Montag, 4. April 2016

Montagsfreuden: Kaffee und Kuchen im Hof&Gut in Jesteburg

Unser Osterausflug in die Kunststätte Bossard war ein wenig feucht, und so wollten wir uns bei Kaffee und Kuchen aufwärmen, auch, wenn eigentlich noch keine Kaffeezeit war.

Kaffeezeit mit Käsekuchen.
Ganz in der Nähe ist das Hof&Gut, eine historische Hofstelle mit Restaurant, Gästezimmern und ökologischer Landwirtschaft. Dort wird wochenends und feiertags ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen serviert, und obwohl wir vor 14 Uhr kamen, wurde unser Wunsch erfüllt.

Mohnstreuselkuchen.
Eigentlich wollte ich dort Ostersonntag brunchen, aber weder Mudderns noch der Gatte wollten mit. Letzterer bedauerte es sehr, als er das Brunchbüfett sah.

Blick in eine der liebevoll eingerichteten Stub'n des Lokals. 
Spätestens Pfingsten wird's wohl erst zum Brunchen ins Hof&Gut gehen, dann in die Kunststätte Bossard.

Weil Essengehen mir Freude macht, geht dieser Beitrag rüber zu den Montagsfreuden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.