unterstützt. Drucker sind vergriffen - vermutlich eine Folge der Heimarbeit.

Außerdem machte ich in dieser Woche die befremdliche Feststellung, dass mir Einkaufsbummel fehlen. Dabei mag ich normalerwiese Einkaufsbummel ähnlich gerne wie Magen-Darm-Grippen.

Unsere Woche war einigermaßen ruhig, weswegen wir hablbwegs im Plan waren.

Sonnabend und Sonntag gab's Gulasch mit Champignons und Brechbohnen-Kartoffelstampf. Zwei Portionen Gulasch schlummern zudem im Tiefkühler.

Sonntag gab's Rotkohlsuppe.

Vom gebackenen Rotkohl mit Feta und gefüllten Ofen-Frikadellen waren noch Frikadellen übrig, die's am Dienstag mit Bratkartoffeln gab.

Mittwoch wollte der Gatte Burger machen, aber wir aßen mittags Ravioli und hatten abends keinen Hunger mehr.

Donnertag gab's die Burger statt Baked Feta Pasta.

Freitag gab's endlich die schon so oft verschobenen Fischstäbchen mit Pommes frites

Unterm Strich war die Woche viel zu fleisch- und kohlenhydratlastig. Immerhin klappt es öfter, Milch durch Mandelmilch und Zucker durch Süßstoff zu ersetzen. 

Eigentlich hätte ich diese Woche erfahren sollen, ob die Keto-Low-Carb-Qual bei der Behandlung meiner Hormonstörung half, aber die Horror-Hormon-Tante vergaß, diesen Wert zu untersuchen ... Das passt zu dem chaotischen, planlosen Eindruck, den ich seit Behandlungsbeginn von ihr habe. Mal schauen, ob sie in acht Wochen daran denkt, ob ich ihr sagen muss, welche Werte kontrolliert werden müssen oder ob sie mich wie beim letzten Mal anraunzt, dass für die Kontrolle meiner Hormonwerte der Hausarzt zuständig sei (der mich genau deswegen zu einer Endokrinologin überwies, weil er eben kein Facharzt ist). 

Bleibt zu Hause, bleibt gesund, passt auf euch und eure Lieben auf.

Freitag, 19. März 2021

Avocado-Lachs-Sandwiches

Irgendwann im Sandwichmachen für Schwiegermutters Afternoon Tea ging mir auf, dass alles sehr Gurke-Ei-lastig ist. Außerdem hatte ich von den Gurke-Lachs-Sandwiches noch die Hälfte der Lachscreme übrig, weil die Mengenangabe im Originalrezept nicht passte. Ein Blick in den Kühlschrank zeigte, dass alles für diese Sandwiches da war.

Avocado-Lachs-Sandwich.
Dieser Beitrag geht rüber zum Freutag. Vielen Dank für's Sammeln!

Avocado-Lachs-Sandwiches

Zutaten für 6 Portionen:

Für die Lachscreme:
400 g Lachsfilet (frisch oder aufgetaute TK-Ware)
Salz
Pfeffer
500 ml Gemüsebrühe
2 Eigelb
1 Limette, den Saft davon
30 ml Olivenöl
60 g Butter (flüssig, abgekühlt)
80 g Crème fraîche
Zucker

Außerdem:
1 Avocado
1 Romana-Salatherz
12 Scheiben Sandwichtoast
ggf. 1 EL Semmelbrösel

Zubereitung:

Lachsfilet in ca. 4 cm große Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen, von der Kochstelle ziehen. Lachswürfel hineingeben und zugedeckt ca. 5 Minuten darin ziehen lassen; die Würfel sollen innen noch glasig sein. Lachs auf Küchenpapier legen.

Eigelb, etwas Salz und Pfeffer, Olivenöl, Butter, Limettensaft und Crème fraîche mit dem Schneidstab verquirlen, kalt stellen. Wenn die Creme zu flüssig ist, Semmelbrösel unterheben.

Lachswürfel in einzelne Schollen zerlegen und unter die Sauce heben. Lachscreme mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

Avocado in Spalten schneiden, mit etwas Zitrone beträufeln. Salatblätter waschen und trockenschleudern. 

Von den Toastscheiben die Rinde abschneiden. Die Lachscreme auf 6 Scheiben Toastbrot streichen, mit Salatblättern und Avocado belegen, Mit Toastscheiben abdecken, fest andrücken. Sandwiches diagonal halbieren und bis zum Servieren in einer verschließbaren Dose kühl aufbewahren.

Donnerstag, 18. März 2021

Rhubarb Creams / Rhabarber Creme

Im Vorrat ist einiges an Rhabarber-Erdbeer-Kompott. Da könnte er auch gerne noch bleiben, aber ich brauchte wenigstens eines der Gläser, um Tante auch in diesem Jahr einen Kuchen im Glas schicken zu können. Also wurde daraus ein Dessert für den Afternoon Tea.

Rhabarber Creme mit Mandelkrokant.

Wenn du keinen Kompott im Vorrat hast, musst du den Rhabarber vorab garen. Das geht am Besten im Ofen, zum Beispiel nach diesem Rezept.

Rhubarb Creams / Rhabarber Creme

Zutaten für 6 Portionen à 150 ml:

370 ml Rhabarber-Erdbeer-Kompott 
90 g Puderzucker
500 ml Crème double (ja, doch, wirklich so viel!)
Saft von 2 großen Zitronen
Mandelkrokant oder geschlagene Sahne zum Servieren

Zubereitung:

Rhabarber-Erdbeer-Kompott in ein Haarsieb oder ein Handtuch geben und möglichst viel Flüssigkeit herausdrücken. Die Flüssigkeit auffangen, kühl stellen und später als Schorle, mit Sekt oder Gin genießen. Kompott beiseite stellen.

Crème double und Zucker langsam zum Kochen bringen, bis der Zucker aufgelöst ist. Hitze reduzieren und alles unter gelegentlichem Rühren etwa 3 Minuten leicht köcheln lassen.

Vom Herd nehmen, Zitronensaft und Rhabarberkompott unterrühren. Die Masse gleichmäßig auf 6 Gläser à 150 ml verteilen. Mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 3 Stunden oder über Nacht kalt stellen.

Mit Mandelkrokant oder geschlagener Sahne servieren.

Quelle

Mittwoch, 17. März 2021

Gurken-Sandwiches mit Ei und Rauke

Auch diese Sandwiches kamen bei Schwiegermutters Impf-Feier auf den Tisch. Die lassen sich vorbereiten, schmecken auch noch einen Tag später. Falls Eiersalat übrig bleibt, einfach auf Brot essen.  

Gurken-Sandwiches mit Ei und Rauke.
Die Rinden der Toastscheiben ließ ich übrigens trocknen und verarbeite sie zu Semmelbröseln und Croutons.

Gurken-Sandwiches mit Ei und Rauke

Zutaten für 4 Portionen:

2 Eier
½ Salatgurke
Salz
½ Bund Rauke
2 Frühlingszwiebeln
6 EL Mayonnaise
½ TL Zitronenschale, fein abgerieben
1 TL Zitronensaft
Pfeffer
8 Scheiben Sandwichtoast

Zubereitung:

Eier in kochendem Wasser ca. 10 Minuten hartkochen, abschrecken und abkühlen lassen. Gurke streifig schälen, in dünne Scheiben hobeln und in eine Schüssel geben. Leicht salzen und 10 Minuten ziehen lassen.

Rauke waschen und trockenschleudern. Grobe Stiele entfernen, zu lange Blätter teilen. Frühlingszwiebeln putzen und fein würfeln. Eier pellen und fein hacken. Zwiebeln, Eier und Mayonnaise mischen und mit Zitronenschale, Zitronensaft und Pfeffer würzen.

Toastscheiben, entrinden, nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen und die Mayonnaise darauf verteilen. Gurken abgießen, gut ausdrücken und zusammen mit der Rauke auf die Hälfte der Toastscheiben geben. Übrige Toastscheiben darauflegen und die Sandwiches diagonal halbieren.

Quelle

Dienstag, 16. März 2021

Drizzle Cake nach Carolyn Robb

Im Tiefkühler schlummern noch Himbeeren, die mir für diesen Kuchen gerade recht kamen. Ich entschied mich auch, sie tiefgefroren in den Teig zu geben, wohl wissend, dass es ein Risiko ist, denn dadurch kann der Teig flüssig werden. Diesmal habe ich allerdings gegen Ende der Backzeit die Ofentür mittels eines eingeklemmten Kochlöffels einen Spalt offen gelassen und den Kuchen etwas trockener gebacken als sonst. Klappte prima!

Drizzle Cake mit Limetten, Himbeeren und weißer Schokolade.

Der Kuchen wird in einer rechteckeigen Back- oder Auflaufform mit ca. 22 cm Kantenlänge gebacken, aber ich vermute, es klappt auch in einer 26er Springform.

Dieser Beitrag geht rüber zur Linkparty Dings vom Dienstag. Vielen Dank für's Sammeln!

Drizzle Cake mit Limetten, Himbeeren und weißer Schokolade

Zutaten für 12 Portionen:
225 g weiche Butter
225 g weißer Zucker / Puderzucker
4 Eier
30 g gemahlene Mandeln
100 g weiße Schokolade / Kuvertüre
2 Limetten, die Schale davon
250 g Mehl
2 gestrichene TL Backpulver
200 g Himbeeren, TK oder frisch

Zutaten für den Limettensirup:
85 g weißer Zucker / Puderzucker
2 Limetten
3 EL kochendes Wasser
Vanilleextrakt

Außerdem, falls Deko gewünscht:
geraspelte weiße Schokolade
Limettenzesten
frische Himbeeren

Zubereitung:

Die weiße Schokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen.

Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Eier leicht verquirlen und nach und nach zugeben. Wenn die Mischung zu gerinnen beginnt, die gemahlenen Mandeln unterrühren. 

Limettensaft und -schale zugeben und die weiße Schokolade unterheben. Mehl und Backpulver zusammensieben und vorsichtig untermischen.

Die Himbeeren sehr vorsichtig unterheben. Die Mischung in eine mit Backpapier ausgelegte Form füllen und bei 160°C (Umluft) 35 – 40 Minuten im Backofen backen (Stäbchenprobe).

Während der Kuchen im Ofen ist, den Limettensirup zubereiten. Dafür eine Limette heiß abwaschen und die Schale fein abreiben. Beide Früchte auspressen. Alle Zutaten bis auf die Limettenschale mit 3 EL kochendem Wasser in einem kleinen Topf mischen und gut verrühren, damit sich der Zucker auflöst. 3 Minuten köcheln lassen bis die Masse dicklich und sirupartig wird. Bis zur Verwendung beiseite stellen. Wichtig: Die Limettenschale erst hinzugeben, wenn der Sirup über den Kuchen gegossen wird. Ansonsten nimmt der Sirup eine traurige Farbe an.

Kuchen aus dem Ofen nehmen, die Oberfläche sofort mehrfach mit einem dünnen Stäbchen einstechen und mit dem warmen Limettensirup begießen.

Vor dem Herauslösen aus der Form den Kuchen völlig erkalten und allen Sirup aufsaugen lassen. Nach Geschmack mit Limettenzesten, etwas weißer geraspelter Schokolade oder frischen Himbeeren verzieren.

Quelle / Affiliate links:

Montag, 15. März 2021

Gurken-Lachs-Sandwiches

Zur Feier von Schwiegermutters zweiter Impfung gab's Afternoon Tea. Ihr Termin war über Mittag, so dass sie das Mittagessen in ihrer Wohnanlage verpasste - zumindest theoretisch. Praktisch war sie an dem Tag so schnell durch das Impfzentrum durch, dass der Gatte und sie anderthalb Stunden früher als geplant bei uns in der Tür standen, sie das Mittagessen locker geschafft hätte ... Zum Glück hatte ich den Gatten gebeten, anzurufen, wenn sie im Impfzentrum losfuhren, und als er anrief, war ich gerade eben mit allem fertig.

Gurken-Lachs-Sandwiches.

Die Rinden der Toastscheiben ließ ich übrigens trocknen und verarbeite sie zu Semmelbröseln und Croutons.

Gurken-Lachs-Sandwiches

Zutaten für 6 Portionen:

Für die Lachscreme:
400 g Lachsfilet (frisch oder aufgetaute TK-Ware)
Salz
Pfeffer
500 ml Gemüsebrühe
2 Eigelb
1 Limette, den Saft davon
30 ml Olivenöl
60 g Butter (flüssig, abgekühlt)
80 g Crème fraîche
Zucker

Außerdem:
300 g Salatgurke
12 Scheiben Sandwichtoast
ggf. 1 EL Semmelbrösel

Zubereitung:

Lachsfilet in ca. 4 cm große Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen, von der Kochstelle ziehen. Lachswürfel hineingeben und zugedeckt ca. 5 Minuten darin ziehen lassen; die Würfel sollen innen noch glasig sein. Lachs auf Küchenpapier legen.

Gurke waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Gurkenscheiben salzen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Eigelb, etwas Salz und Pfeffer, Olivenöl, Butter, Limettensaft und Crème fraîche mit dem Schneidstab verquirlen, kalt stellen. Wenn die Creme zu flüssig ist, Semmelbrösel unterheben.

Lachswürfel in einzelne Schollen zerlegen und unter die Sauce heben. Lachscreme mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

Von den Toastscheiben die Rinde abschneiden. Die Lachscreme auf 6 Scheiben Toastbrot streichen, mit Gurkenscheiben belegen, Mit Toastscheiben abdecken, fest andrücken. Sandwiches diagonal halbieren und bis zum Servieren in einer verschließbaren Dose kühl aufbewahren.

Sonntag, 14. März 2021

Das 12-von12-im-März-Rezept: Gebackener Rotkohl mit Feta und gefüllten Ofen-Frikadellen

Dieses Rezept klappt wunderbar vegetarisch - die Frikadellen dann einfach weglassen. 

Gebackener Rotkohl mit Feta und gefüllten Ofen-Frikadellen.

Bei der Garzeit des Rotkohls richte dich nach deinem persönlichen Geschmack. Die ursprünglichen 25 Minuten reichten bei uns nicht, es waren gut 40 - und der Kohl hatte noch Biss, hätte also durchaus noch länger im Ofen bleiben können. Vermutlich kann man auch Rotkohl aus dem Glas nehmen, dann gart alles ratzfatz ...  

Gebackener Rotkohl mit Feta und gefüllten Ofen-Frikadellen

Zutaten für 4 Portionen:

Für den Rotkohl:
1/2 kleiner Rotkohl (ca. 800 g)
2 EL Olivenöl
1/2 TL Kreuzkümmel
Pfeffer
Salz
200 g Schafskäse (Feta)
4-5 Zweige Thymian
2 TL Sesamsamen

Für die Frikadellen:
1 Zwiebel
500 g Rinderhack
1 Ei
2 gehäufte EL Semmelbrösel
100 g Oliven, entsteint
100 g getrocknete Tomaten
100 g Frischkäse

Zubereitung:

Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Rotkohl putzen, waschen, Strunk herausschneiden. Kohl in Spalten schneiden, auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, mit Öl beträufeln, mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen, Schafskäse grob darüber bröseln. Thymian waschen, abzupfen und mit Sesam darüber geben.

Für die Frikadellen Zwiebel schälen, fein würfeln, mit Semmelbröseln, Hackfleisch und Ei vermengen. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen.

Oliven und Tomaten hacken, mit dem Frischkäse mischen. Aus der Hackmasse etwa 6 Frikadellen formen, dabei etwas Frischkäsecreme in die Mitte der Frikadellen füllen. Zum Rotkohl geben und bei 160°C (Umluft) etwa 25 - 40 Minuten garen.

Quelle 1 / Quelle 2

Samstag, 13. März 2021

Wochenplan in KW 10/21: Einkaufen und Kochen in Corona-Zeiten L

Für diese Woche kauften wir wieder Sonnabend früh ein, versuchten es aber gar nicht erst auf dem Wochenmarkt. Dort waren wir schon im Laufe der Vorwoche. Sonnabends gings also zum Discounter, in den Supermarkt, zum Bäcker und zur Apotheke. Beim Discounter war's erstaunlicherweise sehr leer, obwohl's doch an dem Tag die Selbsttest-Schnäppchen gab. Dafür tragen Kassiererinnen zunehmend keine Masken mehr sondern verlassen sich auf die schwankenden, lückenhaften Plexiglasscheiben.

Im Laufe der Woche war der Gatte dann immer mal wieder beim Bäcker und beim Discounter. Der Wochenmarktbesuch unter der Woche musste wegen Terminkonflikten leider ausfallen.

Afternoon Tea zur Feier der Zweitimpfung der Schwiegermutter.

Unser Wochenplan geriet kräftig durcheinander: 

Sonnabend sollte es Salat aus Rauke, Mango und Hüttenkäse mit Hähnchenbrustfilet geben, aber ich war zu platt zum Kochen, also bestellten wir scharfes Rindfleisch und Ente süß-sauer

Sonntag gab's Afternoon Tea mit Gurke-Lachs-Sandwiches, Gurken-Sandwiches, Avocado-Lachs-Sandwiches, Rhubarb Cream und Drizzle Cake. Das reichte bis zum Abend (und Schwiegermutter bekam ein Doggie Bag, der Gatte nahm noch ein paar Sandwiches mit ins Büro). Eigentlich sollte es abends gemischten Salat geben.

Montag sollte es Ofen-Rotkohl mit Feta und Ofen-Frikadellen geben, aber das Asia-Essen vom Sonnabend schafften wir nicht, also gab's das nochmal.

Dienstag waren Fischstäbchen mit Pommes frites geplant, aber da war ja noch die Rauke. Also gab's Salat aus Rauke, Mango und Hüttenkäse mit Hähnchenbrustfilet.

Mittwoch und Freitag sollte es Pilz-Gulasch mit Brechbohnenstampf geben, aber den Gatten erwischten Mittwoch die Impf-Nachwehen. Er bekam jüdisches Penicillin, ich aß den restlichen Salat

Donnerstag sollte es Bratwurst und Sauerkraut geben, aber jetzt erwischten mich die Impf-Nachwehen. Also jüdisches Penicillin für mich und Bohnensuppe für den Gatten.

Freitag gab's Ofen-Rotkohl mit Feta und Ofen-Frikadellen.

Mit dem Drizzle Cake wurde in dieser Woche gebacken, und wie schon gesagt, der Gatte war immer wieder beim Bäcker. Die Spülmaschine lief endlich mal nicht täglich, dafür schaffte ich es Sonntag, die Kapazität unseres wirklich sehr geräumigen neuen Kühlschranks zu sprengen. Zum Glück waren die Temperaturen so, dass ich auf den Balkon ausweichen konnte.

Bleibt zu Hause, bleibt gesund, passt auf euch und eure Lieben auf.

Mittwoch, 10. März 2021

Rosenkohl aus dem Ofen mit Schweinefilet

Dieses Gericht lässt sich prima für mich ketogen / low carb zubereiten, schmeckt aber auch dem Gatten, denn für ihn gibt's einfach ein, zwei Kartoffeln mit auf's Blech.

Rosenkohl aus dem Ofen mit Schweinefilet.

Blick auf's Backblech.

Rosenkohl aus dem Ofen mit Schweinefilet 

Zutaten für 4 Portionen:

750 g Rosenkohl
1 - 2 Kartoffeln für die, die nicht auf Kohlenhydrate achten müssen
2 Knoblauchzehen
5 Zweige Rosmarin
Kreuzkümmel
Salz
Rapsöl
Pfeffer
1 Schweinefilet (im Original 500 g, ich glaube, das von unserem Schlachter wiegt mehr)
400 g Kräuterquark

Zubereitung:

Rosenkohl putzen und den Strunk kreuzweise einschneiden. Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Knoblauch mit einem Messerrücken plattdrücken. Rosmarin waschen und trocken schütteln. 

In einer Schüssel Rosenkohl und Kartoffeln mit Knoblauch, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und 2 EL Öl vermischen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, Rosmarin darauf verteilen und bei 160°C (Umluft) ca. 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit Schweinefilet trockentupfen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und das Filet ca. 3 Minuten von allen Seiten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Filet nach 30 Minuten zu Rosenkohl und Kartoffeln aufs Backblech geben und 10 bis 15 Minuten mitgaren. Herausnehmen und 5 Minuten ruhen lassen.

Mit Kräuterquark servieren.

Quelle

Samstag, 6. März 2021

Wochenplan in KW 9/21: Einkaufen und Kochen in Corona-Zeiten XLIX

Den Wocheneinkauf wollten wir eigentlich größtenteils auf dem Wochenmarkt erledigen, aber da war Sonnabend um kurz nach acht schon kein Parkplatz mehr zu bekommen. Also waren wir sehr früh im Supermarkt und mussten dort nicht Schlange stehen. Danach ging's zum Grönhöker im Dorf, denn trotz der frühen Stunde war die Gemüseauswahl im Supermarkt sehr begrenzt.


Im Laufe der Woche ging's zum Wochenmarkt, war der Gatte mehrfach bei Discounter und Bäcker, waren wir in der Apotheke und im Drogeriemarkt. 

Die Spülmaschine läuft weiterhin täglich. Schälchen haben wir wieder: Ich habe meine aus dem echten Büro mitgebracht. Dort brauche ich sie nicht, solange ich nur einen Tag da bin (und wenn ich den einen Tag im Laden bin, kann ich zwischendrin eh nichts essen).

Unser Wochenplan in Theorie und Praxis:

Sonnabend und Montag gab's Bohnensuppe. Davon wanderte auch einiges in den Tiefkühler, aß der Gatte zu Mittag. 

Sonntag gab's Rosenkohl-Tarte und als Dessert Schokocreme - vorbildlich ketogen. Da wir Probleme mit den Fett- und Eiweißmengen hatten und nur kleine Portionen schaffen, aßen wir auch Dienstag noch von der Tarte. Von der Crème wäre auch genug da gewesen, aber da sie mit rohem Ei gemacht wird, wollte ich sie nicht solange stehen lassen.  

Mittwoch und Freitag gab's Rote-Bete-Suppe

Donnerstag gab's Rosenkohl aus dem Ofen mit Schweinefilet, und die Portion reichte auch am Freitag noch einmal für den Gatten.

Bleibt zu Hause, bleibt gesund, passt auf euch und eure Lieben auf.

Freitag, 5. März 2021

Das #WMDEDGT 3/21-Rezept: Rote-Bete-Suppe mit Schmand und karamellisierten Nüssen

Aus irgendeinem Grunde hatte ich vakuumierte Rote Bete gekauft. Die mag ich eigentlich gar nicht. Vermutlich dachte ich bei diesem Rezept, falls ich keine frische Rote Bete bekomme, ist die vakuumierte immer noch besser als gar keine ... 

Rote-Bete-Suppe mit Schmand und karamellisierten Nüssen.

Im Original werden Haselnüsse karamellisiert, aber gegen die bin ich allergisch. Mandeln hingegen sind quasi immer zur Hand.

Rote Bete Suppe mit Schmand und karamellisierten Nüssen

Zutaten für 4 Portionen:

500 g Rote Bete gekocht / vakuumiert
1 Petersilienwurzel
1 - 2 Kartoffeln
1 Zwiebel
1 kleines Stück Ingwer
1 EL Öl
Salz
Pfeffer
750 ml Gemüsebrühe oder Wasser
100 g Zucker
60 ml Wasser
1 Handvoll gehackte Mandeln
150 g REWE Bio Schmand

Zubereitung:

Für die karamellisierten Nüsse 60 ml Wasser und den Zucker in einer Pfanne verrühren, aufkochen lassen, dann die Mandeln hineingeben und unter Rühren so lange weiter köcheln, bis sie karamellisiert sind. Karamell auf Backpapier streichen und hart werden lassen. In Stücke brechen und erst mal beiseite stellen. 

Rote Bete abgießen, Saft auffangen, Gemüse grob würfeln. Kartoffeln, Petersilienwurzel und Zwiebel schälen, grob würfeln. Ingwer schälen, fein reiben. 

Öl in einem Topf erhitzen, Gemüse und Ingwer darin ca. 3 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken, dann mit 750 ml Gemüsebrühe oder Wasser aufgießen. Bei mittlerer Hitze weich garen. Den Rote-Bete-Saft dazugeben, Suppe sehr fein pürieren.

Die Suppe mit Schmand sowie dem Mandel-Bruch anrichten.

Quelle

Mittwoch, 3. März 2021

Schoko-Mascarpone-Crème, keto

Desserts bestehen ja eh überwiegend aus Fett, insofern haben wir mit ketogenen Desserts kaum Probleme. Da ich mich mittlerweile an Xylit gewöhnte, ersetzte ich den Süßstoff auch nicht gegen Zucker. Ich bin gegen manche Süßstoffe allergisch. Mir schwillt dann der Hals zu, was lästig bis letal ist. 

Schoko-Mascarpone-Crème.

Schoko-Mascarpone-Crème

Zutaten für 2 - 4 Portionen:

250 g Mascarpone
2 EL Kakao
1 - 2 TL Xylit / Süßstoff
2 Eier

Zubereitung:

Die Eier trennen.

Mascarpone mit Kakaopulver, Xylit und Eigelben aufschlagen. Das Eiweiß steif schlagen und unterziehen. Bis zum Verzehr kaltstellen.

Quelle

Dienstag, 2. März 2021

Rosenkohl-Tarte, mehr oder weniger keto

Dass ich mich mit der ketogenen Ernährung schwer tue, weiß jede, die hier regelmäßig liest. Ich komme mit den Mengen an Fett und Eiweiß und dem Verzicht auf Obst einfach nicht klar. 

Rosenkohl-Tarte.

Es gibt aber Rezepte, die gehen. Das hier ist so eines. Nur das Sojamehl musste ich durch böses Mehl ersetzen. Ich habe neben der Stoffwechselstörung, wegen der ich mich ketogen ernähren soll, eine Östrogendominanz. Die meisten Frauen entwickeln in den Wechseljahren ja einen Östrogenmangel, da ist der Verzehr von Soja-Produkten richtig. Für mich ist er falsch, weil mein ohnehin höher Östrogenspiegel dann noch weiter ansteigt. Auch deswegen tue ich mich mit den Mengen an Soja-, Fleisch- und Milchprodukten der ketogen Ernährung schwer.

Rosenkohl-Tarte in toto.

Diese Tarte schmeckte uns ausgesprochen fein, und den Boden wird's ganz sicher öfter geben. Die Menge reichte bei uns allerdings für vier.

Rosenkohltarte 

Zutaten für 2 - 4 Portionen (20er Tarte- oder Springform)

Für den Boden:
25 g Butter
25 g Käse, gerieben
50 g Mandelmehl (gemahlene Mandeln)
25 g Mehl
2 g Backpulver
Salz

Für den Belag:
250 g Rosenkohl
1 kleine Zwiebel
60 g Schinkenwürfel
1 Ei
200 g Crème fraîche
Salz
Pfeffer
Muskatnuss, gemahlen
10 g Käse, gerieben

Zubereitung:

Die Butter schmelzen und mit 15 g Käse, gemahlenen Mandeln, Mehl und Backpulver verkneten. Wenn der Teig zu klebrig ist, noch etwas Mehl hinzufügen. Den Teig zu einer Kugel formen, 15 Minuten kalt stellen, dann 3/4 des Teigs rund ausrollen und den Boden einer gut eingefetteten kleinen Tarte- oder Springform damit belegen. Aus dem Teigrest eine dünne Rolle formen, diese an den Rand der Form legen und flach andrücken. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit dem restlichen Käse bestreuen.

Bei 160°C (Umluft) etwa 10 Minuten vorbacken.

Den Rosenkohl waschen, putzen, halbieren und in Salzwasser ca. 5 Minuten kochen, dann abgießen.

Zwiebel fein würfeln und mit Schinkenwürfeln andünsten.

Ei und Crème fraîche verrühren, würzen und zusammen mit der Zwiebel-Schinken-Masse auf dem vorgebackenen Boden verteilen. Die Rosenkohlröschen nebeneinander auf den Boden legen. Mit 10 g Käse bestreuen.

Bei 160°C (Umluft) etwa 20 Minuten backen.

Quelle / Affiliate links:

Montag, 1. März 2021

Ungarisches Gelbe Erbsen-Gemüse – Sárgaborsófözelék

Beim Sichten des Vorratsschranks im letzten Frühling fanden sich u.a. gelbe Erbsen, und davon sind immer noch welche da. Dusseligerweise kippte ich die beiden Packungen halbe und ganze Erbsen zusammen. Dadurch habe ich Spaß mit der Einweich- und Kochzeit - ganze brauchen doppelt so lange wie halbe. 

Ungarisches Gelbe Erbsen-Gemüse – Sárgaborsófözelék.
Auf's Andicken habe ich verzichtet - die Erbsen alleine sind schon böse Kohlenhydrate genug. Aber da wir aktuell schlechte Esser sind, wurden aus zwei Portionen vier, und beim zweiten Mal habe ich die Erbsen püriert. War auch lecker. 

Und ich brauchte sehr viel mehr Wasser bzw. Gemüsebrühe. Unser Herd kann nur ganz oder gar nicht - köcheln ist nicht.

Ungarisches Gelbe Erbsen-Gemüse – Sárgaborsófözelék

Zutaten für 2 Portionen:

250 g halbe Gelbe Erbsen
1 kleine Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
1,5 EL Öl
Paprikapulver edelsüß
750 ml Wasser oder Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer

ggf. zum Andicken:
1 gehäufter EL Mehl
50 ml Wasser

Einlage:
2 Zwiebeln
1 EL Öl
Paprikapulver zum Bestreuen
2 Bratwürste

Zubereitung:

Etwa 2-3 Stunden vor dem geplanten Kochen, die Erbsen in eine Schüssel geben, mit Wasser bedecken, durchwirbeln und das Wasser abgießen, noch 2-3 mal wiederholen. Dann die Erbsen gut mit Wasser bedecken und zur Seite stellen.

Die Zwiebel und Knoblauchzehen häuten und sehr fein würfeln. Das Öl in einem höheren Topf bei höherer Hitze erhitzen. Die Zwiebel bei mittelhoher Hitze darin glasig andünsten. Den Knoblauch hinein geben und so lange mitbraten bis er duftet (ca. 30-60 Sekunden). Das Paprikapulver hinein streuen und sofort etwa 50 ml vom abgemessenen Wasser zufügen (so wird das Paprikapulver nicht bitter) und gut verrühren. So lange köcheln lassen bis das Wasser verdunstet und das Fett wieder zischt.

Die Erbsen abgießen und zusammen mit dem restlichen Wasser in den Topf geben. Gut verrühren. Deckel auflegen und ab dem Zeitpunkt des Kochens ca. 60 Minuten bei mittelkleiner Hitze und halb geöffnetem Deckel köcheln lassen bis die Erbsen weich sind. Vorsicht! Bei geschlossenem Deckel kochen die Erbsen schnell über. Nach ca. 30 Minuten die Erbsen schon mal etwas salzen. Und gegen Ende der Kochzeit öfter umrühren, da die Masse gerne am Boden anbrennt.

Während die Erbsen kochen, die Zwiebeleinlage vorbereiten. Dafür die Zwiebeln häuten, halbieren und längs in dünnere Streifen schneiden. Das Öl in einer kleineren Pfanne bei mittelhoher Hitze heiß werden lassen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze so lange dünsten bis sie schön weich und süßlich und etwas braun sind. Herausnehmen und zur Seite stellen. Die Bratwurst braten.

Soll das Gemüse gebunden werden: Wenn die Erbsen weich sind – einige werden verkocht sein, andere noch etwas Biss haben – das Mehl mit dem kalten Wasser klümpchenfrei verrühren und unter die Erbsen rühren. Noch einige Minuten kochen lassen, damit der Mehlgeschmack vergeht. Den Topf vom Herd nehmen und mit geschlossenem Deckel noch so 10 Minuten ruhen lassen.

Mit den Zwiebeln und Bratwurst servieren. Schön ist auch frischen Weißbrot, aber das hat halt bösen Kohlenhydrate und fiel deswegen aus.

Quelle