Dienstag, 16. August 2016

Das zweite #12von12-im-August-2016-Rezept: Hähnchenbrust mit Zitrone, Kapern und Bohnen

Natürlich gab's am 12. August auch was zu essen (was sich an dem Tag sonst noch so ereignete, kannst Du hier lesen). Eigentlich wollten wir essen gehen, aber der Gatte hatte eine anstrengende Woche hinter sich, so dass schon morgens absehbar war, dass er abends froh ist, wenn er nicht mehr vor die Tür muss. Da er die ganze Woche über schon kochte, checkte ich kurz die Vorräte und übernahm den Küchendienst.

Ich habe dieses Rezept ein wenig umgebaut: Im Original wird die Hähnchenbrust mit den Zesten garniert serviert, aber keiner von uns hat Lust, auf den Zesten herumzukauen. So gab ich sie in Olivenöl und marinierte das Fleisch darin.

Hähnchenbrust mit Zitrone, Kapern und Bohnen.
Auch waren mir zehn Minuten Kochzeit für Bohnen und vier für Zuckerschoten zu lang, zumal beides nach dem Kochen auch noch gebraten wird. Zuckerschoten schmeiße ich normalerweise in die Pfanne, ohne sie vorher zu kochen.

Wie so oft bei eat-smarter-Rezepten hatte ich Probleme mit den Mengenangaben: 1,2 kg Gemüse sind uns für 4 Portionen einfach zu viel, selbst, wenn, wie hier. keine Kohlenhydrate dabei sind. Und wenn ich beim Schlachter ein Hähnchenbrustfilet von 150 g verlange, lacht sich der Schlachter schlapp. Seine Hähnchen haben das doppelte Gewicht an Brust (und eine entsprechen längere Garzeit).

Bohnen im Werden.
Schlussendlich war mir beim Abschmecken das Gemüse durch den Zitronensaft zu sauer, so dass ich eine gute Prise braunen Zucker hinzugab.

Hähnchenbrust mit Zitrone, Kapern und Bohnen

Zutaten für 4 Portionen
500 g grüne Bohnen
100 g Zuckerschoten
1 Zitrone
4 Hähnchenbrustfilets à 150 g - das sind bei uns zwei Stück
4 EL kleine Kapern (das entspricht so ziemlich einem 60 g-Glas)
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Brauner Zucker

Zubereitung:

Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen Schale in Zesten abziehen und Saft auspressen.

Olivenöl in eine flache Schüssel geben, die groß genug ist, um die Filets nebeneinander zu legen. Zesten in das Olivenöl geben. Fleisch abspülen, trockentupfen und in das Öl legen. Gelegentlich wenden.

Während das Fleisch mariniert, Bohnen und Zuckerschoten waschen und putzen. Bohnen in kochendem Salzwasser ca. 6 Minuten garen. Anschließend abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Während das Gemüse gart, eine Pfanne erhitzen, das Fleisch mit dem Öl hineingeben und von beiden Seiten braten. Ofen auf 50° Grad erhitzen, die Hähnchenbrüste aus der Pfanne nehmen und zum Warmhalten in den Ofen geben.

Bohnen, Zuckerschoten und Kapern in die Pfanne geben und anbraten. Mit Zitronensaft ablöschen, mit Salz, Pfeffer und braunem Zucker abschmecken.

Hähnchenbrustfilet aus dem Ofen nehmen, in Tranchen schneiden und auf dem Gemüse servieren.

Quelle: eat smarter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Kommentar, wie schön! Ich bemühe mich, alle Kommentare zu beantworten. Allerdings kann das manchmal etwas dauern - das Leben neben dem Blog, Du verstehst. Wenn Du Dich durch eine Sicherheitsabfrage quälen musst oder der Kommentar erst moderiert wird, heißt das, dass es gerade viele Spamkommentare gibt. Last but not least: Ich behalte mir vor, einzelne Kommentare zu löschen. Für die Löschung von Kommentaren, die zu kommerziellen Webseiten führen, stelle ich dem Webseiteninhaber 200 Euro in Rechnung.