Samstag, 4. Februar 2012

Weiß wie Schnee, Rot wie Blut und ein Schuss Gold

Joghurt mit Granatapfelkernen und Honig.
Ich liebe Granatäpfel und freue mich immer, wenn ich welche in guter Qualität auf dem Markt bekomme oder welche übrig habe, wie von diesem Produkttest.

Wenn ich sie nicht konkret für ein Gericht brauche oder wenn ich Reste habe, gibt es Joghurt mit Granatapfelkernen und einem Klecks Honig.

Das ist ausgesprochen schnell zubereitet und sehr erfrischend, egal, ob im Sommer oder wie jetzt im Winter: Einfach Joghurt (ich mag am liebsten türkischen Joghurt oder den Bio-Joghurt von Andechser) in ein Schälchen geben, die Kerne aus einem halben Granatapfel lösen und dazu geben. Dann noch ein Klecks Honig drauf - fertig.

Kommentare:

  1. *lach* Ich sitze hier und esse gerade ... Joghurt mit Honig und Granatapfelkernen. :D
    Ich komme mir richtig ertappt vor!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja de Meinung, dass Foodblogger-Kühlschränke miteinander vernetzt sind, aber dasist in der Tat grandios! Musste sehr schmunzeln.

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.