Freitag, 23. Oktober 2009

Maria Dolores - Mediterranes in Eimsbüttel

In guter Nachbarschaft fand Anfang Juli eine fliegende Schlüsselübergabe statt: Aus dem Little Italy wurde das Maria Dolores.

Eine Tapas-Bar? Nein, das wäre zu kurz gefasst. Warum sich auf landestypische Spezialitäten eines Mittelmeeranrainers beschränken, wenn man das Beste aus Griechenland, Italien und Spanien anbieten kann, dachte sich der Besitzer Yannis: „Ich bin Grieche, mit 19 Jahren ging ich nach Italien, arbeitete jahrelang in Spanien, ich liebe alle diese Küchen.“

Ob die kleinen Tellerchen nun nach griechischer Art mit Schafskäse in Kräuterkruste, mit der spanischen Chorizo mit Tomaten oder dem italienischen Burrata gefüllt sind – glücklich machen sie auf alle Fälle. Hauchzart der gegrillte Oktopus, pikant die vorweg gereichten Auberginenbruchetta, cremig der Schafskäse auf Zucchinicarpaccio mit Trüffel.

Aber auch klassische Vorspeisen wie ein Wildkräutersalat oder Rindercarpaccio stehen auf der Karte. Ob sie nächste Woche noch angeboten werden, ist allerdings nicht sicher –Yannis kauft nach Angebot, Lust und Laune. Frische Doraden? Ja, gern, nimmt er mit und bietet sie gegrillt oder in Salzkruste an. Rindersteak aus schleswig-holsteinischer Bio-Zucht kommt nur mit einem Hauch Salz auf den Tisch, mehr braucht es nicht.

Der Pizza-Ofen der Vorgänger gehört zum Inventar. Zum Glück, so muss man sich nur noch zwischen drei knusperzarten Varianten entscheiden. Größer ist die Auswahl bei der Pasta auch nicht, was sie allerdings nicht leichter macht.

Die Mascarponecreme mit Früchten für ist der Geheimtipp unter den Desserts. Aber auch die Mousse au chocolat war nicht zu verachten.

Auf der Weinkarte versammelt Yannis seine Favoriten aus Spanien und fast wäre uns ein Juwel entgangen. Zwischen den Spaniern verbergen sich drei Rotweine aus dem biologischen Anbau von Yannis´ Cousin aus Griechenland. Wir verliebten uns bereits beim ersten Schluck in den Syrah und freuen uns schon das nächste Mal auf den Cabernet Sauvigon.


Die Preise für einen Tapasteller liegen zwischen 2,50 und 4,00 Euro, Fisch- und Fleischgerichte bei ca. 18,00 Euro, Desserts kosten ca. 6,50 Euro.

Leider haben wir keine Fotos gemacht, die Häppchen waren auch optisch ein Schmaus.


Maria Dolores Restaurant
Osterstrasse 22
20259 Hamburg

Telefon: 040 413 55 189

http://www.mariadoloresrestaurant.de/

Kommentare:

  1. Oh, das liest sich klasse! Schade, dass ich so weit abseits der Zivilisation wohne ...

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja gleich bei mir um die Ecke...
    merk ich mir!

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.