Samstag, 12. Juni 2021

Wochenplan in KW 23/21: Einkaufen und Kochen in Corona-Zeiten LXIII

Diese Woche war davon geprägt, dass der Gatte im Krankenhaus war. Nach der Entlassung ging's sofort ins Impfzentrum, die Zweitimpfung nachholen, denn durch den Krankenhausaufenthalt war er eine Woche überfällig. 

Provisorischer Wochenplan.

Durch den Krankenhausaufenthalt des Gatten konnte ich weitgehend kochen, was ich wollte. Viel Hunger hatte ich nicht. Einen Plan machte ich dennoch, nachdem ich die Frischvorräte sichtete. Ich bin einkaufsfaul und wollte im Wesentlichen von dem leben, was da ist. Das ist bei uns normalerweise sehr viel. Der Plan wurde öfter umgeworfen, auch, weil der Gatte früher als gedacht aus dem Krankenhaus kam und für seinen Entlassungstag Currywurst mit Pommes frites gesetzt waren. 

Eingekauft wurde trotz Einkaufsfaulheit öfter, gerne schon morgens um sieben, aber auch mal zwischendurch, denn der Gatte meldete sich gelegentlich erst vormittags, um seine Bestellungen aufzugeben. 

Mein Wochenplan in Theorie und Praxis:

Sonnabend gab's Spargel mit Schafskäse.

Rhabarber kann ich nicht essen, wenn der Gatte da ist, weil er ihn nicht mag. Daher sollte es Sonntag Rhabarber-Auflauf geben. Den Rhabarberkompott kochte ich auch, aber den Auflauf ersetzte ich durch Burger und Pommes frites vom Lieferdienst. Den Kompott gab's mittags im Büro, und ein Teil wanderte in den Tiefkühler.

Montag gab's Spargel mit Kartoffeln und Kressesauce.

Dienstag wollte ich anlassbedingt Sushi bestellen, denn Schwiegermutter hatte sich angesagt, aber dann war's ein ewiges Hin und Her, ob sie nun kommt oder nicht, dass sie kein Sushi bekam, sondern ein paar Snacks zum Sekt. Für mich gab's danach Spargel mit Kartoffeln und Kressesauce, denn am Vortag schaffte ich tatsächlich nicht die ganze Portion.  

Mittwoch sollte es nochmal Rhabarber-Auflauf geben, aber der Gatte kam aus dem Krankenhaus und bekam wunschgemäß Currywurst mit Pommes frites.

Donnerstag wollte ich Baked Feta Pasta machen, aber es waren noch drei gegrillte Currywürste übrig, also gab's Würstchengulasch. Zum ersten Mal probierte ich 80 g Nudeln pro Person aus, wie von der Ernährungsberaterin empfohlen. Bislang nahm ich immer noch 100 g, aber 80 g sind tatsächlich völlig ausreichend. Irgendwie schaffte ich es dennoch, zwei Portionen für den Tiefkühler zu produzieren ...  

Freitag wollte ich mir gebackene Wurzeln mit Schafskäse machen, wäre der Gatte noch im Krankenhaus gewesen. Nun gab's auf seinen Wunsch hin Spargel aus der Folie, den ich längst ohne Folie in einer Auflaufform zubereite. Allerdings litt der Gatte unter Impfnachwirkungen und hatte keinen Hunger. 

Gebacken wurde auch: Für das Picknick am Ententeich vorm Krankenhaus machte ich schnelle Erdbeer-Joghurt-Muffins

Freitag, 11. Juni 2021

Schnelle Erdbeer-Joghurt-Muffins

Bevor der Gatte wieder ins Krankenhaus kam, kaufte er noch Erdbeeren. Ein Teil davon landete in diesen Muffins, die ich mit zum Krankenhaus-Picknick am Ententeich nahm. 

Schnelle Erdbeer-Joghurt-Muffins.

Ich habe den Zucker reduziert, wie so oft, und auf den Puderzucker verzichtet. Uns war's auch so süß genug. Und dass ich Margarine durch Butter ersetze, mich nicht mit Magermilchjoghurt abgebe, versteht sich ja von selbst, oder? 

Dieses Rezept nimmt an der Freutag-Linkparty teil. Vielen Dank für's Sammeln!

Schnelle Erdbeer-Joghurt-Muffins

Zutaten für 12 Stück:

200 Gramm Erdbeeren
1 Ei
50 g Butter, weich
100 g Zucker
1 EL Vanillezucker
200 g Mehl
1 TL Backpulver
250 Joghurt

Zubereitung: 

Die Erdbeeren waschen, abtropfen lassen, den Strunk entfernen und die Früchte klein schneiden. 

Ei, Butter, Zucker und Vanillezucker mit einem Handrührgerät schaumig schlagen.

Mehl und Backpulver miteinander vermengen und zu der Ei-Zucker-Masse geben. Dann den Joghurt hinzufügen und zu einem Teig für die Erdbeermuffins verarbeiten.

Die Erdbeerstückchen unter den Teig rühren und in die Muffin-Förmchen füllen. 

Die Erdbeermuffins auf ein Backblech oder in ein Muffinblech setzen und bei 160 Grad (Umluft) ca. 30 Minuten lang backen (Stäbchenprobe - wenn die Muffins nach 20 Minuten noch recht feucht ist, die Muffins weitere 10 Minuten bei leicht geöffneter Backofentür backen). Bei geöffneter Backofentür abkühlen lassen. 

Dienstag, 8. Juni 2021

Schmeckt auch im Hochsommer: Pink Ipanema

Pampelmusen gelten wie alle Zitrusfrüchte ja eher als Winterfrüchte, aber tatsächlich reifen sie in ihren Herkunftsländern das ganze Jahr über. So setzte ich mir dann bei der Hitze in der letzten Woche auch dieses Getränk an. Ich hatte mal wieder Probleme, genug zu trinken. Solche Mischungen setze ich gern ein einer Literflasche an und verdünne sie dann sehr. So löschen sie den Durst und sind nicht einfach nur süß. Auf den Zucker verzichtete ich deswegen ebenfalls. 

Pink Ipanema.

Dieser Beitrag geht rüber zur Linkparty Dings vom Dienstag. Vielen Dank für's Sammeln!

Pink Ipanema

Zutaten für 2 Portionen:

1 rosa Pampelmuse (Grapefruit)
ggf. 4 TL brauner Zucker
2 Handvoll Eiswürfel
4 cl Pink Grapefruit Direktsaft
12 cl Ginger Ale
2 Zweige Rosmarin

Zubereitung:

Pampelmuse heiß abwaschen, abtrocknen, halbieren. Eine Hälfte achteln. Von der anderen die Schale dünn abschälen und für die Deko zur Seite legen. Geschälte Hälfte dann auspressen. 

Die Pampelmusen-Achtel auf zwei Gläser verteilen, leicht zerdrücken. Wenn gewünscht, je 2 TL Zucker dazu geben, gut umrühren. Die Eiswürfel ins Glas geben, mit Säften und Ginger Ale auffüllen.

Mit einem Rosmarinzweig und etwas Pampelmusen-Schale dekoriert servieren.

Samstag, 5. Juni 2021

Wochenplan in KW 22/21: Einkaufen und Kochen in Corona-Zeiten LXII

Den Wocheneinkauf erledigten wir am Freitag. Da ich wusste, dass ich eine anstrengende Woche haben werde, und unklar war, inwieweit der Gatte fit genug zum Kochen wäre, entschied ich mich, auf den Tiefkühl-Vorrat zurückzugreifen. So brauchten wir eigentlich nicht viel, aber es wurde dennoch mehr als gedacht.

Erst ging's zum Discounter, dann zum Supermarkt. Außerdem war ich im Laufe der Woche mehrfach beim Bäcker und beim Discounter. 

Der Wochenplan wurde durch den erneuten Krankenhaus-Aufenthalt des Gatten umgeworfen.

Unser Wochenplan in Theorie und Praxis:

Der Gatte beklagte, dass wir lange keine TK-Pizza mehr aßen. Also gab's die am Sonnabend

Sonntags möchte ich ungerne kochen, sondern einen ruhigen Sofa-Abend haben, was selten klappt. Also setzen wir da auf Lieferdienst, Fertigfutter oder Tiefkühler - diesmal auf letzteres: Es gab Bohnensuppe

Montag ging's dem Gatten wieder schlechter. Er mochte nichts mehr essen. Geplant war Blumenkohl-Brokkoli-Gratin.

Dienstag kam der Gatte wieder ins Krankenhaus, diesmal mit dem RTW, Blaulicht und Sirene. Mein Interesse am Kochen und Essen verringerte sich schlagartig. Geplant war Gemüsesuppe mit Huhn, die im Tiefkühler blieb. Vom Blumenkohl-Brokkoli-Gratin des Vortags war noch eine Portion da.

Um mich abzulenken, sichtete ich Mittwoch die frischen Vorräte, denn schnell war klar, dass der Gatte länger im Krankenhaus bleiben wird. Abends sollte es Blumenkohl-Brokkoli-Gratin geben - ich dachte, ich hätte vier Portionen eingefroren, aber es waren nur zwei. Es gab Ofenkartoffeln mit Kräuterquark. Der Tiefkühler war inzwischen zum Glück so leer, dass ich problemlos zwei Liter Milch, Currywürste, Cabanossi und den Aufschnittvorrat des Gatten unterbekam.

Donnerstag wünschte sich der Gatte Currywurst vom Grill und Pommes frites. Das wartet im Tiefkühler auf seine Heimkehr. Ich nahm Spinat-Feta-Pastete aus dem Tiefkühler.

Freitag sollte es Entenbrust mit Orangensauce geben. Beides blieb im Tiefkühler. Es gab nochmal Spinat-Feta-Pastete.

Gebacken wurde nicht. Aber ich machte Sonnabend Apfelküchlein.

Bleibt zu Hause, bleibt gesund, passt auf euch und eure Lieben auf.

Freitag, 4. Juni 2021

Rhabarber-Erdbeer-Joghurtkuchen

Inzwischen gibt es immer früher heimische Erdbeeren, so dass es sich tatsächlich anbieten, Rhabarber und Erdbeeren zu kombinieren, wenn, wie jetzt, die Rhabarberzeit zu Ende geht und die Erdbeersaison beginnt.

Rhabarber-Erdbeer-Joghurtkuchen.
Dieser Kuchen ist ratzfatz gemacht und schmeckt auch noch nach ein, zwei Tagen. Dann ist er richtig schön durchgezogen.

Rhabarber-Erdbeer-Joghurtkuchen.
Dieses Rezept nimmt an der Freutag-Linkparty teil. Vielen Dank für's Sammeln!

Rhabarber-Erdbeer-Joghurtkuchen

Zutaten für eine 26er Springform:

200 g Erdbeeren
400 g Rhabarber
175 g weiche Butter
1 EL Vanillezucker
175 g weißer Zucker
3 Eier
275 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
125 g  Vollmilch-Joghurt
rundes Backpapier*

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Rhabarber waschen, putzen und schräg in ca. 1 cm breite Stücke schneiden

Butter, Vanillezucker und Zucker cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Joghurt unterrühren.

Die Hälfte des Teigs in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Ø) füllen. Die Hälfte der Früchte auf den Teig geben, dann den Rest des Teigs darübergeben. Zum Schluss die übrige Früchte auf dem Kuchen verteilen und leicht eindrücken.

Bei 150°C (Umluft) etwa 50 Minuten backen (Stäbchenprobe). Kuchen aus dem Backofen nehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und aus der Form nehmen.

*Affiliate links

Dienstag, 1. Juni 2021

Blätterteigpizza mit grünem Spargel

Diese Pizza ist durch den fertigen Blätterteig abends schnell gemacht und macht durch die kräftigen Farben an einem verregneten Frühlingstag gute Laune.

Blätterteigpizza mit grünem Spargel.
Ich mag es lieber, wenn die Spargelstangen ganz bleiben, aber wenn sie in Stücke geschnitten werden, lässt sich die Pizza notfalls sogar aus der Hand essen.

Blätterteigpizza mit grünem Spargel im Werden.
Dieser Beitrag geht rüber zur Linkparty Dings vom Dienstag. Vielen Dank für's Sammeln!

Blätterteigpizza mit grünem Spargel

500 g grüner Spargel
300 g Kirschtomaten
1 Rolle frischer Blätterteig
1 Becher Crème Fraîche
1 EL Tomatenmark
2 EL Pinienkerne
100 g Rauke
50 g gehobelter Parmesan
Pfeffer
Salz

Zubereitung:

Spargel waschen und die holzigen Enden abbrechen. In ausreichend Wasser blanchieren und ggf. in 10 cm lange Stücke schneiden (ich finde, die ganzen Stangen sehen schöner aus). Kirschtomaten waschen und halbieren.

Blätterteig auf einem Backblech ausrollen. Tomatenmark mit Crème Fraîche verrühren und auf den Teig streichen. Mit Spargel und Tomaten belegen. Bei 180°C (Umluft) für 20 - 25 Minuten backen.

Währenddessen Pinienkerne ohne Fett in einer beschichteten Pfanne anrösten, die Rauke gründlich waschen und trockenschleudern.

Pizza aus dem Ofen nehmen und mit Rauke, Pinienkernen und gehobeltem Parmesan bestreuen. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Quelle

Samstag, 29. Mai 2021

Wochenplan in KW 21/21: Einkaufen und Kochen in Corona-Zeiten LXI

Den Einkauf für diese Woche erledigte ich wieder am anderen Ende der Stadt, während der Gatte dort in der Klinik war. Wir hatten vorher beschlossen, hauptsächlich aus dem Vorrat zu leben, so dass der Einkaufszettel hätte kurz sein können - hätte, weil ich Schnäppchen genau so mag wie der Gatte und einige Angebote nutzte. 

Der Gatte drehte seine üblichen Discounterrunden und war beim Bäcker. Bei dem war ich auch, denn ich hatte früh Physiotherapie, und daneben ist ein Bäcker, der Kümmelstangen im Sortiment hat.

Unser Wochenplan für die Kalenderwoche 21 in 2021.

Unser Wochenplan in Theorie und Praxis:

Sonnabend gab's Bratwurst mit Sauerkraut und Kartoffelstampf, eins der Lieblingsgerichte des Gatten. Er muss ja immer noch gepäppelt werden. 

Sonntag sollte es Nudelsalat mit Würstchen geben, aber uns war nach Burger mit Pommes frites, also Lieferdienst. Zukünftig reicht uns allerdings eine Portion Pommes frites für zwei, denn die Portionen sind sehr üppig. 

Montag sollte es Entenbrust in Orangensauce mit Wurzeln geben, aber da war ja noch der Nudelsalat. Den aß der Gatte mit einer übriggebliebenen Bratwurst, während ich eine übriggebliebene Mini-Portion Spaghetti Bolognese aß. Entenbrust und Orangensauce schlummern weiter im Tiefkühler. Und da der Gatte alleine kein ganze Kilo Nudelsalat schafft, hatte er auch noch etwas für Mittags in den kommenden Tagen.

Dienstag gab's Klopse mit Kartoffelstampf und Wurzeln - ursprünglich sollten es Brechbohnen sein, aber da die Ente ausfiel hatten wir Wurzeln übrig. Die Brechbohnen schlummern weiter im Tiefkühler.

Mittwoch gab's Eier in Senfsauce. Da wurde ich etwas von der üppig wachsenden Petersilie los. Die Kräuter wuchern wie verrückt. Anscheinend haben sie im Balkonkasten den optimalen Platz, denn selbst Oregano und die beiden Thymians wachsen wie wild. Die waren bislang im Hochbeet, anscheinend kein so guter Platz.

Donnerstag gab's nochmal Klopse mit Kartoffelstampf und Wurzeln

Freitag gab's Fischstäbchen mit Ofen-Kartoffeln

Gebacken wurde nicht. Irgendwie war noch nicht mal Zeit für die gemeinsame Teepause, unser Corona-Ritual, weil meine Tage sehr lang waren. 

Bleibt zu Hause, bleibt gesund, passt auf euch und eure Lieben auf.

Mittwoch, 26. Mai 2021

Gebackene Wurzeln mit Schafskäse

Im Vorrat waren Wurzeln, die nicht gebraucht wurden, weil der Gatte krankheitsbedingt nicht dazu kam, Schäufele zu machen. Also aß ich sie zusammen mit Schafskäse.

Gebackene Wurzeln mit Schafskäse.

Gebackene Wurzeln mit Schafskäse

Zutaten für 1 - 2 Portionen:
1/2 Bund Wurzeln  (3-4 Stück Mohrrüben, Möhren, Karotten)
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
200 g Feta
1 Hand voll glatte Petersilie

Zubereitung:

Die Wurzeln schälen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Auf einem Backblech verteilen und das Öl darüber verteilen. Alternativ kannst du die Wurzeln auch in eine kleine Auflaufform geben, was die garzeit verlängert. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und bei 180°C (Umluft) für 25 bis 30 Minuten in den Ofen geben.

Den Feta in kleine Stückchen zerbröseln und die Petersilie klein hacken. Beides vermischen und nach etwa 15 Minuten zu den Wurzeln in den Ofen geben.

Quelle