Dienstag, 26. August 2014

Gurken-Gemüse-Puffer

Gurken-Gemüse-Puffer mit Spiegelei.
Gelegentlich kaufen wir zu viele Salatgurken. Einige hoble ich dann auf das Frühstückskäsebrot, aber ich bin niemand, der Gurkensticks knabbert - außer mit viel Guacamole als gesunde Knabberei zum Aperitif.

Aber Salatgurken sind vielseitig. Sie passen beispielsweise in Gemüsepuffer.

Gurken-Gemüse-Puffer

Zutaten für 2 Portionen:

2 Salatgurken
2 Kartoffeln
2 Wurzeln
1 Knoblauchzehe
1 kleine Zwiebel
Salz
Pfeffer
Kreuzkümmel, gemahlen
Muskat, gemahlen
2 Zweige glatte Petersilie
2 Zweige Dill
2 EL Frischkäse
4 EL Olivenöl

Geraspeltes Gemüse. Ich raspelte kurzerhand
eine rote Zwiebel mit - muss ich sie nicht hacken.
Zubereitung:

Gurken waschen. Kartoffeln und Wurzeln schälen. Gemüse raspeln und in einem Sieb abtropfen lassen. Dann die Masse mit Gewürzen, Kräutern und Frischkäse vermischen.

Zwiebel und Knoblauch fein hacken.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch kurz anbraten, dann das Gurken-Kartoffel-Möhren-Gemisch portionsweise in die Pfanne geben. und von beiden Seiten goldbraun braten.

Dazu passt ein Spiegelei oder, falls es nicht vegetarisch sein soll, Räucherlachs.

Quelle: CK

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.