Donnerstag, 14. Mai 2015

Mittagspause im Café am Ludwigsbrunnen in Bad Nauheim

Auf dem Weg von Gradierbau II zu Gradierbau III zeigte mein Magen an, dass Mittagszeit ist. Kollegin I, die auch mal in Bad Nauheim zu Kur war, hatte mir das Café am Ludwigsbrunnen empfohlen. Ich musste also nicht lange nach einer Einkehrmöglichkeit suchen.

Einfache Mittagessen: Brot mit Schwarzwälder Schinken und Earl Grey.
Das Gebäude, in dem das Café ist, beherbergte früher die Wärter der Gradierbauten.

Das Café am Ludwigsbrunnen vor dem Gradierbau III.
Heute gibt es hier kleine Speisen, Eis, Kuchen und Getränke. Bei gutem Wetter ist die Terrasse geöffnet, und im Laufe des Sommers kann man sicher wieder dem Plätschern des altes Rads am Ludwigsbrunnen lauschen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.