Donnerstag, 11. August 2011

Halloumi-Hirse-Tomaten-Auflauf

Im Sommer bleibt bei uns regelmäßig Halloumi übrig. Ich esse ihn gerne vom Grill und mag ihn weitaus lieber als die obligatrorischen Würstchen, die Gatte und Schwiegermutter so schätzen. Falls also tatsächlich mal Grillwetter eintreten sollte, ist für mich im Sommer immer Grillkäse auf Vorrat im Kühlschrank. Spätestens im Herbst muss der Vorrat dann verbraucht werden - notfalls auch in einem Auflauf.

Ich lernte Halloumi Ende der 1990er Jahre durch eine Kommilitonin kennen, die auf Zypern urlaubte und mir als Dank für's Hamsterhüten den Käse und Olivenöl mitbrachte. Der Käse, in hauchdünne Scheiben geschnitten und in etwas von dem mitgebrachten Olivenöl kurz gebraten, mit Tomaten in lauwarmer Pita gegessen, schmeckte unvergleichlich. Lange suchte ich danach vergeblich nach dem Käse. Inzwischen gibt es ihn auch in Deutschland - industriell hergestellt und nicht so intensiv im Geschmack wie der mitgebrachte. Hm, ich glaube, ich sollte mal Zypern als Urlaubsziel ins Auge fassen ...

Halloumi-Hirse-Tomaten-Auflauf


Zutaten für 3 bis 4 Portionen
200 g Hirse
400 ml Wasser
3 Tomaten
250 g Halloumi
Za’atar*
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung:

Hirse in einem Topf ohne Öl leicht rösten, bis sie würzig riecht. Dann mit Wasser ablöschen, leicht salzen und auf kleiner Flamme etwa 20 Minuten quellen lassen, bis die Hirse bissfest ist.

Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Halloumi in Scheiben schneiden.

Hirse in eine Auflaufform geben. Die Tomatenscheiben darauf verteilen und mit Za’atar und Pfeffer würzen (ggf. auch salzen, falls die Za’atarmischung kein Salz enthält). Die Halloumischeiben auf den Tomaten verteilen und mit ein wenig Olivenöl beträufeln.

Bei 200 Grad Umluft ca. 20 bis 25 Minuten überbacken.

* Za’atar ist eine orientalische Gewürzmischung. Ich nehme eine israelische, die aus Ysop, Thymian, Oregano, Knoblauch, Petersilie, Salz, Sesamkörnern und Olivenöl besteht.

1 Kommentar:

  1. Oh, das hört sich sehr lecker! Bin gerade zufällig auf diese Seite gestoßen und begeistert, wie viele leckere Dinge es hier zu entdecken gibt :)
    Auf meinem Blog läuft gerade ein Event zum Thema "Auflauf & Co". Würde mich sehr freuen, wenn du dabei bist.

    http://inaisst.blogspot.de/2014/11/2-blog-event-auflauf-co.html

    Lieben Gruß
    Ina

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.