Dienstag, 3. Januar 2017

Schichtsalat aus Ananas und Wurzel

Während der Gatte selbst im Herbst und Winter Salate aus Tomate, Gurke und Eisbergsalat schätzt, mag ich nicht nur im Frühling und Sommer die Abwechslung.

Ungeschichteter Schichtsalat. 
Im Kühlschrank war noch eine Ananas, von der ich nur wenig aß, weil ich vergaß, dass mein Körper rohe Ananas nur in geringen Mengen mag. Als Abendessen-Besuch vor der Tür stand, wollte ich noch eine frische Beilage, und so kam's zu diesem Salat.

Schichtsalat, geschichtet.
Die Menge reicht bei uns für 4 Personen als Vorspeise oder eigene Mahlzeit. Als Beilage reicht die Menge auch für mehr. Wenn Dein Körper frische Ananas verträgt, musst Du sie nicht karamellisieren.

Salat aus Ananas und Wurzel

Zutaten für 4 - 6 Portionen:

Für den Salat:
1 Ananas
4 - 6 Wurzeln, je nach Größe (Möhren, Karotten)
1 Bund Lauchzwiebeln
1 TL Puderzucker

Für das Dressing:
Himbeeressig
1/2 Limette, Saft davon
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Die Ananas schälen, das Fruchtfleisch vom Strunk schneiden und würfeln.

Wurzeln putzen, schälen und raffeln.

Lauchzwiebel putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.

Puderzucker in einer Pfanne karamellisieren, dann die Ananas dazu geben und kurz karamellisieren. Kurz abkühlen lassen, als unterste Schicht in eine Schüssel geben, dann die Wurzeln und schließlich die Lauchzwiebeln.

Die Zutaten für das Dressing in ein Schraubdeckelglas geben, zu einer Emulsion verschütteln, abschmecken, über den Salat geben und durchziehen lassen. Vor dem Servieren durchrühren.

1 Kommentar:

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.