Dienstag, 31. März 2015

Rüebli-Cupcakes

Rüebli-Kuchen gehört für den Gatten zu Ostern dazu. In diesem Jahr wünschte er sie sich als Cupcakes mit quietschfarbenem Frosting.

Kann er haben.

Cupcake mit Zuckerwerk und Frosting.
Rüebli-Cupcakes

Zutaten für ca. 24 Stück (oder eine 26er Springform):

5 Eier
250g brauner Zucker
250g Wurzeln (Rüebli)
250g gemahlene Mandeln
1 Zitrone, heiß abgewaschen, Schale und Saft davon
80 g Mehl
1 EL Backpulver
1 Prise Salz
guter Schluck Eierlikör

Viele, viele Cupcakes.
Zubereitung:

Eier trennen.

Eigelb und Zucker schaumig rühren. Eierlikör einrühren.

Wurzeln fein raffeln, Mandeln, dem Saft und der Schale einer Zitrone dazugeben.

Mehl und Backpulver dazusieben.

Eiweiß steif schlagen und mit dem Salz unter die Masse ziehen.

Für Cupcakes: Die Masse auf 24 Muffinförmchen verteilen und bei 180°C (Umluft) ca. 20 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Für einen Kuchen: Die Masse in eine gut gefettete, bemehlte Springform füllen und 180°C (Umluft) ca. 50 min backen. Abkühlen lassen.

Unter dem Frosting ist der Cupcake.
Frosting

Zutaten für 24 Cupcakes:

165 g Butter
165 g weißer Zucker
Vanillepulver oder Vanillemark
300 g Frischkäse
Lebensmittelfarbe nach Wahl
Allerlei Zuckerwerk zum Verzieren

Zubereitung:

Butter und Zucker weiß schlagen - das kann bummelig zehn Minuten dauern, also Geduld!

Vanille, Frischkäse und Lebensmittelfarbe schnell, aber gründlich einrühren.

Frosting ca. 10 Minuten kaltstellen, dann auf die Cupcakes oder den Kuchen bringen und mit allerlei buntem Zuckerwerk verzieren.

Quelle für Kuchen / Cupcakes: Birds like cake

Blick in die volle Cupcake-Pracht.
Affiliate links zu meinen Muffinförmchen mit Füßen:

Kommentare:

  1. Hahaha coole Version mit dem bunten Frosting! Frohe Oster, Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Pink ist echt ein Hammer *g* Danke für Deinen Kommentar, liebe Sara.

      Löschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.