Freitag, 23. September 2011

Arthurs Enkeltochter gibt Zorra Süßes

Es gibt ja Menschen, die glauben mir nicht, dass ich eine faule Köchin bin. Es gibt sogar Menschen, die glauben, ich könne kochen. Oder backen. Dabei koche und backe ich schon seit gut vier Wochen kaum noch selbst. Weil mal wieder Überstunden angesagt sind. Stattdessen kocht der Gatte. Und dabei hat er noch immer keine Küchenmaschine.

Dann kommt zwischendrin sie zu Besuch und läßt sich weder vom Essen noch von meiner üblichen herzlichen Begrüßung "Make yourself at home. Clean my kitchen" vergraulen. Mehr noch: Sie läßt sogar Arthurs Enkeltochter hier. Die kocht nicht. Aber sie backt. Sehr praktisch. Jetzt werde ich bekocht und bebacken. Wenn sich jetzt noch jemand meldet, der gerne putzt und wäscht, ist meine Welt perfekt.

Da Zorra gerade ihren siebten Bloggeburtstag feiert und sich Süßes wünscht, darf Arthurs Enkeltochter nicht nur mich bebacken, sondern auch Zorra. Mit Zwetschgenkuchen. Mit Marzipan. Und Streuseln. Ein bisschen habe ich auch gemacht: Das Rezept gesucht und die Zutaten abgewogen. Jedenfalls fast alle.

Zwetschgenkuchen mit Marzipan und Streuseln

Zutaten für eine 26er Springform
Für den Kuchen:
500 g Zwetschgen, entsteint und geviertelt (ggf. auch mehr, wir haben nicht gewogen)
100 g Marzipanrohmasse
175 g Butter, weich (und etwas Butter für die Form)
80 g Zucker, braun
1 TL Vanillezucker
1 Zitronen, davon die abgeriebene Schale
3 Eier
150 g Dinkelmehl
1 TL Backpulver

Für die Streusel:

175 g Butter, kalt, in Flöckchen (besser: 100 g Butter, denn die Streusel waren zu feucht)
150 g Dinkelmehl
80 g Zucker, braun
1 Msp. Fertigmischung Arabischer Zucker oder eine Gewürzmischung aus Zucker, Kardamom, Zimt, Nelken, Piment, Muskatnuss und Vanille


Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Springform fetten.

Das Marzipan würfeln (besser: reiben oder raspeln, denn die Würfel waren uns zu grob).

Die Butter mit dem Zucker mit einem Handmixer schaumig rühren, dann Vanillezucker und Zitronenschale hinzufügen. Nach und nach die Eier unterrühren und die Masse kurz auf höchster Stufe aufschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Masse rühren. Das Marzipan auf niedrigster Stufe untermischen. Den Teig in die Springform streichen, mit den Pflaumenvierteln belegen und den Kuchen 20 Minuten vorbacken.

Währenddessen für die Streusel Mehl, Zucker und Zimt gut vermischen und die Butter dazugeben. Alles zu feinen Streuseln verkneten und eventuell bis zum Ende der Backzeit kalt stellen.

Die Streusel auf dem vorgebackenen Pflaumenboden verteilen und den Kuchen nochmals 35 bis 40 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun sind. Zur Sicherheit Stäbchenprobe machen.

Quelle: CK

7 Jahre kochtopf - Blitz-Blog-Event - Gib ihm Süsses! (Einsendeschluss 30. September 2011)

Kommentare:

  1. Arthurs Enkeltochter darf auch mal bei mir vorbeikommen. ;-) Danke liebe Sabine, dass du den Kuchen mit mir teilst.

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.