Mittwoch, 13. Februar 2019

Kochen ohne Tüte: Orientalische Couscous-Mischung zum Verschenken oder für's Büro

Jüngst flatterte mir ein Rezept für eine orientalische Couscous-Mischung in den elektronischen Briefkasten und erinnerte mich daran, dass ich mir schon lange so eine Mischung als Vorrat für's Büro herstellen wollte.

Orientalische Couscous-Mischung im Glas.
Das vorgeschlagene Rezept verwendet u.a. 3 gehäufte Teelöffel einer Gewürzmischung für pikantes Geflügel mit folgenden Zutaten:
Jodsalz, 29,2% Paprikapulver, Mononatriumglutamat, Weizenmehl, Palmfett, Aromen (mit Weizen, Sellerie), Gewürze, Kräuter, Zwiebelpulver, Hefeextrakt, Spuren von Eiern, Milch, Senf und Soja. 
Och nöö, lass' ma.

Guck' einfach um den Tomatensaftrand herum. 
Diese Mischung ist inzwischen meine Büro-Grundversorgung für die Tage, an denen ich nicht in die Mittagspause komme oder es nicht schaffte, mir etwas zum Mitnehmen zu machen.

Orientalische Couscous-Mischung

Zutaten für 12 Portionen à 100 g:

200 g getrocknetes Obst / Trockenfrüchte (z.B. Berberitzen, Kirschen, Datteln, Kranbeeren, Aprikosen ...)
150 g Pistazien, geröstet und gesalzen
750 g Instant-Couscous
3 EL schwarzer Sesam
3 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1,5 TL Ingwer, gemahlen
1,5 TL Zimt, gemahlen
1 TL Koriander, gemahlen
1,5 TL Ras el Hanout*

Zubereitung:

Obst je nach Sorte / Größe klein würfeln. Pistazienkerne schälen und hacken.

In einer Schüssel Couscous, Körner und Gewürze mit den gewürfelten Trockenfrüchten und den gehackten Pistazien gut mischen.

Die Mischung zum Verschenken in 12 Tulpengläser (oder andere verschließbare Gläser) füllen - für mich selbst habe ich ein großes Glas im Büro stehen, aus dem ich die Mischung esslöffelweise entnehme. Wenn die Gläser verschenkt werden, solltest Du Zubereitungshinweise anhängen.

Die Zubereitung hängt von Deinen Möglichkeiten ab. Im Büro löffle ich am liebsten 4 - 5 Esslöffel in eine Schale, gieße Tomaten- oder Gemüsesaft darüber, rühre gut um, gebe alles bei 800 Watt für 2,5 Minuten in die Mikrowelle, rühre wieder gut um und lasse es auf Esstemperatur abkühlen. Dann noch etwas Salz - fertig.

Statt Tomaten- oder Gemüsesaft gehen auch Fruchtsaft oder Milch für eine süße Variante - und notfalls sogar nur Wasser. Je nach Gusto gebe ich auch mal einen Löffel Kompott, Joghurt, Kräuterquark oder Sour Cream dazu. Mango ist auch lecker oder frische Kräuter, Gurke, Tomate, Paprika ...

Du kannst aber auch etwas Öl in eine heiße Pfanne geben und die Mischung darin kurz anrösten, bevor Du kochendes Wasser dazu gibst und alles bei ausgeschaltetem Herd etwa 5 Minuten quellen lässt. Sie
passt außerdem perfekt als Beilage zu vielen orientalischen Gerichten.

* Affiliate links

Dienstag, 5. Februar 2019

Gebackener Butternus-Kürbis mit Hack

Bei uns ist der Butternuss- bzw. Butternut-Kürbis inzwischen häufiger erhältlich als der Hokkaido. Praktisch, denn Butternuss mögen wir lieber.

Gebackener Butternus-Kürbis mit Hack.
Die Schale vom Butternuss-Kürbis ist essbar, allerdings wird sie härter, um so größer die Kürbisse sind. Du musst bei diesem Repet also den Kürbis nicht schälen, sondern kannst ihn aus der Schale essen oder die Schale mitessen.

Gebackener Butternus-Kürbis mit Hack

Zutaten für 2 Personen:

1 mittelgroßer Butternuss-Kürbis
3 EL Olivenöl
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
300 g Rinderhackfleisch
2 Tomaten
2 - 3 EL Tomatenmark
100 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
2 - 3 Zweige Thymian

Zubereitung:

Kürbis längs halbieren, Kerne entfernen. Den Kürbis mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Salzen, mit 1 EL Olivenöl beträufeln und rund 30 Minuten bei 180°C (Umluft) backen.

Währenddessen Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in einer Pfanne mit dem restlichen Öl anschwitzen. Hack darin krümelig braten, salzen und pfeffern. Tomaten würfeln und mit Tomatenmark und Thymian dazugeben. Brühe zugießen und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast vollständig verdampft ist.

Kürbis-Hälften aus dem Ofen holen, mit dem Hack füllen, für weitere 10 Minuten in den Ofen geben und servieren.

Dienstag, 29. Januar 2019

Einfaches, klassisches Waffelrezept für's Waffeleisen

Diese Waffeln gab's früher, als der Gatte noch im Einzelhandel arbeitete, jeden Sonnabend Nachmittag zur Teestunde, wenn er vom Frühdienst heimkam. Der Teig ist schnell gemacht.

Waffel mit Schlagsahne und Amarenakirschen.
Ich muss bei der Zubereitung immer an einen lieben Menschen denken, der sich, als ich die Waffeln mal zufällig für ein Brunch machte, unwahrscheinlich freute, weil er befand, die Waffeln schmeckten wie bei seiner Oma. Seine Oma hatte sicher auch das Dr. Oetker Schulkochbuch ...

Waffeln, gestapelt.
Dieser liebe Mensch hat heute Jahrzeit. Lars, Du fehlst.

Waffel mit ohne alles.
Einfaches, klassisches Waffelrezept für's Waffeleisen

125 g Butter
1-2 gehäufte EL weißer Zucker
1 TL Vanillezucker
3 Eier
1/2 Zitrone, die Schale davon
125 g Mehl
125 g Speisestärke
2 gestrichene TL Backpulver
250 ml Milch

Zubereitung:

Butter und Zucker schaumig schlagen und nach und nach Eier und Zitronenschale unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver unterheben und soviel Milch dazu geben, dass der Teig gerade dünnflüssig ist.

Im Waffeleisen portionsweise ausbacken und möglichst frisch servieren.

Zum Warmhalten kannst Du die Waffeln auf einen Teller in den ca. 50°C Backofen stellen oder einen Teller auf den Brötchenbügel des Toasters stellen und den Toaster als Tellerwärmer nutzen. Das ist effektiv und schneller als der Ofen. Die Waffeln verlieren beim Warmhalten allerdings ihre Knusprigkeit.

Freitag, 25. Januar 2019

Kostprobe: Steak & Kidney-Pie von Fray Bentos

Zu meinem liebsten kulinarischen Erinnerungen der Kindheitsurlaube in Großbritannien gehören Steak and Kidney-Pies. Die konnte ich mittags und abends bei jedem Pub-Besuch essen. Als ich herausfand, dass "kidney" Nieren sind, zögerte ich kurz, denn Nieren musste ich oft für den Hund vorbereiten und fand das immer ekelig, aber dann dachte ich mir, ich habe bereits unzählige dieses Pies gegessen, und sie schmeckten mir, solange ich nicht wusste, was drin ist, also kann ich die auch weiter essen.

Eingedoster Steak and Kidney-Pie.
Im Mallorca-Urlaub sah ich in den Supermärkten oft Steak and Kidney-Pies in Blechdosen von Fray Bentos. Da wir im Appartement keinen Ofen hatten, kaufte ich keine, sondern bestellte später eine im Britshop. Ich war sehr gespannt, wie der Pie wohl schmeckt.

Doch, ja, er ist durchaus essbar und mit dem Kindheitsgeschmack vergleichbar. Einzig, dass der Pie aus der Dose gelöffelt wird, finde ich nicht schön. Ich hätte ihn aber nicht in einem Stück aus der Dose bekommen. Außerdem hätte ich den Pie kräftiger gewürzt. Na ja, und die Zutaten habe ich nach einem Blick auf die Liste auch besser schnell vergessen.

Das Design der Dose ist seit Jahrzehnten fast unverändert.
Auch wenn Steak an Kidney Pie von Fray Bentos eng mit Großbritannien verbunden ist, steckt doch ein Deutscher dahinter: Justus von Liebig. Er gründet 1865 in Uruguay eine Fabrik, um vor Ort den beliebten Fleischextrakt herzustellen, der in Großbritannien unter dem Namen "Oxo" und in Deutschland als "Liebigs Fleischextrakt" verkauft wird.

Verschifft wird über den uruguayischen Hafen Fray Bentos, und als 1881 Dosen-Corned Beef ins Sortiment aufgenommen wird, erhält die Firma den Namen des Hafens. Im Zweiten Weltkrieg ist die Hochzeit der Firma: Die alliierten Soldaten werden mit Fray Bentos-Corned Beef versorgt, in solchen Mengen, dass zeitweise bis zu 5.000 Arbeiter aus über 50 Ländern 400 Kühe pro Stunde verarbeiten. Das Dosenfleisch wird wertvoller als der US-Dollar.

Keine Bangem gebacken sieht's besser aus. 
Nach der Befreiung wird Fray Bentos in Großbritannien zum Grundnahrungsmittel und erweitert seine Produktpalette um Fleischpasteten. Produktionsstätten in Großbritannien werden eröffnet. Aktuell gehört die Marke zum schottischen Lebensmittelkonzern Baxters.

Affiliate link

Dienstag, 22. Januar 2019

Schnelle Rote-Linsen-Suppe mit Tomate

Diese Suppe ist schnell zubereitet und wärmt tüchtig durch. Noch schneller geht's, wenn Du Suppengrün und Wasser gegen Gemüsebrühe ersetzt. Die Mengenangaben bei Currypulver, Koriander und Kreuzkümmel sind Richtwerte - gerade bei Curry nehme ich mehr.

Schnelle Rote-Linsen-Suppe.
Wenn's feiner werden soll, die Suppe durch ein Sieb streichen. Außerdem schmeckt die Suppe auch noch am nächsten Tag in der Mittagspause, aufgewärmt in der Mikrowelle, gut.

Schnelle Rote-Linsen-Suppe mit Tomate

Zutaten für 6 Portionen:

1 Zwiebel
3 Zehen Knoblauch
1 EL Öl
250 g rote Linsen
1 Bund Suppengrün
1 l Wasser
500 ml passierte Tomaten
2 TL Currypulver
2 TL gemahlener Koriander
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
Pfeffer
Salz
1 Zitrone, der Saft davon

Zubereitung:

Suppengrün waschen, putzen, ggf. schälen (tut eigentlich nicht not) und würfeln.

Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken. In einem Topf mit dem Öl leicht andünsten, bis sie goldgelb sind. Die roten Linsen und das Suppengrün zugeben, mit Currypulver bestäuben, umrühren und eine Minute mitdünsten. Alles mit Wasser ablöschen und aufkochen. Anschließend eine Viertelstunde leise köcheln lassen.

Passierte Tomaten hinzugeben und noch einmal kurz aufkochen. Mit gemahlenem Koriander, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Suppe fein pürieren und ggf. durch ein Sieb streichen.

Dienstag, 15. Januar 2019

Butternuss-Mango-Curry mit Tofu oder Huhn

Dieses Curry schmeckt mir auch vegan. Der Gatte hingegen wünschte sich Hähnchenbrustfilet.

Butternuss-Mango-Curry mit Tofu oder Huhn.
Butternuss-Mango-Curry mit Tofu oder Huhn

Zutaten für 4 Portionen:

1 kleiner Butternusskürbis, geschält, entkernt und in mundgerechte Stücke geschnitten
140 g fester Tofu, in Würfel geschnitten oder 1 Hähnchenbrustfilet
1 EL Rapsöl
1 Zwiebel, fein gehackt
1 cm Ingwer, geschält und fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
1 Zitronengras-Stiel, Spitze und äußere Blätter entfernt, knollenartiges Ende leicht geschlagen (um Öl freizusetzen)
½ rote Chili, entkernt und fein gehackt
½ TL Kurkuma
½ TL gemahlener Kreuzkümmel
½ TL gemahlener Koriander
1 reife Mango, geschält, entsteint und in Stücke geschnitten
200 g Babyspinat (wenn TK, dann aufgetaut)
150 ml Gemüsebrühe (oder Wasser)
400 ml Kokosmilch
1 TL salzarme Tamari oder Sojasauce
1 Limette, der Saft davon
2 EL fein gehackter Koriander

Zubereitung:

Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Den Butternusskürbis in eine Form geben und 15 - 20 Minuten im Ofen garen, bis er fast weich ist. In der Zwischenzeit den Tofu oder das Hähnchenfleisch trocken tupfen und in Rapsöl in einer Pfanne oder einem Wok goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen.

Erneut Öl erhitzen, die Zwiebel hineingeben und glasig dünsten. Ingwer, Knoblauch, Zitronengras, Chili und Gewürze hinzugeben und ebenfalls glasig dünsten.


Mango, gerösteten Butternusskürbis und Spinat unterheben, dann Brühe und  Kokosmilch dazu geben. Vorsichtig umrühren und langsam zum Kochen bringen, dann einige Minuten köcheln lassen, bis der Spinat zusammenfällt. Zitronengras herausnehmen.

Tofuwürfel, Tamari, Limettensaft und Koriander dazugeben und gut umrühren. Kurz vor dem Servieren abschmecken und bei Bedarf etwas Limettensaft oder Tamari hinzufügen. Mit Reis servieren.


Quelle

Donnerstag, 10. Januar 2019

Glühwein-Gelee

Weihnachten ist vorbei, und Du hast noch / den Glühwein über?

Glühwein-Gelee auf Frischkäse auf Croissants im Schnee.
Aus Glühweinresten kannst Du wunderbar Gelee machen.

Gelee zum Verschenken abgefüllt.
Das Gelee schmeckt auf Brot und zum Käse, verfeinert aber auch Saucen, vor allem bei Wildgerichten.

Glühwein-Gelee im Werden.
Glühwein-Gelee

Zutaten für 4 Gläser à 250 ml:

1 Liter Glühwein
1 Apfelsinen (Orangen), heiß abgewaschen, abgetrocknet und in Scheiben geschnitten
2 Zimtstangen
2 - 3 Kapsel grüner Kardamom, aufgebrochen
2 - 3 Nelken
5 Sternanis
3 - 4 Pimentkörner, aufgebrochen
1 kg Gelierzucker 1:1

Zubereitung:

Alle Gewürze bis auf die Zimtstangen in ein Tee-Ei oder in eine Gewürzkugel geben. Glühwein, Orangenscheiben und Zimt in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Etwas köcheln lassen, dann über Nacht an einem kühlen Ort ziehen lassen. Am nächsten Tag Orangenscheiben, Zimtstangen und Gewürzkugel entfernen, den Glühwein nochmal aufkochen und den Gelierzucker gemäß Herstellerangabe dazu geben.

Das Gelee heiß in sterilisierte Gläser abfüllen.

Dienstag, 8. Januar 2019

Bananen-Gewürz-Kuchen mit Schokolade

Seitdem ich meine Overnight Oats mit Bananenmilch zubereite, haben wir wieder regelmäßig Bananen übrig. Vollreife Bananen mag hier niemand, also gibt es wieder öfter Bananenkuchen, denn so viele, wie ich übrig habe, kann ich gar nicht einfrieren.

Bananen-Gewürz-Kuchen mit Schokolade.
Ja, Bananen kann man einfrieren. Sie taugen dann prima für Eis und Bananen-Milkshake.

Bananen-Gewürz-Kuchen mit Schokolade

Zutaten für eine 26er Springform:

210 g Mehl
1/2 TL Zimt, gemahlen
1/2 TL Salz
1/2 TL Ingwer, gemahlen
1/2 TL Kardamom, gemahlen
1 TL Backpulver
2 Eier
230 g Zucker
100 g Rapsöl
2 - 3 große Bananen, sehr reif, gestampft
2 EL Joghurt oder Buttermilch
100 g dunkle Schokolade / Kuvertüre, grob gehackt

Zubereitung:

Die trockenen Zutaten - Mehl, Zimt, Salz, Ingwer, Kardamom und Backpulver - mischen.

Eier, Zucker und Öl schaumig schlagen und mit Bananen und Buttermilch verrühren. Die trockenen Zutaten einrühren und die Schokolade unterheben.

In eine Springform geben und bei 150°C (Umluft) etwa 45 Minuten backen (Stäbchenprobe - mein Kuchen war nach 30 Minuten gar, im original backt der Kuchen 1 Stunde - ggf. mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht zu braun wird).

Quelle: Annes Food