Dienstag, 3. März 2015

Stew mit Guinness und Fleischbällchen

Dieses Rezept stammt aus dem Waitrose-Kundenmagazin, das ich zusammen mit dem von Sainsbury's gerne lese, auch wenn ich nicht in England bin. Online gibt es da zum Glück einiges, auch wenn mir die Printausgaben um einiges lieber wären.

Es ist von den Hemsley-Schwestern, britische Fernsehköchinnen und Bloggerinnen, deren ersten Kochbuch, "Natürlich gut essen", jetzt auf Deutsch erschien.

Stew mit Guinness und Fleischbällchen auf Kartoffelstampf.
Die Fleischbällchen habe ich frisch gemacht, statt fertige zu kaufen, so dass die Zubereitung etwas länger dauerte. Aber in der Zeit, die die Fleischbällchen brauchen, kann man dazu nutzen, das Gemüse vorzubereiten, dann relativiert sich die längere Zubereitungsdauer wieder.

Stew mit Guinness und Fleischbällchen

Zutaten für 4 bis 6 Portionen:
Für die Fleischbällchen:
500 g Rinderhack
1 Scheibe altbackenes Brot, eingeweicht und ausgedrückt
1 Ei
Salz
Pfeffer
Senf
Tomatenmark
Butter
6 Knoblauchzehen, zerdrückt
2 große Zwiebeln, gewürfelt
750 ml Guinness
1 Bund glatte Petersilie, Blätter grob gehackt, Stiele im Ganzen gelassen
3 Thymianzweige
3 Lorbeerblätter
4 Wurzeln, geschält und in große Stücke geschnitten
400 ml Rinder- oder Gemüsebrühe

Zubereitung:

Das Hack mit dem Brot und dem Ei verkneten, mit Salz, Pfeffer, Senf und Tomatenmark abschmecken und zu Hackbällchen formen.

Butter in einer großen Kasserolle bei mittlerer Hitze erhitzen und die Hackbällchen von allen Seiten braun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Knoblauch und Zwiebeln für 10 bis 15 Minuten unter ständigem Rühren regelmäßig anbraten, bis sie weich, aber nicht braun sind. Tomatenmark dazu geben und kurz Farbe nehmen lassen. Mit Guinness ablöschen.

Petersilienstiele, Thymianzweige und Lorbeerblätter zu einem Bouquet garni zusammenbinden und in den Topf geben. Zum Kochen bringen, dabei den Topfboden gut abkratzen, um den Bratensatz zu lösen, denn der sorgt für einen karamelligen Geschmack.

Bier auf ca. die Hälfte reduzieren lassen, dann die Wurzeln, die Hackbällchen und die Brühe dazu geben und ca. 30 Minuten köcheln. Die Sauce sollte jetzt eine sirupartige Konsistenz haben.

Das Stew mit Kartoffelstampf servieren. Reste lassen sich gut einfrieren.

Stew mit Guinness und Fleischbällchen auf Kartoffelstampf.
Quelle: Waitrose

Affiliate links zu den Kochbüchern von Melissa und Jasmine Hemsley

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.